Forum: Politik
Brexit: EU-Politiker drohen Irland mit Zollkontrollen
AFP

Im Brexit-Drama steigt der Druck auf Irland. EU-Politiker verlangen, dass bei einem ungeregelten Austritt Großbritanniens die Grenze zu Nordirland wieder kontrolliert wird. Der Ton wird rauer.

Seite 7 von 29
Guerilla_79 04.02.2019, 18:09
60. ...

Zitat von darthmax
die Mehrheit der Bevölkerung von Nordirland ist englisch. Deshalb existiert Nordirlnd in dieser Form. Nur weil die gesamte Insel Irland heisst, muss es nicht ein Staat sein. Indien wurde auch getrennt in Indien und Pakistan, besser ist es wohl auch so. Es gibt Sanien und Portugal audf einer Halbinsel. Russland wurde getrennt in Weissrussland, die Ukraine und Restrussland, mal abwarten wie da die Zukunft ist. Wenn Irland keine Grenze zu GB haben möchte, dann muüssen Sie ebenfalls aus der EU austreten.
Indien und Pakistan bedrohen sich auch nicht fortwährend mit Atomwaffen... na danke.

Beitrag melden
k70-ingo 04.02.2019, 18:10
61.

Zitat von Lorah
Ich habe leider immer noch keinen schlüssigen Bericht darüber gelesen, warum wer ein Interesse daran hat, die TROUBLES wieder aufleben zu lassen. Um was ging es den im Nordirland-Konflikt (außer der vorgeschobenen Religion) und wie wurde das durch die offenen Grenzen gelöst? Sind wir nicht Jahrzehnte weiter? Mit einer neuen Generation hüben wie drüben, die keine Lust mehr auf Krieg und Gewalt hat? Warum ist man sich den so sicher, dass jetzt alles wieder von Neuem beginnt. Zwingend?
Bittesehr, hier hätten wir schon einmal einen Grundstock an Informationen:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nordirlandkonflikt

Religion ist in der Tat nur einer von mehreren Aspekten, Kolonialismus ein weiterer, bedeutsamerer.
Bis 1921 war Irland 800 Jahre lang eine britische Kolonie.

Unter anderem haben die Iren den Briten die Mitschuld an der Hungerkatastrophe ab 1845 nie verziehen
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Große_Hungersnot_in_Irland

Beitrag melden
eul699 04.02.2019, 18:10
62. Kurze Korrektur

Es ist großartig wenn manche Menschen mit einem Möchtegernwissen um sich werfen und gleichzeitig Bomben für Schuldige in diversen Städte vorhersagen.
Ich könnte jetzt erklären, dass trotz Straßen eine Grenze möglich ist. Oder dass der ursprüngliche Konflikt in Irland nicht mehr aktuell (es wurde mAn schon erläutert) aber der Kracher ist die genannte UN resolution 1325. Es geht in dieser um Konfliktschlichtung und den Wiederaufbau bei Einbezug von Frauen. Die Resolution gilt als Meilenstein zur Ächtung sexueller Kriegsgewalt gegen Frauen und Mädchen. Und dann muss man sowas lesen... Das ist für die Disskussion ein Rückschritt aber auch inhaltlich in Bezug auf die Rechte von Frauen. Es wäre schön in Zukunft erst nachzulesen und dann zu posten.

Beitrag melden
rainermlauer 04.02.2019, 18:13
63.

Um ein größtmöglichstes Exempel zu statuieren ist den EU-Autokraten in Brüssel nichts mehr heilig. Vielleicht merken die Iren langsam mit wem sie sich da ins Bett legen.

Beitrag melden
bartsuisse 04.02.2019, 18:13
64. dirkozoid - natürlich nicht

die beiden grössten Parteien und die Gewerkschaften sind dagegen. Keine Chance und nein es gibt nicht nur Vorteile

Beitrag melden
dirkozoid 04.02.2019, 18:14
65. @DJ Bob

Ich denke, dass Sie schon öfter gehört haben müssen, dass eine Diskussion nichts bringt, bei der jemand immer den Standpunkt einnimmt, dass Merkel und/oder Deutschland immer an allem Schuld ist/sind. Das ist ermüdend und führt dazu, dass man am Ende nicht mehr ernst genommen wird. Der Brexit hat wohl viele Ursachen und liegt sehr wahrscheinlich in Großbritannien selbst begründet.

Beitrag melden
Guerilla_79 04.02.2019, 18:16
66. ...

Zitat von DJ Bob
Wenn ich hier lese von "Schutz" der Außen grenze bekomm ich einen Lachanfall!!! Was soll das? Wir erlauben Millionen unkontrolliert aus teilweise sehr fragwürdige Gesellschaften bei uns "einzureisen" und hier wird die UK schon als Staatsfeind angefeindet. Wo war "unsere Schutz" vor unkontrollierte Einreise? Und ja es gab schon "einige Einzelfälle" von diesen "illegale Einwanderer" Ich war eigentlich gegen den Brexit aber was ich hier lese ist ja unglaublich Und wenn ein grüner Politiker vom Schutz der Außen grenze spricht ….sorry ich muss lachen hahahahahahaqha Wird die EU zwischen Nordirland und Irland jetzt ein "wall" hochziehen? *prustet"
Another brick in the wall....

Ich verstehe es auch nicht, da jazzt die EU, Europäer zu Feinden hoch die mit ihrem Guinness das Abendland gefährden.

Während man mit Leuten die so ziemlich alles an der westlichen Welt verachten so überhaupt keine Probleme hat.

Ich bin nicht bereit mich gegen andere Europäer, im Namen von wem auch immer und im interesse vom wem auch immer, aufstacheln zu lassen....

Beitrag melden
r_saeckler 04.02.2019, 18:16
67. Nun ja, die wackeren britischen Wähler wollten..

.. keine weitere Zuwanderung von "unerwünschtem Gesindel" aus Polen, Ungarn, Rumänien, Kroatien, Italien, Deutschland, Spanien usw..
Drum haben sie mit Hurra-Gebrüll für ihren Brexit gestimmt. Kann ich verstehen. Denen sind die zivilisierten, sozial bestens integrierten Zuwanderer aus Afghanistan, Pakistan, Bangladesh, Irak, Jamaika usw. lieber. Die pflücken keine Erdbeeren und nehmen keine Jobs in der Altenpflege weg. Sondern fahren Taxi und handeln mit minderjährigen Prostituierten - wie in Rotherham und Newcastle...

Beitrag melden
M. Vikings 04.02.2019, 18:17
68. Das ist allen Beteiligten seit zwei Jahren klar.

Binnenmarkt - keine Zollgrenze.
Nicht im Binnenmarkt - Zollgrenze.

Oder anderst ausgedrückt,
verzichtet die EU bei einem No Deal auf die Zollgrenze,
pickt GB die größte Rosine der Welt.

Beitrag melden
fellmonster_betty 04.02.2019, 18:20
69. hih,denkste

die Iren werden sich wundern, halbwestafrika wird über Englands weiche Grenze in die EU einmarschieren. Vielleicht sollte man dann die der Grenzen des EU nach Irland abschirmen. Nennt man learning by Doping.

Beitrag melden
Seite 7 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!