Forum: Politik
Brexit-Verhandlungen: May warnt vor "Chaos-Koalition" in Großbritannien
AFP

Vor den Brexit-Verhandlungen ist die Stimmung zwischen der EU und Großbritannien vergiftet. Premierministerin Theresa May schwört nun die Briten ein: Wenn sie die Neuwahlen nicht gewinne, werde das Chaos regieren.

Seite 1 von 7
hardeenetwork 02.05.2017, 15:49
1. Armes England

Bis die Engländer die katastrophalen Folgen des Brexit spüren, wird es bereits zu spät sein.
Mir tun die jungen Menschen leid, denn sie sind die Befürworter der EU.

Beitrag melden
kwoik 02.05.2017, 15:56
2. Sie wollten

Den Brexit, sie will Neuwahlen und schon geht das Gejammer los. Das jeder das beste für sich rausholen will sollte gerade den Briten bekannt sein, haben sie sich doch als Querulant in den letzten Jahrzehnten immer die Rosinen gepickt. Es wird eine dreckige Scheidung!

Beitrag melden
AxelSchudak 02.05.2017, 15:56
3. Letzte Chance zum Abbiegen...

Die Wahl könnte wohl die letzte Chance für die Briten sein, vor dem Brexit nochmal abzubiegen - wenn es denn eine Partei gäbe, die offen für den Exit vom Brexit wirbt. Zu erwarten steht das nicht - aber zumindest kann man davon ausgehen, das jede Stimme für May eine Stimme FÜR den Brexit ist.

Beitrag melden
derhey 02.05.2017, 16:02
4.

Aus Sicht der Briten sind die Töne von May ok;
aus sicht der EU sind die Töne von Junker ok.
Was soll das, jede Seite sucht seinen Vorteil, ist doch normal.
Gibst Du mir was, geb ich Dir was, was hat GB anzubieten, was die EU, so wird es doch laufen wobei es die Briten sind, die aus der EU wollen.
Zuzr Not ohne Verträge - auch in Ordnung, dann geht es halt nach WTO-Regeln weiter und die EU bleibt auf den gemeinsamen Schulden sitzen,bekommt dafür aber Zölle und dies nicht zu knapp. Bluten werden dann beide Seiten, wenn die Unvernunft siegt.

Beitrag melden
lookinside13012 02.05.2017, 16:03
5. Rien ne va plus....

Begreift diese Frau ein Wort von dem was sie sagt?
Eine Vertragsauflösung hat nichts mit der Komposition des nationalen Parlaments zu tun.
Bei einer Scheidung interessiert sich der Richter doch auch nicht ob man/frau SPD oder CDU gewählt hat....
Hat dieses Mädchen überhaupt einen Schulabschluss?
Sie verbirgt bis zum Schluss die bittere Wahrheit,und da muss ich Blair vollkommen Recht geben:
England ist bald nur noch zweite Liga....
Arme englische Jugend!

Beitrag melden
Listkaefer 02.05.2017, 16:09
6. Frau May wird hart landen.

Erstaunlich,woher UK das Selbstbewusstsein vor den beginnenden Verhandlungen nimmt. Es sieht so aus, als ob die Briten sich immer noch an der Spitze eines Empire sehen. Und das mit einem weitgehend abgebauten Industriesektor. Das kann nicht gut gehen - und dann wird wohl die EU zum Schuldigen erklärt.

Beitrag melden
lupo44 02.05.2017, 16:12
7. der Brexit in dieser Form ist eine Fehlentscheidung .....

und wird den Briten ganz persönlichen Schaden zuführen. Das werden schon die Detailverhandlungen zeigen in den nächsten Wochen und Monaten.Wie naiv muß man sein um so einen ökonomischen Unsinn zu verzappen. Die gekränkte britische Seele hat diese Situation hervor gerufen. Schon das damalige Wahlerbnis zeigte dieses auf.
Natürlich kann ein nationaler Alleingang nicht mehr statt finden dafür ist es eine Gemeinschaft.
"Mit gegangen-mit gehangen!" sagt man nicht umsonst.Die Briten haben noch eine Chance bei der nächsten Wahl-vielleicht sind sie so schlau und wählen das richtige -gegen May

Beitrag melden
tmhamacher1 02.05.2017, 16:16
8. Geschlossen in den Abgrund!

So stellt man sich eine moderne Partei vor: Zettelt zum eigenen Vorteil eine Volksabstimmung ab, bekommt diese überhaupt nicht den Griff und verlangt dann ein starkes Mandat, um das Volk mit Vollgas in den Abgrund zu führen.

Beitrag melden
bombi_22 02.05.2017, 16:16
9. Im Lager May ....

.... scheint sich langsam echte Panik breit zu machen. Eine der sichersten Wege, den britischen Wähler dazu zu bringen, genau das Gegenteil von dem zu tun was man von ihm will (--> Nota Bene der BREXIT selber), ist, ihm etwas als "alternativlos" verkaufen zu wollen. Angsmache, vor allem ökonomsiche, mag beim deutschen Michel verfangen - die Briten werden jedoch eher bockig. Ich hätte May für klüger gehalten.

Beitrag melden
Seite 1 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!