Forum: Politik
Brexit-Widerruf: Wie die Briten die EU doch noch austricksen könnten
AFP

Das britische Parlament will eine Verlängerung der Brexit-Verhandlungen, und die EU muss zustimmen. Doch damit hat Brüssel nicht alle Hebel in der Hand: Die Briten könnten einen Ausweg versuchen, der bizarre Folgen hätte.

Seite 4 von 23
lanzelot72 15.03.2019, 22:13
30. Tricks und deren Konsequenzen

Sagen wir mal so: Auf internationaler Bühne als das Land dazustehen, das zu blöd war, aus der EU auszutreten und gezwungen war, im letzten Moment den Schwanz einzuziehen, ist jetzt nicht unbedingt ein anzustrebender Status. Zumindest nicht für Staaten mit auch nur einem Funken von Selbstrespekt. Allein das vorprogrammierte höhnische Gelächter beim Betreten eines UN-, NATO-, WTO- oder sonstigen internationalen Sitzungssaals dürfte es fast schon unmöglich machen, überhaupt noch einen Außenminister zu finden. Wer würde sich das antun wollen (OK, außer David Davis, dessen Ego überlebt tatsächlich jede nur denkbare Erniedrigung)?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gunter 15.03.2019, 22:16
31. Wie wäre es denn

wenn man mal aufhörte beleidigte Leberwurst zu spielen und den Teufel an die Wand zu malen. Auch die EU muss ein Interesse daran haben, nach dem Brexit Handelsbeziehungen mit dem Vereinigten Königreich zu haben.

Mein Vorschlag: Verhandlungen über die zukünftigen Beziehungen sofort beginnen. Und solange die nicht abgeschlossen sind, bleibt das VK einfach in der EU.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olafbachmann 15.03.2019, 22:17
32. Maugham irrt. So schlau wie er denkt ist er nicht.

Die uebliche britische (oder englische) Arroganz, Sorry Dear, the verdict was that the UK could withdraw Art 50 it this was not executed in an abusive manner, oder auf gut Deutsch, Art 50 kann wohl mal zurueckgezogen werden aber eben NICHT um ihn danach wieder nach Gusto einzusetzen. Damit ist dem Erpressungspotential ein Riegel vorgeschoben. Und Maugham hat einfach wieder man selektiv gelesen.

Pech gehabt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tempus fugit 15.03.2019, 22:21
33. Solche faulen Tricks sollten unterbunden werden,...

...indem die EU-Regeln dahin abgeändert und einer demokratischen Ausrichtung entsprechend auf Mehrheits- und nicht auf 100%-Konsensbeschlüsse abgeändert werden.

Hier blockiert sich die EU mit 2
28 Mitgliedsstaaten immer mehr und selbst.

Das war nicht im Sinne einer Völkergemeinschaft und auch nicht deren Bürger...

Absurd, dass nach 2 Jahren Brexitgedöns - eine der dümmsten und absurdesten Politikgeschehnisse der EU-Geschichte -
sich die Briten als 'EU-Politgestalter' aufführen könnten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
artep 15.03.2019, 22:22
34. Trixen

Ich denke schon, dass die Briten trixen wollten und trixen wollen. Das Beste, das ihnen die EU entgegenstellen konnte, war Michel Barnier. Ein Franzose, der sich nicht von Great Britain einschüchtern lässt, denn er vertritt die Grande Nation. Damit hat die EU eine hervorragende Wahl für den Beauftragten der Verhandlungen getroffen und mit diesem Widerstand haben die Briten nicht gerechnet. Jetzt versuchen sie sich rauszuwinden aus der Suppe, die David Cameron ihnen eingebrockt hat. Und sie versuchen auch immer noch, sich rauszuwinden. Bis jetzt war GB immer noch schlauer als Europa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haresu 15.03.2019, 22:24
35. Das ist doch kein Trick

Die Rücknahme des Austritts ist doch genau das was viele in Brüssel sich wünschen. Dass dieser Rücktritt vom Austritt nicht für alle Ewigkeit gilt ist auch klar. Rauswerfen kann man die Briten auch nicht, selbst wenn man es wollte. Und ebenso ist klar, dass jedes EU- Mitglied auch destruktiv handeln kann. Damit wird man dann leben müssen. Nichts davon ist neu und nichts davon ist ein Trick.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
simonvavi 15.03.2019, 22:24
36. Einfach Unsinn

Dieser Trick, wenn juristisch überhaupt möglich, würde eine handlungsfähige Regierung erfordern und ein Volk, das hinter dem Austritt steht. Beides ist nicht vorhanden. Es würden unzählige Klagen folgen und mit hoher Wahrscheinlichkeit ein neues Referendum erfordern. Die Rücknahme des Austritts würde die Regierung und die Tories zerlegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christianu 15.03.2019, 22:25
37. Die Briten wissen nicht weiter und schicken nun Rechtsanwälte vor

Die heutige Zeit ist einfach nur schrecklich, wenn es um Entscheidungen geht. Niemand möchte eine Sache zu Ende denken und die Verantwortung für die Bestimmung des weiteren Vorgehens übernehmen. Die Beratungen zum Thema Brexit sind ein leuchtendes Beispiel dafür, warum heute in der Welt nur noch wenig vorangeht. Am schlimmsten ist aber der Umstand, dass immer öfter politische Fragen an Juristen weitergereicht werden, die das nur selten ablehnen, weil sie dafür nicht zuständig sind. Statt dessen nehmen sie die Sache gerne auf und zerreden sie in unverständlicher Weise nicht nur für den Bürger, der ja eigentlich Souverän sein soll, sondern auch für andere Juristen. So wird der Glaube an Demokratien und Europa pulverisiert. Das sollten sich die hohen und erst recht die niedrigen Rechtsgelehrten einmal vor Augen führen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schnurre64 15.03.2019, 22:28
38. Warum nicht?

Die einseitige Rücknahme des Antrags auf Austritt wäre doch die einzige Lösung mit einem letzten Funken von Verstand. Bereits heute dürfte die britische Bevölkerung bei einem erneuten Referendum mit leichter Mehrheit pro "Remain" abstimmen. Und die kommenden Jahre würden sicherlich keine "Leave- Stimmung" mehr aufkommen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kassandra21 15.03.2019, 22:32
39.

Zitat von juba39
Sonst haben wir eine grüngefärbte ferngesteuerte Regierung, ehe wir uns umdrehen können.
Ok, wir haben verstanden, daß Sie die Grünen nicht mögen.
Jetzt erklären Sie mir mal, was an denn an der schwarzen/roten/schwarzroten/schwarzgelben/rotgrünen Transatlantikbrücke so unglaublich viel besser war in den letzten 30 Jahren?
Damit ich auch bei der nächsten Wahl kraftvoll nicht AfD wählen kann.
Im Gegensatz zu ihrem Gefasel von grünen Transatlantikern haben wir übrigens für alle anderen von mir genannten Kombinationen empirisches Beweismaterial vorliegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 23