Forum: Politik
Brisantes Foto von Steinbrück: Finger frei

Was für eine Aufregung! Ein Kanzlerkandidat zeigt auf einem Magazincover den Mittelfinger. Darf der das? Die Mehrheit der SPIEGEL-ONLINE-LESER ist sich sicher: Ja, Peer Steinbrück hat Mut bewiesen. Bei Twitter und Tumbler wird fleißig fotomontiert. Sogar in Australien ist der Fingerzeig Thema.

Seite 1 von 49
experiencedsailor 13.09.2013, 10:50
1. Peer Steinbrück kann ganz mutig weitere Stinkefinger

zeigen, und ich kann ganz demokratisch ihn nicht wählen. Horridoo!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pepe_sargnagel 13.09.2013, 10:52
2.

Zitat von sysop
Was für eine Aufregung! Ein Kanzlerkandidat zeigt auf einem Magazincover den Mittelfinger. Darf der das? Die Mehrheit der SPIEGEL-ONLINE-LESER ist sich sicher: Ja, Peer Steinbrück hat Mut bewiesen. Bei Twitter und Tumbler wird fleißig fotomontiert. Sogar in Australien ist der Fingerzeig Thema.
Bei Ihrer Befragung sollte dementsprechend nun auch die Kategorie "Eine angemessene Reaktion auf die Medienbegriffe Peer-lusconi, Pannen-Peer oder Problem-Peer" ergänzt werden. Die meisten Personen werden wohl so über die Schmähungen von anderen denken und eine solche Reaktion ist am Schulhof gar nicht zu selten zu beobachten, wenn die einen Schüler einen anderen ärgern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
killi 13.09.2013, 10:54
3. Hach...

Peer zeigt all denen den Stinkefinger, die ihn nicht Wählen, oder zumindest verspotten. Ob das für einen möglichen Bundeskanzler taktisch von Vorteil ist? Immerhin müsste er dann ja mit solchen Leuten zusammenarbeiten. Mit dieser Geste zeigt er schon vor einem möglichen Amtsantritt wie er die mögliche Opposition behandeln wird. Allerdings muss man ihm lassen, dass er das macht was ihm durch den Kopf geht. Naja... müsste dennoch an seinem politischen Auftritten feilen, den die sind noch immer teilweise viel zu grob geschnitzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GSYBE 13.09.2013, 10:54
4.

Hoffentlich überschätzt Herr Steinbrück den teutschen Spiessermichel da nicht.

Ob der wirklich jemals so mündig sein wird, dem Humor den Vorzug vor seinem Stock im A****h zu geben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Brakelmann 13.09.2013, 10:55
5. Deutlich

Zitat von sysop
Was für eine Aufregung! Ein Kanzlerkandidat zeigt auf einem Magazincover den Mittelfinger. Darf der das? Die Mehrheit der SPIEGEL-ONLINE-LESER ist sich sicher: Ja, Peer Steinbrück hat Mut bewiesen. Bei Twitter und Tumbler wird fleißig fotomontiert. Sogar in Australien ist der Fingerzeig Thema.
Da weiß man nun wirklich ganz exakt, in welche Gruppierung Menschen Steinbrück einzureihen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
acre 13.09.2013, 10:56
6. Der Stinkefinger fällt unter das Gesetz der Beleidigung

Entweder gibt es Grenzen oder es gibt keine !
Wer Gesetze auflöst sollte sich nicht wundern, wenn er eines Tages selbst Opfer wird und sich nicht mehr dagegen wehren kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritiker82 13.09.2013, 10:57
7. Nichts aus früheren Entgleisungen gelernt

Steinbrück hat nach seinen "Kavallerie"-Äußerungen mal wieder gezeigt, dass das Amt des Bundeskanzlers zu groß für ihn ist. Wer den deutschen Staat international repräsentiert, muss sich überlegter und reifer verhalten, und kann sich nicht aufführen wie der Chef einer Gangster-Rapper-Gang. Die Quittung wird Steinbrück am 22. September erhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Binideppert? 13.09.2013, 10:59
8. Ey cool, Mann!

Kavallerie-Peer hat das Zeug, für die Piraten anzutreten. Was sagen eigentlich unsere Schweizer Nachbarn dazu? Ob die sich angesprochen fühlen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TWOSTONE 13.09.2013, 11:00
9. Symbolkraft

Wem er alles sein Fingerchen zeigt, dass werden einige erst nach der Wahl verstehen.
Wer Steinbrück wählt, wählt eben doch wieder Merkel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 49