Forum: Politik
Britische Anti-Trump-Proteste: Zu peinlich für die Queen
Andy Rain/ EPA/ REX/ Shutterstock

Mehr als 1,8 Millionen Briten haben sich in einer Petition gegen einen Staatsbesuch von Donald Trump ausgesprochen. Jetzt muss das Parlament darüber debattieren. Für die Regierung May ist das äußerst unangenehm.

Seite 2 von 9
Papazaca 20.02.2017, 17:05
10. Die arme Lizzy, sie tut mir leid!

Jetzt ist die Queen so alt geworden, trotz einiger Krisen, auch in Würden. Und jetzt soll sie sich das antun? Am Ende ihres Lebens? Und dann noch Trump, der es nicht in die New Yorker Upperclass geschaft hat - unpassendes Benehmen, keinen Geschmack, keine Eliteuni etc. - soll jetzt die Queen treffen. Das wird nicht nur für die Queen, sondern für die konservative englische Upperclass schwer zu schlucken sein. Vergleichbar mit den Niederlagen gegen die Normannen und die deutsche Fußballelf. Nur 100 Jahre Sauerkraut essen wäre noch schlimmer als Trumps Besuch bei der Queen.

Beitrag melden
Jimbo 1 20.02.2017, 17:06
11. Bilder

Hr. Trump will im Parlament vielleicht gar nicht reden, Ja das passt zu seiner Persönlichskeitstruktur. Trump will möglichst prächtige,Quitschbunte Bilder in der Kutsche mit der Königin, die sollen um die Welt gehen und zeigen das er mit Abstand der schönste und mächtigste,Prachtvollste Mann der Welt ist! Darum geht es Ihm.

Beitrag melden
alternativlos&fassungslos 20.02.2017, 17:08
12. Politikintresse gestiegen?

Wie es aussieht, hat der Trubel um Trump dass interesse in Politik etwas angehoben und Bevölkerungen wollen wieder mitmischen und ihre Meinungen vertreten. Scheint fasst so, als täte Trump der Demokratie dadurch letztendlich etwas gutes - wenn auch zurzeit nicht im eigenen Land. Es würde mich freuen, wenn jetzt auch noch andere Regierungen, so stark wie Trump, öffentlich kritisiert werden, die noch nicht einmal versuchen "Menschenrechte" einzuhalten.

Beitrag melden
flaviussilva 20.02.2017, 17:08
13. Warum nur ?

Es heißt dass es Donald Trump um erster Linie um ein Treffen mit der
Queen geht, wieso nur ?

Bei jeder sich bietenden Gelegenheit hetzt Trump gegen das
Establishment und nun will er unbedingt ein Treffen mit dem
heiligen Gral des Establishments, dem gekrönten Haupt einer der ältesten Monarchien der Welt.

Das soll mal bitte einer erklären !

Im übrigen könnte das für ihn auch schwer daneben gehen,
ein paar passende Sätze der Queen bei der Tischrede und
er stünde als der Prolet da, der er nun mal ist.

Beitrag melden
albus_severus 20.02.2017, 17:09
14. Och

Ich glaube, die alte Lady kann nichts mehr erschüttern. Musste sie nicht auch schon mal mit einem abgehalfterten Cowboy-Darsteller, der Präsident gespielt hat, einen auf Staatsbesuch machen?

Beitrag melden
th.diebels 20.02.2017, 17:10
15. Die queen

schafft das - die hat schon andere Chaoten herzlich willkommen geheißen !

Beitrag melden
solltemanwissen 20.02.2017, 17:13
16.

Zitat von radamriese
das weis auch die Dame da oben. Linke , notorische Undemokraten, sollten sie nicht interessieren.
Was hat das mit notorisch undemokratisch zu tun, wenn man es nicht gutheißt, dass sich jemand damit brüstet, Frauen ungefragt an die Genitalien zu gehen? Sie waren wohl vorletztes Silvester auf dem Domplatte unterwegs, oder?

Beitrag melden
shakshirak 20.02.2017, 17:14
17.

Nunja, Elisabeth II hat in ihrem Leben sicher schon unangenehmere Gesprächspartner gehabt und ganz anderen Menschen die Hand gegeben. Ein kurzer Suchlauf ergibt folgende Bilder: Die Queen und Nicolae Ceausescu, die Queen und Robert Mugabe. Beides veritable Verbrecher und Massenmörder. Ich glaube, die Hand Ihrer Majestät wird da auch einen amerikanischen Rüpel ertragen.

Beitrag melden
albus_severus 20.02.2017, 17:15
18. Och

Ich glaube, die alte Lady kann nichts mehr erschüttern. Musste sie nicht auch schon mal mit einem abgehalfterten Cowboy-Darsteller, der Präsident gespielt hat, einen auf Staatsbesuch machen?

Beitrag melden
INGXXL 20.02.2017, 17:17
19. Wenn Trump wirklich kommt

sollte es nur Hamburger und Coke geben. Das passt doch zu Amerika First.

Beitrag melden
Seite 2 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!