Forum: Politik
Britische Regierungschefin: May verspricht "kühnes" neues Brexit-Paket
AP

Drei Mal scheiterte sie im Parlament, und auch der Plan, die oppositionelle Labour-Partei ins Boot zu holen, schlug vorerst fehl. Nun will Theresa May einen neuen Anlauf nehmen, ihren Brexit-Deal durchzubringen.

Seite 1 von 2
snafu-d 19.05.2019, 09:54
1.

Ob die EU das neue "kühne" Paket schon kennt?

May ist fertig, mit ihr wird das nichts mehr.

Und die aktuelle YouGov-Umfrage zur EU-Wahl vom 16.5. hält weitere desaströse werte für Labour und Tories bereit:

Labour: 1%.
Tories: 9%
Brexit-Party: 35%...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ashurnasirapli 19.05.2019, 09:57
2.

Der Backstop ist immer noch drin. Das Paket wird durchfallen. Nach Umfragen unter den Tory-Mitgliedern heißt der nächste PM Boris Johnson. D.h. de facto no-Deal. Hätten alle Beteiligten nicht einfacher, aber früher haben können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
30-06 19.05.2019, 11:18
3.

Zitat von Ashurnasirapli
Der Backstop ist immer noch drin. Das Paket wird durchfallen. Nach Umfragen unter den Tory-Mitgliedern heißt der nächste PM Boris Johnson. D.h. de facto no-Deal. Hätten alle Beteiligten nicht einfacher, aber früher haben können.
haette frueher haben koennen - wenn die EU Rueckgrat gezigt haette und keiner weiteren Verlaengerung zugestimmt haette. Waere fuer alle Beteiligten besser gewesen, anstatt Brexiteers in das EU Parlament waehlen zu lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 19.05.2019, 11:30
4.

Kühn wäre die Ansage: »Boris und Nigel haben Euch damals besch...en; was die Euch versprochen haben ist unmöglich. Also stimmt bitte ab, ob wir es trotzdem versuchen sollen, auch wenn Schottland und Nordirland dabei verlorengehen - oder ob wir drinbleiben.«

Beitrag melden Antworten / Zitieren
varesino 19.05.2019, 12:23
5. Unfug für die nächste Runde

Hilfe, wann hat irgend ein Parlament endlich den Mut diesen Unfug zu beenden.
Bleibt, nehmt den „Deal“, oder geht einfach so. Aber bitte entscheidet euch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Watschn 19.05.2019, 17:11
6. Teresa May hat wohl ausgespielt......

Da ist nichts mehr 'kühn', sondern wohl nur noch aufgewärmt. Sie kann vermutl. präsentieren was sie will, 'die UK-ungeniessbare Kröte' ...Backstop kann mit dieser -selbst von May beschlossenener-, vermeintl. 'unveränderbarer' dogmatischer EU-Austrittsvorlage....nicht weggezaubert werden.
Der Juni bzw. ihr 4. Abstimmungsanlauf wird absehbar....ihr polit. Ende einläuten.

Das kann man nur schon an den explodierenden Wählerprozenten für die Brexit-Partei Nigel Farrages ausmachen,....welche rund 1 Wochen vor der EUropawahl die Tories u. Labour zusammen überrundet..! Ein von der EU (insb. von DE u. Benelux) gefürchteter Hard-Brexit anhand dieser polit. Entwicklungen in UK wird kaum mehr abwendbar sein. Und man darf nicht vergessen, zu den brit. Brexitanhängern mit aktuell 35% für die Brexit-Party kommen noch die 9-10% der Tories, 4% der UKIP u. rund 40-50% der aktuellen 20%-Labour dazu. Denn rund die Hälfte der Labour-Wähler sind noch entschiedenere Brexit-Anhänger als die der Tories. Das sieht in Toto ziemlich übel für die Remainers aus, evtl. noch härter als beim Brexit 2016.

Es war schlicht eine falsche Strategie seitens der EU nicht vernünftig und wohlwollend freundschaftlich mit UK über die Austrittsformalitäten u. die zukünftige Beziehung (Handelsabkommen) zu sprechen. Leider sieht es so aus als ob die überwiegenden brit. Bürger die erbärmliche UK-Verhandlungsführung von May/Tories u. auch den Eiertanz von Corbyn satt haben u. nun gar bereit sind, auf Biegen und Brechen die EU zu verlassen. Die bockbeinige, unflexible EU-Haltung zum UK hat ihres dazu beigetragen u. rächt sich nun, leider. Probably Boris Johnson is coming soon...Das ist für beide vernünftige Seiten nicht gut, aber nun wohl anhand der steigenden EU-aversen Stimmung UK's, ...vergossene Milch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ayee 19.05.2019, 19:57
7. Es gibt keine Frist

Nach den beiden Erlebnissen mit den bisherigen Fristen, sollte man es unterlassen, noch von neuen Fristen zu reden. Wir haben gelernt, dass sich weder die Briten noch die EU an diese Fristen halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
warlock2 19.05.2019, 20:27
8. Warum fühle ich mich immer so unmündig?

Die Europawahlen stehen vor der Tür. Wen soll man da nur wählen?
Die ganzen Wahlversprechen sind eh nur für die Tonne. Später wirtschaften die Parteien nur in ihre eigene Tasche und das wohl der Konzerne die sie schmieren.
Siehe Merkels Flüchtlingspolitik. Von fixen Ideen getrieben, wie Frau May, vorbei an aller Logik und Verstand.
Das dumme Volk schaut zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lanzelot72 19.05.2019, 20:41
9. @Ashurnasirapli (2)

Richtig. Bei Umfragen unter Tory-Mitgliedern. Sie vergessen dabei allerdings, daß die Mitglieder bei der Wahl eines neuen Vorsitzenden herzlich wenig zu bestimmen haben. Es gibt bei der Wahl nur zwei Kandidaten, und über diese entscheidet einzig und allein die Unterhaus-Fraktion der Tories. Ich schätze Johnsons Chancen daher auf etwa 20%.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2