Forum: Politik
Britischer EU-Austritt: Harter Brexit wäre für May "kein Weltuntergang"
AP

Was passiert, wenn sich die Briten mit der EU nicht auf einen geordneten Brexit einigen können? Premierministerin May gibt sich in dieser Frage betont entspannt.

Seite 10 von 10
abyssmares1961 28.08.2018, 16:27
90. Tauchen

Nun, ich würde die Briten nicht unterschätzen, auch wenn es viele, negative Wirtschaftsprognostiker gibt.
Ich gehe davon aus, dass GB ca. 10 Jahre etwas tauchen wird, aber dann wieder ganz normal dastehen wird. Vielleicht hat sich die EU bis dahin davon verabschiedet von einem Vereinigten Staaten von Europa, sich reformiert und die Aufhebung von Nationalstaaten als geschichtlicher "Faux pas" abgeschrieben.
Europa wird nur funktionieren, wenn diese Herren in Brüssel einsehen, dass es nur ein Europa der unterschiedlichen Kulturen, Sprachen, Identitäten, geschichtlichen Hintergründen und Nationalstaaten geben wird und dass der angestrebte, politische Einheitsbrei eine Gedankenlosigkeit ist. Vielleicht einfach untereinander einen Freihandel etablieren, eventuell ein tragbares, europäisches Sicherheitskonzept auf den Weg bringen und für den Rest muss Brüssel einfach die Klappe halten und sich vom Grössenwahn verabschieden.

Beitrag melden
g.s-sanet 28.08.2018, 16:30
91. Wie immer,

Politikern/Politikerinnen ist nie bange vor den Folgen ihrer Politik. Sie müssen sie ja nicht ausbaden, und das Volk, die Wähler, äh hm naja für die hat man ein paar tröstende Worte parat, bevor man (Lords, Queen, Minister, Prinzen) sich auf einen ärmlichen Landsitz zurückzieht und auf die Jagd geht oder Polo spielt. Bei all dem United Kingdom-Great Britain-England ist den Engländern schon lange die Identität abhanden gekommen, die der Brexit jetzt zurück bringen soll. Da lachen selbst die adeligen Hühner.

Beitrag melden
lanzelot72 28.08.2018, 16:32
92. rechtsanwalthh (81)

Können Sie diese Behauptung irgendwie rechnerisch belegen oder wollten Sie nur mal was gesagt haben?

Beitrag melden
Seite 10 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!