Forum: Politik
Brüssel: Ausnahmezustand im Kampf gegen den Terror
DPA

Höchste Alarmstufe in Brüssel: Am Sonntag hat die Polizei bei einem großangelegten Anti-Terror-Einsatz 16 Menschen festgenommen. Am Montag fahren am dritten Tag in Folge keine U-Bahnen, die Schulen bleiben geschlossen. Die Lage im Überblick.

Seite 2 von 5
fatherted98 23.11.2015, 07:38
10. hmm...

...eine ganze Stadt ist lahmgelegt...ob nun wirklich Terror ausgeübt werden sollte?
Wenn es Drohungen gibt, werden diese auch in den nächsten Tagen/Wochen/Monaten aufrecht gehalten...trotz Festnahmen wird es keine Erkenntnisse geben...wie sagte Herr Gabriel...Unsere Gesellschaft wird sich verändern....Recht hatte er.

Beitrag melden
joppop 23.11.2015, 08:02
11. 20

20 jahre hat man das problem ignoriert, und jetzt nur aktionismus!

Beitrag melden
wooka 23.11.2015, 08:02
12. Bös und Gut

Damit möchte der Staat doch nur seine Bürger einschüchtern, um noch mehr Überwachungsgesetze sowie irgendwelche militärischen Einsätze zu rechtfertigen. Und damit spielt man den Terrorristen doch nur in Hände. Aber anscheinend möchte man es auch nicht anders. Denn wenn es "Böses" gibt, dann kann man selbst immer den "Guten" spielen!

Beitrag melden
kayakclc 23.11.2015, 08:13
13. Rückkehr zur Normalität bitte!

Klar, als Sicherheitschef will man sich keine Blöße geben. Leider sind es oft dieselben Leute und Medien, die gegen Überwachung sind, die am lautesten die Sicherheitsbehörden nach Anschlägen angreifen. Ja wir sind alle traurig. Ja viele mögen verunsichert werden. Aber wir müssen uns klar machen, dass allein in der letzten Woche mehr EU Bürger im Straßenverkehr getötet wurden, als bei den Terroranschlägen. Und das geht Wochen für Woche so. Wir leben mit der Gefahr im Straßenverkehr, obwohl die Wahrscheinlichkeit, im Straßenverkehr umzukommen, 10-100x größer ist, als von einer IS Kugel getroffen zu werden. Wir müssen als Bevölkerung wieder zur Normalität zurück. Wir dürfen uns nicht durch solche Massenmörder verunsichern lassen. Wenn ich tot bin, ist es mir egal, ob ich von einem 38tonner überrollt wurde oder zufällig in der Kneipe erschossen wurde. In der Kneipe hatte ich wenigsten noch meinen Spaß.

Beitrag melden
dtrhnrch 23.11.2015, 08:19
14. Das Reiz-Reaktions-Schema

ist nur ein allererstes Mal sinnvoll - als eindrucksvolles Bild, das allen Beteiligten die Dimensionen zeigen soll.
Aber auf Dauer werden die Sicherheitskräfte auf diese Weise berechenbar für gemeingefährlich schlaue Terroristen. Man plant ihre Reaktion gleich mit ein...

Wahrscheinlich muss man beginnen, in deren Kopf zu denken und von der (partei-)politischen Sicht auf die Wählerpsyche weg kommen.
Ich stelle mir vor, dass breitflächige Razzien im Stillen vorbereitet und dann überraschend durchgeführt werden. Die Schließung von Sammelstellen und ihre Bewachung würde dann ebenfalls überraschend erfolgen - entsprechende Maßnahmebefehle frühmorgens...

Die Alternative - ständige Alarmstufe 3 im ganzen Land, ein absolut erfreulicher Zustand. Für Terroristen!

Beitrag melden
derbo73 23.11.2015, 08:31
15. Ziele erreicht würde ich sagen,

die der Terroristen.

Beitrag melden
Bebraham 23.11.2015, 08:42
16. Wie die EU-Kommission

arbeitet, möchte manch einer sicher gern Urlaub machen. Nur gut, dass die tapferen Männer*Innen diese Gefahr auf sich nehmen. Ob es dafür eine Gefahrenzulage gibt?

Beitrag melden
nofreemen 23.11.2015, 08:49
17. unglaublich aber wahr

Es ist eindach nur noch lächerlich was da abgeht. Zuerst macht man nichts und jetzt übertreibt man maßlos. Der Verdacht liegt nahe, dass man mehr auf Stimmenfang aus ist als auf das Wohl der Bürger. Zudem darf das Volk wieder einmal diese teure Fehlpolitik bezahlen, während sich einige Politker noch sonnen in dem Gemetzel das sie mit angerichtet haben.

Beitrag melden
DrIngmeier 23.11.2015, 08:55
18. im Spielball der Terroristen

eineb echten Anschlag machen und dann am Telefon über andere konkrete Ideen plaudern und sich abhören lassen.
die Isis freut sich über unsere Reaktionen

Beitrag melden
klausbaerbel 23.11.2015, 09:00
19. so darf jede Landespolizei...

...mal den Kampf gegen die eigene Bevoelkerung ueben. Wann gibt es schon mal die Chance, solch eine Grossuebung durchzufuehren, ganz unauffaellig ?

Fuer ihre 5,5 Billionen Pensionen ist auch die deutsche Aristokratie jederzeit willens, dieses Spiel mitzuspielen.
Terroristen - so ein Witz. Siehe "Nato Geheimarmeen in Europa" von Danielle Ganser.

Beitrag melden
Seite 2 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!