Forum: Politik
Buchpräsentation des Ex-Bundespräsidenten: Wulff kritisiert Medien und Justiz scharf
DPA

Christian Wulff geht in die Offensive: Justiz und Medien hätten ihn vor zweieinhalb Jahren zum Rücktritt als Bundespräsident gezwungen. Bei der Präsentation seines Buchs sagte er selbstbewusst: "Ich wäre auch heute der Richtige im Amt."

Seite 1 von 30
r.muck 10.06.2014, 16:46
1. Niedersachsen

Das Landesparlament belügen war offensichtlich nicht falsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
A.Lias 10.06.2014, 16:47
2. Wie war das mit der...

... Bescheidenheit und der Zier?

Wulff ist nicht nur nie der richtige für das Amt gewesen, sein jetziges Verhalten zeigt, dass er nichts gelernt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antares56 10.06.2014, 16:47
3. Jämmerlich

Es ist wirklich jämmerlich, welche Rolle Herr Wulff da gerade spielt. Das arme Opfer, ohne grosse Fehler! Und immer Werbung für das Buch, obwohl er es kaum selbst geschrieben hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
THINK 10.06.2014, 16:48
4.

Zitat von sysop
Christian Wulff geht in die Offensive: Justiz und Medien hätten ihn vor zweieinhalb Jahren zum Rücktritt als Bundespräsident gezwungen. Bei der Präsentation seines Buchs sagte er selbstbewusst: "Ich wäre auch heute der Richtige im Amt."
"Jeder blamiert sich, so gut er kann."

Hr. Wulff kann das besonders gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karend 10.06.2014, 16:48
5. Personalie

Zitat von sysop
Christian Wulff geht in die Offensive: Justiz und Medien hätten ihn vor zweieinhalb Jahren zum Rücktritt als Bundespräsident gezwungen. Bei der Präsentation seines Buchs sagte er selbstbewusst: "Ich wäre auch heute der Richtige im Amt."
Das sehe ich anders: Herr Wulff war nie der Richtige für das Amt. Dieses war viel zu groß für ihn. Aber gut für ihn, dass sein Selbstbewusstsein wieder voll ausgeprägt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
el_jefe 10.06.2014, 16:49
6. Getroffene Hunde bellen

bekanntlich am Lautesten. Der angeschuldigte Herr Wulff soll bitte leise bleiben - wir haben Wichtigeres zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wheredoyouwanttogotoday? 10.06.2014, 16:49
7. Schnäppchenjägerin

Zitat von sysop
Christian Wulff geht in die Offensive: Justiz und Medien hätten ihn vor zweieinhalb Jahren zum Rücktritt als Bundespräsident gezwungen. Bei der Präsentation seines Buchs sagte er selbstbewusst: "Ich wäre auch heute der Richtige im Amt."
bin ich manchmal auch, darum bewerbe ich mich auch nicht um ein solches Amt. Mitnahmementalität mag verbreitet sein - als Bundesprsident geht das nicht. EOD

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainerhohni 10.06.2014, 16:49
8.

Er hat es immer noch nicht kapiert! Er war noch nie der richtige !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
politik-nein-danke 10.06.2014, 16:51
9. Der merkt auch echt nicht, wenn er mal die Klappe halten sollte...

der sollte mal in sich gehen und überlegen welchen Schaden er eigentlich angerichtet hat....und seine Mitnahmementalität überdenken....

Nur weil man ihm auf Grund von Erinnerungslücken seiner Freunde am Ende strafrechtlich nicht genug nachweisen konnte, heisst das noch lange nicht, das das was er getan hat korrekt war...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 30