Forum: Politik
Bündnis gegen IS: Das steckt hinter Saudi-Arabiens neuer Anti-Terror-Allianz
AFP/ SPA

Saudi-Arabien hat eine Anti-Terror-Allianz ausgerufen. Das neue Bündnis wirft viele Fragen auf - viele Mitglieder misstrauen einander zutiefst. Nützen dürfte es vor allem einem ehrgeizigen Prinzen.

Seite 1 von 11
Hoss_Cartwright 15.12.2015, 16:08
1. Interessant

was sich heute alles "Anti-Terror" nennt. Offenbar ein inflationärer Begriff, um allen möglichen Aktivitäten den Deckmantel der Legitimität zu geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zerr-spiegel 15.12.2015, 16:08
2. Wollen die sich jetzt selbst bekämpfen?

Der IS-Terror würde sofort aufhören, wenn Saudi Arabien die Bezahlung einstellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
msvanessacheng 15.12.2015, 16:32
3.

Das ist keine Allianz gegen den Terror, sondern eine Machtallianz rein religiös motivierter sunnitischer Gläubige gegen (schiitische) Andersgläubige. Ein überstaatliches Bündnis, welches Religion über Rechtsstaatlichkeit stellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000332891 15.12.2015, 16:37
4. Alter Wein in neuen Schläuchen?

Das klingt ja sehr hübsch. Doch, um den Wert dieser Allianz richtig beurteilen zu können, müssten die Mitglieder des dort seit mehr als vier Jahren aktiven us-geführten Bündnisses aufgelistete werden. Die Angaben darüber schwanken zwischen 50 und 80 Teilnehmerstaaten. Wenn alle der neuen Allianz zugleich Mitglied des bisherigen Bündnisses sein sollten, dann handelt es sich beim neuen Saudiclub eher um einen internen Arbeitskreis, denn um eine weitere Streitmacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.diverso 15.12.2015, 16:37
5.

Außerdem hoffen die Saudis so ihr Ansehen zu verbessern. Ob es mehr als eine PR-Aktion ist, wird man in einem Jahr wissen. Aber solange sie in ihrem Land nicht grundsätzliche Dinge ändern, wird dieser Aufwand sich nicht rechnen. Abgesehen von der Agentur die das vorgeschlagen hat, die wird gut kassieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beetulli 15.12.2015, 16:44
6. Offenbar hat der BND doch recht...

und was im Artikel verschämt als Desaster bezeichnet wird, würde - verursacht durch andere Konfliktparteien - in der "Wertegemeinschaft" allerhöchste Empörung auslösen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
p.raubinger 15.12.2015, 16:48
7. Einsicht?

Steckt dahinter eine größere Verschwörung wie Kommentator/in Nr. 3 vermutet? Oder ist es die Einsicht, dass sich der Wind auch mal drehen und zum Sturm werden und die DAESH crusaders auch ihren Duldern gefährlich werden könnten?
Ich sehe es positiv und sage endlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Datenscheich 15.12.2015, 16:54
8. Bock und...

Wie war das mit dem Bock, der zum Gärtner gemacht wird? Nur, daß in diesem Fall der Bock eher vom Format eines Beelzebub ist - und die Hecken und Bäumchen, die da beschnitten werden, leider zumeist unschuldige Menschen. Die Heuchelei hinter dem Auftreten der Saudis - den wahren Finanziers des Terrors - ist so groß wie entsetzlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ruhri1972 15.12.2015, 16:59
9.

Was als Anti-Terror-Allianz unter Führung von Saudi-Arabien daher kommt, ist eher ein Bündnis der Wahhabiten und Sunniten gegen die Schiiten, Alaviten und Christen. Dies fehlen ja im Bündnis. Im Hintergrund geht es um den Urkonflikt im Islam zwischen Sunniten und Schiiten. Insofern sollten die Etiketten nicht in die Irre führen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11