Forum: Politik
Bürgerkrieg: CIA rüstet Syriens Rebellen auf
AFP

Der US-Auslandsgeheimdienst CIA soll - nach monatelanger Verzögerung - mit Waffenlieferungen an Syriens Rebellen begonnen haben. Das berichtet die "Washington Post". Zur Verfügung gestellt würden leichte Waffen, Munition, Fahrzeuge und Kommunikationstechnik.

Seite 16 von 17
gr89 12.09.2013, 14:46
150.

Zitat von Vornem Harald
Bekommen die Al-Kaida mitglieder der Syrischen ´´Rebellen´´ auch unterstützung in Form von Waffen?
Jupp, und wenn nicht freiwillig dann eben mit Gewalt. Vor kurzem erst wurde ein Konvoi mit Waffen von der Nusra übernommen, ein ehemaliger Offizier (der zur FSA desertiert war) wurde bei der Gelegenheit mitgenommen und ist seither verschwunden. Auch von der Bombe vor einem der Hauptquartiere der "FSA" stand nichts in den Zeitungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pontypool 12.09.2013, 15:05
151. Nicht die CIA....

... sondern die US Administration rüstet Rebellen auf. Die CIA macht nichts ohne Genehmigung von Oben. Aber das ist nichts besonderes mehr. Das wird so seit 2 Jahren gemacht. Zum Glück konnte Putin jetzt die geplante US Luftunterstützung für die AlNusraFSA erst einmal stoppen. Bleibt zu hoffen, dass die Syrisch Arabische Armee den Terroristen jetzt ein schnelles Ende bereitet und Syrien zur Ruhe kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jeromymcclain 12.09.2013, 15:42
152.

Zitat von pontypool
... sondern die US Administration rüstet Rebellen auf. Die CIA macht nichts ohne Genehmigung von Oben. Aber das ist nichts besonderes mehr. Das wird so seit 2 Jahren gemacht. Zum Glück konnte Putin jetzt die geplante US Luftunterstützung für die AlNusraFSA erst einmal stoppen. Bleibt zu hoffen, dass die Syrisch Arabische Armee den Terroristen jetzt ein schnelles Ende bereitet und Syrien zur Ruhe kommt.
einer Seite den totalen Sieg zu wünschen und der anderen ein schnelles Ende, ist nix anderes als Kriegstreiberei. Pro-russischer Poster auch noch Assad auf dem Leim gegangen, selfown oder war das alles nicht echt mit Weltfrieden und Zurückhaltung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ewspapst 12.09.2013, 15:51
153.

Zitat von Beat Adler
Wenn die CIA Waffen und Munition nach Syrien liefert, dann Solche, welche sich fuer die Gegner von Assad eignen und mit denen sie vertraut sind, also Waffen und Munition Made in Russia. Das hilft nicht weiter. Im Herbts 2001 habe ich die totale Abschottung des Landes gefordert. keine Waffen, keine Munition, keine Kaempfer, von nirgendwo ins land zu lassen. Die UNO hat meinen Vorschlag nicht Ernst genommen;-)
Das ist höchst ungewöhnlich, denn sonst wird die Schweiz wegen ihrer Geldverstecke doch von den oberen Politikern sehr ernst genommen. Deren Wünsche ob des vor Ort lagernden Schwarzgeldes der beteiligten Politiker werden in der Regel auch gehört und erfüllt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weißnichtsorecht 12.09.2013, 15:51
154. Die Amerikaner müssen nichts lernen

Zitat von bronck
Haben die Amerikaner denn nichts gelernt aus den Debakeln der Vergangenheit?!? Jüngstes Beispiel sind die Taliban. Diese wurden, als sie sich noch Mudjaheddin nannten, auch mit amerikanischen Waffen vollgepumpt. Genau diese Waffen benutzen sie jetzt gegen die Amerikaner in Afghanistan.
Die wissen genau was sie machen, das erste Ziel der USA ist es zu destabilisieren, dazu benutzen sie die nützlichen Ideoten, auch Rebellen genannt. es geht in erster Linie den Einflussbereich der USA weltweit auszudehnen/herzustellen. Die Interessenten sind in erster Linie der militärisch-industrielle Komplex der USA.
Ist das Land destabilisiert lässt es sich ganz leich ausnehmen, siehe irak, libyen, angola, somalia usw. Das ist das Ziel der USA, alles andere ist Heuchelei einschl. das gefasel von Menschenrechten usw, den USA völlig egal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weißnichtsorecht 12.09.2013, 15:53
155.

Zitat von bronck
Haben die Amerikaner denn nichts gelernt aus den Debakeln der Vergangenheit?!? Jüngstes Beispiel sind die Taliban. Diese wurden, als sie sich noch Mudjaheddin nannten, auch mit amerikanischen Waffen vollgepumpt. Genau diese Waffen benutzen sie jetzt gegen die Amerikaner in Afghanistan.
und nochwas, nicht die CIA liefert waffen, die USA liefern die Waffen. Sie haben überhaupt kein Interesse den Kreig zu beenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agua 12.09.2013, 16:17
156.

Zitat von jeromymcclain
einer Seite den totalen Sieg zu wünschen und der anderen ein schnelles Ende, ist nix anderes als Kriegstreiberei. Pro-russischer Poster auch noch Assad auf dem Leim gegangen, selfown oder war das alles nicht echt mit Weltfrieden und Zurückhaltung?
Sie sprechen zwar nicht mich an,aber zu dem Vokabular:Amerikahasser,Assadfreunde,Putinfreunde. ...,möchte ich anmerken:Mir geht es um die Haltung der Länder,um die Einstellung,was sie bewirken.Wäre Obama hier der Friedensstifter und Putin der Kriegstreiber,würde ich mich wieder auf die Seite dessen stellen,der sich meiner Meinung nach um eine friedliche Lösung bemüht!Nur,wenn Putin die Kriegstrommeln in der Form schlagen würde,wie der Friedensnobelpreisträger das tut,dann wäre die Diskussion hier eine andere und generell schon der Teufel los.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Worldwatch 12.09.2013, 16:31
157. "Kriegsbeendungsinteresse"

Zitat von weißnichtsorecht
und nochwas, nicht die CIA liefert waffen, die USA liefern die Waffen. Sie haben überhaupt kein Interesse den Kreig zu beenden.
Doch! Aus dem Vietnam-Debakel haben wir gelernt dass, wenn die eigen(!) Opferzahlen zu hoch werden, und diese den Buergern daheim schlicht nicht mehr vermittelbar sind, die US of A solcherlei "Interesse" zeigen!

Aber sonst ... Big business 'war'. - Hat auch die Wall Street gerne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
copperfish 12.09.2013, 16:43
158. Satire

Zitat von Beat Adler
Syrien wird kein islamistischer Staat werden, genausowenig wie die Staaten Nordafrikas. Weite Teile der Bevoelkerungen von Syrien, Aegypten, Tunesien, Libyen, Irak, Afghanistan und der Tuerkei akzeptieren keine Islamisierung ihres Lebens auch nicht der Politik.
Satire sollte als solche gekennzeichnet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derandersdenkende 12.09.2013, 18:31
159. Amerika steht seit geraumer Zeit

Zitat von sysop
Der US-Auslandsgeheimdienst CIA soll - nach monatelanger Verzögerung - mit Waffenlieferungen an Syriens Rebellen begonnen haben. Das berichtet die "Washington Post". Zur Verfügung gestellt würden leichte Waffen, Munition, Fahrzeuge und Kommunikationstechnik.
in einem Angriffskrieg gegen dieses Land.
Das man jetzt eine Unterstützung der Rebellen/Terroristen durchblicken läßt, ist ein Witz!
Über Drittländer läuft diese Unterstützung schon viele Monate!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 17