Forum: Politik
Bürgerkrieg in Syrien: Dutzende Tote bei Luftangriff der Regierung auf Aleppo
AP

Nach Angriffen des syrischen Regimes auf Aleppo sind erneut dutzende Menschen getötet worden. Kampfflugzeuge beschossen die Stadt mit Fassbomben.

Seite 3 von 8
Bürger dieses Landes 17.09.2015, 22:02
20. Unglaubwürdig, schlecht recherchiert.

Bei aller Tragik dieses Angriffes auf sich unter die Zivilbevölkerung mischenden Terroristen, wie bitte wirft man Fassbomben (200l Ölfass mit Sprengstoff und Metallteilen) von Kampfflugzeugen (über 1000 Km/h schnell) ab?

Unglaubwürdig.

Beitrag melden
SachDebattierer 17.09.2015, 22:04
21. Greetings to ..... ????

Zitat von joes.world
Merkel tut auf kümmern.
Bei pro-russischen Kommentaren in grottenschlechtem Deutsch vermutet mancher wackere Forist eine Trollfabrik und bestellt Grüße nach St. Petersburg.

Wohin sollten wir die analogen Grüße an Joes.World eigentlich hinschicken, Langley, Ramstein, ... helfen Sie uns!

Beitrag melden
gsm900 17.09.2015, 22:05
22. Und Putin hilft dabei

Zitat von errare_humanum_est
und die Welt schaut zu.
Und unsere Putinversteher (Gysi, Wagenknecht und Genossen) und rothgrüne Yankeebasher machen dann andere (deutsche Waffenlieferungen, us-Imperialismus) verantwortlich.

Beitrag melden
kugelsicher 17.09.2015, 22:09
23. doch geächtet

Zitat von demokroete
sind keineswegs international geächtet, sondern die insbesondere von den USA und Israel eingesetzten Streubomben. Das sind zwei völlig verschiedene Dinge. Die Vernichtungskraft dieser selbstgebastelten Fassbomben hat nicht annähernd die Wirkung, wie die von den USA eingesetzten industriell gefertigten Bomben. Hört endlich mit dieser dümmlichen Propaganda auf ! Wenn das geostrategische Ziel der USA erreicht wird und Assad fällt, herrschen die Kopfabschneider in Syrien.
Unerträglich ist hier für mich nur eins, das ständige Verharmlosen und Negieren von Assads Schreckenstaten.

Diese Melange aus USA Bashing, Russland Verherrlichung, argumentative Pegida Nähe (man muss dann nur mal die anderen Kommentar so lesen) etc. macht mich fassungslos.

Und ohne Verdrehung der Tatsachen geht es meistens auch nicht aus.
Ist der UN Sicherheitsrat international oder nicht?
Und die haben die Fassbomben geächtet.

http://www.faz.net/aktuell/politik/a...-12816365.html

Beitrag melden
Brunello2011 17.09.2015, 22:11
24. Fassbombe Seehofer

Dieses Bild, dieser Bericht von Fassbomben machen einmal mehr klar, warum so viele Syrer auf der Flucht sind. Und warum es, verdammt noch mal, unsere moralische Pflicht ist, zu helfen. Ohen Wenn, und ohne Aber.

Und dass es absurd ist, wenn Hotte Seehofer sich Sorgen macht, dass Flüchtlinge verstört sein könnten, wenn sie betrunkene Wiesn-Besucher durch München torkeln sehen - verbunden mit der Forderung, Flüchtlinge während des Oktober-Festes von München fern zu halten.

Bin mir merkwürdig sicher, dass die Wirkung von angeschlagenen Wiesn-Fässern unsere syrischen Gäste nicht beunruhigt.

Aber wir sollten aufpassen, dass populistische Fassbomben wie Seehofer und Söder keinen großen Schaden in Deutschland anrichten. Indem wir sie - demokratisch! - entschärfen.

Beitrag melden
surfis 17.09.2015, 22:12
25. dpa statt Spon

Der Artikel stammt nicht von Spon sondern von der dpa. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ideologie verblendet...

Beitrag melden
warumeigentlich 17.09.2015, 22:13
26. Wusste nicht,

das Kampfsjets Fassbomben abwerfen können. Diese primitiven Dinger (nicht zu vergleichen mir unseren NATO Streubomben) nur heraus geworfen werden können z.B aus nem Hubschrauber. Der brisante Zeitpunkt des Erscheinen des Artikels (Putin stört die komplette Destabilisierung Syriens, Immigranten u Flüchtlinge, Russlands Gründung der Koalition gegen den IS und das sogar ernst gemeint, das Interview von Assad im russischen TV) spricht nicht gerade für seinen Wahrheitsgehalt. Da ist es höchste Zeit gegen Assad zu hetzen. Dabei wird vergessen, dass Assad in seinen für Syrische Verhältnisse ruhigen u freien Gebiet herrscht und sehr viele Flüchtlinge, gerade Christen und andere Verfolgte (Schwule) von den Islamisten, aufnimmt. Gerade er muss gestützt werden.

Beitrag melden
kugelsicher 17.09.2015, 22:15
27.

Zitat von Müllemülle
..schreibt eigentlich solche Artikel ? "Mit Fassbomben beschossen". Die Syrer müssen weit werfen können, denn diese "Fassbomben" werden aus Hubschraubern abgeworfen, nicht verschossen. aus "Kampfflugzeugen" kann man sowas auch nicht abwerfen. Dafür haben Kampflugzeuge bessere Waffen als primitve Fassbomben. Die muss keiner aus dem Cockpit wuchten. Und aus militärischer Sicht ist das auch ein merkwürdiges Vorgehen: das Abwerfen von Kampfmitteln per Hubschrauber ist ziemlich gefährlich. Mit der landesüblichen RPG-7 holt man schnell so einen Hubschrauber vom Himmel. In Afghanistan und Somalia erprobt. Der Einsatz derart primitiver Waffen sagt sehr viel über den Zustand der syrischen Armee. Oder es war gar nicht die syrische Armee. Wer schaut schon genau hin, wenn das Fass rausrollt ? "Die [Fassbomben] sind international geächtet" Blödsinn. JEDER Waffeneinsatz gegen Nicht-Kombattanten - insbesondere Zivilisten - ist geächtet. Einen Sprengsatz mit Schrapnellen und Splittern zu versehen ist normal bei Anti-Infanteriewaffen. Die Zahl der Modelle von Splittergeschossen, Granaten und Minen ist kaum überschaubar. So eine "Fassbombe" ist nichts anderes. Aber hört sich natürlich irgendwie "unheimlicher" und sensationeller an. Jetzt mal was anderes: WER sind eigentlich diese "Rebellen", gegen die Assad kämpft?
Ihre rhetorischen Stilmittel zur Verharmlosung sind schlicht peinlich.
Ja wer hat denn das Fass geworfen... vielleicht ja wieder .... egal, Hauptsache relativieren oder negieren.

und natürlich sind sie geächtet, vom UN Sicherheitsrat.

Und wer die Rebellen sind? Sehen sie doch. Frauen und Kinder, Zivilisten, falls so viel Ironie bei so einem üblen Thema überhaupt noch machbar ist..

Beitrag melden
kugelsicher 17.09.2015, 22:17
28.

Zitat von Gottloser
Hunderte Tote beim Angriff des IS auf Kobane und Palmyra Kriegen wir hier auch noch mal die Relevanz auf die Reihe? Wie war das mit den 100 Millionen $ für die Ausbildung eines Anti-Assad-und-anti-IS-Kämpfers durch die westliche Supermacht. In Kasachstan oder Weißrussland könnte man für dieses Geld vermutlich sofort mehrere Revolutionen finanzieren. Man glaubt es wirklich nicht, wie blauäugig diese "Supermacht" agiert.
Mehr fällt ihnen zum Mord an Frauen und Kinder nicht ein?
Ist das hier nicht genug?

http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1032045.html

Beitrag melden
kw16 17.09.2015, 22:19
29. Ich glaube diese Nachricht nicht

Ich glaube es einfach nicht, dass das hier geschriebene stimmt. Ist das von dem sunnitischem Gemüsehändler welcher sich syrische Stelle für Menschenrechte nennt?

In dem gesamten Krieg wird und wurde gelogen wie gedruckt.

Fassbomben aus Flugzeugen, ich habe die YouTube Videos gesehen. Kann man diese Dinger nicht nur aus Hubschraubern abwerfen?

Ich bilde mir inzwischen meine Meinung mit der Hilfe von YouTube.

Beitrag melden
Seite 3 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!