Forum: Politik
Bürgerkrieg in Syrien: Menschenrechtler machen Assad für weitere Massaker verantwortl
AP

Die Welt diskutiert über Assads Chemiewaffen, doch die größte Gefahr für Syriens Zivilisten lauert woanders. Regimetruppen gehen rücksichtslos gegen das Volk vor. Bei zwei Massakern in syrischen Städten sollen die Schergen des Diktators Männer, Frauen und Kinder kaltblütig getötet haben.

Seite 15 von 18
MultiMoral 13.09.2013, 13:05
140. So

Zitat von 4qfghei3pers
"Immer wieder grausame Massaker verübt, auch durch Rebellen", merkwürdigerweise steht das erst ganz hinten und ganz kurz. Dabei dürften unabhängige Beobachter längst festgestellt haben, daß Massaker auf beiden Seiten geschehen und daher beide Seiten auch im Aufmacher genannt werden sollten. Tut man dies nicht, wird nur einseitige Stimmung gemacht, die einem Printmedium nicht gut steht. Ich will niemanden verteidigen, denn beide Seiten begehen systematisch Morde und Massaker. Dann sollte man aber auch über beide Seiten berichten.
ein Bericht hätte aber ganz anderen Effekt. Nämlich gemeinsam versuchen den Krieg zu beenden. Aber in jetziger Form setzt man auf den Sieg der Rebellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gerdtrader50 13.09.2013, 13:06
141. @kf_mailer heute, 11:09 Uhr

"Verseuchung durch Uranbomben im Afhganistan, Irak oder dem ehem. Jugoslawien geht?"

von welchen Uranbomben sprechen Sie ? Ich habe in keinem der Länder eine Atombombe hochgehen sehen, auch nicht eine mit Uranium. Verwechseln Sie da nicht Bomben, die atomar explodieren, mit abgereicherter Uranmunition in Geschossen ? Es wäre schön, wenn Kommentatoren auch nur die geringste physikalische Ahnung davon hätten, welchen Blödsinn sie verzapfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
H3nry 13.09.2013, 13:08
142. Entführt in Syrien

Zitat von
[...] Quirico ist wieder frei, doch andere, wie etwa der Jesuit Paolo dall'Oglio, zwei Bischöfe aus Aleppo, zwei Priester und 24 Journalisten sind in Syrien immer noch in der Hand bewaffneter Entführer. An alle diese Gefangenen möchte der Journalist erinnern - denn das schlimmste sei der Gedanke, allein und vergessen zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maburayu 13.09.2013, 13:08
143.

Zitat von gr89
Spon könnte mal einen Bericht über die Kämpfe der Kurden gegen die Nusra, ISIS (Islamischer Staat im Irak und Syrien) und die FSA bringen:
Solche Berichte sind natürlich immer mit Vorsicht zu genießen. Auch hier geht es schon im ersten Abschnitt etwas seltsam los, indem die Nusra als Teil der FSA dargestellt wird. Aus anderen Teilen Syrien ist ja sogar zu hören, dass die Nusra auch die FAS bekämpft. Also schwieriges Thema, auch wenn wir mit großer Sympathie hinter dem Kampf der Kurden für Unabhängigkeit stehen sollten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k-f-a 13.09.2013, 13:08
144.

Zitat von Klaus100
Assad der Böse, die Rebellen die Guten. Wer soll denn das glauben? Richtig ist wohl eher, dass von beiden Seiten mit großer Brutalität gekämpft wird. Vermutlich ist Assad das kleinere Übel. Es geht aber auch um Geopolitik. Insbesondere Frankreich mit seinem Außenminister Fabius tritt als Kriegstreiber auf.
Zitat von vogelsteller
Wir können wirklich froh sein, dass die vom CIA gesponserten und eingeschleusten Aufständigen mit Pflaumenkuchen schießen und keinerlei Gräultaten unter der Bevölkerung Syriens vollbringen. Die paar lächerlichen Massenmorde, von einigen Tausenden unter der christlichen Bevölkerung, sind so gering, dass man sie als "nicht geschehen" verbuchen kann. Zumal denkbar ist, dass auch diese Taten vom Assadregime ausgeführt wurden. Ganz so, wie bei dem berüchtigten Giftgaseinsatz.
Haben Sie den Artikel gelesen? Also in meiner Version steht dort klar und deutlich, daß auch die Aufständischen Massaker angerichtet haben, wenn auch nicht im selben Umfang. Wo genau steht da was von "Rebellen = gut, Assad = böse"? Sie sind doch nur angesäuert, weil nicht das Gegenteil dasteht, paßt wohl nicht in Ihr Kindergarten-Weltbild: Wenn der eine der Böse ist, muß der andere ja der Gute sein. Lachhaft.

Ich warte übrigens immer noch auf den ersten, der hier behauptet, die Luftangriffe auf die eigenen Städte fänden entweder gar nicht statt, oder es säßen Terroristen in den Bombern... Komisch, da sind die sonst so lautstarken Anhänger dieses Schlächters und seiner vertierten Schergen merkwürdig still.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laurismauris 13.09.2013, 13:08
145. Zweifelhafte Quellen

Liebe Autoren, berichten Sie doch bitte auch wer hinter den von Ihnen genannten Quellen steht, bzw. diese finanziert. Welche Lebensläufe zieren z.B. die Führungskräfte von Human Rights Watch? Nennen Sie so eine Quelle glaubwürdig oder unabhängig?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goldring 13.09.2013, 13:08
146. @132

Was soll das?
Sie haben den Artikel offensichtlich nicht gelesen, und echauffieren sich über die Überschrift.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MultiMoral 13.09.2013, 13:12
147. das hat bestimmt...

Zitat von solomong.
Die von Assad-Schergen Schwangeren bei lebendigem Leib rausgeschnittenen und anschließend gegrillten Föten wurden gar nicht erwähnt?
viele Schwangere Rebellen, die gegen Assad kämpfen, erschrocken! Das war doch das Ziel des Verbrechens oder?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Namal 13.09.2013, 13:20
148.

Zitat von DJahn
Dabei hätte man die weitere Existenz der russischen Militärbasis an der syrischen Küste zusichern können als Ansatzpunkt für einen friedlichen Interessenausgleich.
Ist es so schwer zu begreifen, dass es Putin ums Prinzip geht? Seit dem Balkankrieg mischen sich die Demokratieverbreiter nach belieben ein und stürzen die Regierungen wie es denen grade passt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goldring 13.09.2013, 13:22
149. @108

So wie auch in diesem Forum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 18