Forum: Politik
Bürgerkrieg: Syrische Exil-Opposition bildet Übergangsregierung
AP

Trotz Widerstandes aus dem Westen hat die syrische Opposition eine Übergangsregierung gewählt. Die ersten Posten im Kabinett um Ministerpräsident Ahmed Tumah sind schon verteilt. In Aleppo sollen unterdessen neue Kämpfe ausgebrochen sein.

Rainer_H 12.11.2013, 20:55
1. Minister von Istanbul

Zitat von sysop
Trotz Widerstandes aus dem Westen hat die syrische Opposition eine Übergangsregierung gewählt. Die ersten Posten im Kabinett um Ministerpräsident Ahmed Tumah sind schon verteilt. In Aleppo sollen unterdessen neue Kämpfe ausgebrochen sein... Die regierungskritische Website "Zaman al-Wasl" berichtete unterdessen, sechs Rebellenbrigaden hätten in der Stadt Aleppo zu den Waffen gerufen. Die Brigaden, zu denen auch die radikalislamische Nusra-Front gehöre, hätten den männlichen Bewohnern der von ihnen beherrschten Viertel 24 Stunden Zeit gegeben, sich für den Kampf zu melden. Zuvor hätten sie bereits eine nächtliche Ausgangssperre angeordnet.
Die Herren Verteidigungsminister und Finanzminister können ja schon mal in einem Stadtteil von Istanbul versuchen zu regieren.

Die anderen nicht weniger hirnrissigen Truppenteile zwingen Syrer in Aleppo zum Kampf gegen Assad. Falls sie sich innerhalb von 24 Stunden nicht freiwillig gemeldet haben, werden sie vermutlich erschossen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
southern star 12.11.2013, 20:57
2.

Zitat von sysop
Die regierungskritische Website "Zaman al-Wasl" berichtete unterdessen, sechs Rebellenbrigaden hätten in der Stadt Aleppo zu den Waffen gerufen. Die Brigaden, zu denen auch die radikalislamische Nusra-Front gehöre, hätten den männlichen Bewohnern der von ihnen beherrschten Viertel 24 Stunden Zeit gegeben, sich für den Kampf zu melden. Zuvor hätten sie bereits eine nächtliche Ausgangssperre angeordnet.
Das müsste ja dann wohl korrekter "zu den Waffen gezwungen" heißen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_scout_ 12.11.2013, 22:39
3. Könnten Sie genauere Informationen zu diesen Kämpfen,

in Aleppo bringen eventuell in einem separaten Artikel, da im Internet jede Menge Propaganda zu finden ist wären halbwegs verläßliche Informationen ganz interessant, wie die Lage in den Umkämpften Gebieten genau aussieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buntemische 12.11.2013, 22:46
4. Sponsored by Saudi Arabia...

damit sich die istambuler "Hotel-Opposition" es schafft, eine "Hotel-Regierung" zu bilden, erhielt sie von Saudi Arabien 300 Millionen Dollar "Haushalts-etat", deshalb brauchten die gleich einen Finanzminister. Echt voll demokratisch das Ganze! [Ironie off]

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lordgrosskotz 12.11.2013, 23:31
5. ...

Die Bedeutung dieses Vorganges ist recht überschaubar. Wie heißt denn der neue Präsident? Johann Ohneland?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gulugulu 13.11.2013, 09:33
6. Sieht schlecht aus für die demokratischen Dschihadisten!

Zitat von _scout_
in Aleppo bringen eventuell in einem separaten Artikel, da im Internet jede Menge Propaganda zu finden ist wären halbwegs verläßliche Informationen ganz interessant, wie die Lage in den Umkämpften Gebieten genau aussieht.
Die Lage ist offenbar präkär für die saudisch-quatarisch-türkischen Demokraten. Das Schweigen bezüglich "Erfolge der Rebellen" von SpOn&Co (-Live-Ticker, Assad ist in 24 Stunden gestürzt usw.) ist mittlerweile ohrenbetäubend!

Selbt wenn man von mind. 50% Propagandaanteil bei den Berichten der SAA ausgeht die aktuell enorme und schnelle Gebietsgewinne im Raum Aleppo vermeldet, spricht doch die eher panisch anmutende "Generalmobilmachung" von ISIS, Al Nusra&Co. (FSA ist faktisch schon erledigt) Bände.

Wer glaubte, daß der Norden Syriens auf Dauer als türkisches Al-Nusra Protektorat überleben könnte, wird in den nächsten 3 Monaten gravierende Änderungen erleben. Die Kurden haben sich mit der syrischen Regierung auf eine föderale Struktur geeinigt. Offenbar traut man den Türken weitaus weniger als Assad.

In toto: Der Terror mit Autobomben in Damaskus und Umgebung wird bleiben, militärisch ist der Drops aber bereits seit Al-Qusair im Mai gelutscht. "Geländegewinne" der "Scharia-Demokraten" beziehen sich mittlerweile v.a auf menschenleere Wüstengegenden im Osten Syriens in Mini-Ortschaften. Da werden auch die 50000 neuen humanoiden Schlachtopfer aus Pakistan, die angeblich SA bereits ausbilden lässt nichts mehr ändern. Quatar zieht sich jetzt schon langsam aus der Nummer raus. Die haben erkannt, das in Syrien nur noch tote FSA-Pferde geritten werden können.

Quellen für meine Lage-Einschätzung?

Bitte sehr:
Syria crisis: Saudi Arabia to spend millions to train new rebel force | World news | theguardian.com
chartophylakeion tou polemou » Die al-Saud in der syrischen Sackgasse

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rainer_H 13.11.2013, 11:38
7. Lagebeschreibung im seperaten Artikel

Zitat von _scout_
Könnten Sie genauere Informationen zu diesen Kämpfen in Aleppo bringen, eventuell in einem separaten Artikel, da im Internet jede Menge Propaganda zu finden ist, wären halbwegs verlässliche Informationen ganz interessant, wie die Lage in den Umkämpften Gebieten genau aussieht.
Hier nun der seperate Artikel: Deutliche Fortschritte in den Provinzen Aleppo, Damaskus und Homs | Mein Parteibuch Zweitblog

Da gibt sich jemand viel Mühe, die Informationen zu sortieren und auch mit Links zu belegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren