Forum: Politik
Bürgerkriegsflüchtlinge aus Syrien: "Hannover, liegt das am Meer?"
Christoph Reuter

Verletzt, traumatisiert, vertrieben: Millionen Syrer sind auf der Flucht. Die Bundesregierung will 5000 aufnehmen, die ersten haben sich auf den Weg gemacht. Sie hängen an ihrer Heimat, sie wissen nicht viel über Deutschland - aber alles ist besser als die ständige Angst vor den Bomben.

Seite 4 von 11
LJA 11.09.2013, 22:24
30. Nicht doch !

Zitat von konservativ24
...sind sicherlich noch schlimmer als Hannover. Sage ich als Immigrant hier. Welcome Refugees!
Die kommen nur in Hannover an. Die müssen da aber nicht bleiben. Wir sind doch keine Unmenschen, das wir ihnen das antuen würden. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capitain_future 11.09.2013, 22:30
31. Wieviele nimmt die Schweiz oder

Zitat von Stäffelesrutscher
Willkommen am Steinhuder Meer. Und wenn irgendwelche braungesprenkelten Typen da auftauchen sollten, dann sollte unsere Polizei die Hetzer in die Flugzeuge packen und nach Homs oder Aleppo verfrachten. Zwecks interkulturellem Training. Mit der Hellersdorfer "Bürgerinitiative" und Herrn Sarrazin könnte man schon mal anfangen.
die soziale und demokratische USA eigentlich auf ?

Wieviele freiwillig eigentlich sowas wie die UK,Russland,Norwegen,Dänemark oder die Niederlande?

Ehrlich gesagt mir sind Menschen aus den Ghetto USA,
Bürgerkriegs Syrien,Hunger Kuba,Südamerika oder Afrika lieber als die 10 Millionen Ich-will-Arbeit Wirtschaftsflüchtlinge aus Albanien,Türkei,EX-Yugoslwaien,und Nord Afrika.

Da ich keinen Menschen hier haben will der MEINE Existenz kosten wird!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henderson2 11.09.2013, 22:33
32. Naja

Das geht doch irgendwann wieder nach hinten los.
Leider sind die in Syrien (und angrenzenden Kulturkreisen) involvierten Gruppen nicht in der Lage , Konflikte zu lösen ohne sich zu zerbomben.
Vielleicht sollte die einfach mal lassen.
Vor Ort. Konflikte halt auf ihre (islamische ) Art klären.

Wir können (noch nicht ) die ganze Welt aufnehmen und finanzieren , während hier (Polemik) Gelf ür einfache Dinge wie Schulen fehlen .

hen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amerlogk 11.09.2013, 22:34
33.

Zitat von tricopter
.... wetten das? Wir werden dann wohl irgendwann das Land der Burkas und Kopftuchträger werden.....warum müssen wir uns aus humanitären Gründen immer für das Leid in dieser Welt verantwortlich fühlen? Es wird das Problem im Nahen Osten auch nicht lösen, sondern vielmehr Probleme nach Europa bringen als uns lieb sein wird.

Das wir Menschen mit dieser Einstellung in unserem Land haben, kann einen nur wütend machen.
Und gäbe man mir die Wahl zwischen einem Land voller Kopftuchträgern und einem das voller Menschen wie ihnen ist, würden sie mich nie zu sehen bekommen.

Asyl, Schutz vor Leid zu bekommen, ist eine der wirklichen Tugenden die eine Gesellschaft ihren Mitmenschen geben kann.
Wir sind die viertstärkste Wirtschaftsnation der Welt.
Es sollte unser Anliegen sein nicht darüber zu reden, wie wenige wir aufnehmen, sondern wie wir mehr Menschen schützen können.

Ich glaube wir könnten es schultern 500.000 Menschen aufzunehmen.
Weil wir Menschen sind, weil wir eine starke Nation sind.
Und wer jetzt heult "können wir nicht, dann bleiben wir keine starke Nation", denen geht es zu gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 11.09.2013, 22:38
34. Burkas in Syrien?

Zitat von tricopter
.... wetten das? Wir werden dann wohl irgendwann das Land der Burkas und Kopftuchträger werden.....warum müssen wir uns aus humanitären Gründen immer für das Leid in dieser Welt verantwortlich fühlen? Es wird das Problem im Nahen Osten auch nicht lösen, sondern vielmehr Probleme nach Europa bringen als uns lieb sein wird.
In Syrien werden Sie prozentual gesehen weniger Burkaträgerinnen finden als in einer x-beliebigen deutschen Großstadt.

Nach einem Sieg der so genannten "Rebellen" könnte sich das allerdings ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nordschaf 11.09.2013, 22:40
35.

Zitat von wolf-wolf
Die Leute sind hier aufgenommen wegen krieg in der Heimat was passiert wem der Krieg sagen wir in 8-10 Monaten zu Ende geht und herrscht Frieden??? Gehen die zurück oder fängt wider die Geschichte zum wiederholten Mal mit bleibe Recht aus wie auch welchen Grund., und was ist wen der befristete auf 2 Jahre Aufenthaltsrecht hier ausgeschöpft ist. Eins ist sicher keiner von den Leuten geht wen die nicht selbst wollen wieder zurück nach Syrien!!
Nein. Ein sehr entschiedenes Nein. Syrien hatte ein sehr ausgefeiltes Bildungssystem und in der Bevölkerung einen beträchtlichen Bildungsstandard. Wenn wir richtig richtig viel Glück haben, dann bleibt ein Teil dieser Familien hier, die Kinder machen Schulabschluss und Ausbildung und peppen dann die bundesdeutsche Altersstruktur auf. Eigentlich müssten wir uns Mühe geben, dass die Leute nicht wieder zurück gehen, denn da kommen gerade jede Menge Menschen mit handwerklicher und/oder akademischer Ausbildung gerade zu uns in Land. Von Zuwanderung in die Sozialsysteme kann hier in keinster Weise die Rede sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capitain_future 11.09.2013, 22:41
36. Das echte Grauen

Zitat von sysop
Verletzt, traumatisiert, vertrieben: Millionen Syrer sind auf der Flucht. Die Bundesregierung will 5000 aufnehmen, die ersten haben sich auf den Weg gemacht. Sie hängen an ihrer Heimat, sie wissen nicht viel über Deutschland - aber alles ist besser als die ständige Angst vor den Bomben.
können die Flüchtlingen auch hier haben ,wenn Sie keine Kohle mitbringen oder faul sind oder zu falschen Uhrzeiten auf die Strasse gehen.

Hier lehren Sie den echten Kapitalismus-made in Germany !!

Sie müssen auch nicht über touristische Sehenswürdigkeiten bescheid wissen,da Sie eh in Agentur Trainingsmassnahmen abhängen,Zeitarbeitsfirmen oder Industrie Fabriken so 8 bis 10 Stunden täglich arbeiten dürfen,um ihre 400 Euro Wohnung bezahlen zu können.

Sie werden sich auch kein Auto oder Mobilität leisten können von HARTZ4 oder der staatlich geschenkten Grundsicherung.

Sie werden bald feststellen dass Freiheit ohne Geld auch keine echte Freiheit ist.

Das Freiheit ohne Geld eine Strafe in Deutschland darstellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
a.led. 11.09.2013, 22:43
37. Eigentlich wollte ich nicht mehr heute schreiben...

...mal ne Frage, wieso, naja! Erspare ich mir, die sind ganz nett und aufgeschlossen zumindest Papa! Allerdings sollten die nicht unbedingt beim Döner einkaufen gehen, weil ich habe bemerkt, dass die dortigen Verkäufer nicht unbedingt nett zu denen sind!
Allerdings widerspreche ich mal folgendes, in Burkas werden, die wohl kaum rum turnen, dazu verstehen viele die Syrier m.Ansicht nach zu wenig...
Die können auch Post-Europäisch sein...
Na dann ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gsa 11.09.2013, 22:45
38. Und wisst ihr noch??

als die ausgebombten Ostpreussen und übrigen Kriegsflüchtlinge nach Restdeutschland kamen? Die Leute in Restdeutschland hatten nichts, aber die Ausgebombten und Vertriebenen wurden doch widerwillig aufgenommen. Heute wälzen wir uns um sicheren Luxus, da könnten wir schonmal 100.000 reinlassen. Alles ist besser als ein vertrocknetes unterversorgtes Lager in Jordanien.
Übrigens, in Schweden haben wir pro-Kopf zehnmal mehr Syrier aufgenommen als Deutschland. Schämt euch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alter Baum 11.09.2013, 22:47
39. Hilfe für Kriegsflüchtlinge

Natürlich müssen wir den Menschen helfen. Am besten damit, die Hetze gegen Syrien einzustellen und Waffenlieferungen an die islamistischen Terroristen und Assad komplett über die UNO verbieten. Es geht doch gar nicht üm die Menschen. Es geht im Konflikt in Syrien um die Vormachtstellung der Amis im Nahen Osten, militärisch und Rohstoffe. Als nächstes ist der Iran dran. Und unsere Regierung weiss das genau. Jetzt Krokodilstränen weinen, auch der Spiegel, ist einfach unglaubhaft und schäbig. Die Leidtragenden sind wie immer die Kinder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 11