Forum: Politik
Bürgerkriegsstadt Aleppo: "Schnell raus, die werfen Bomben ab!"
AFP

In der Schlacht um Aleppo treffen zwei ungleiche Gegner aufeinander: Die Rebellen feuern mit Gewehren - und werden von Kampfjets der Assad-Armee beschossen. Deren Bomben treffen Wohnhäuser, zerfetzen Zivilisten. Ein Augenzeugenbericht aus der Kampfzone.

Seite 8 von 12
firaz89 07.08.2012, 15:19
70.

Zitat von firaz89
dass die mehrheit der kurden hinter assad steht ist phantasie! sie haben wirklich keine ahnung! in qamislo und anderen städten gehen jeden tag die kurden auf die straße und demonstrieren gegen assad, dass bei uns im kurdengebiet noch nicht so brutal vorgegangen wird, liegt daran, dass assad sonst schneller fällt! er hat einfach keine kraft, um eine weitere front gegen kurden.....
vergessen habe ich die ermordung von sheich murshid al khisnawi, der sich jahzentelang für kurdische rechte eingesetzt hat, und dessen sohn dann die flucht gelungen ist. dieser sohn sitzt jetzt ebenso in einer der oppositionsgruppen! sie werden keinen kurden finden, der auf assad´s seite steht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lifeguard 07.08.2012, 15:22
71.

Zitat von tschautsen
auf "Kämpfer", die sich wohl inmitten von Wohngebieten verschanzen (Man könnte auch sagen, verstecken) und damit zivile Opfer provozieren. Ich würde den Aufschrei verstehen, wenn Assad die durch die Rebellen ....
vielleicht weiß er, das es sich bei den aufständischen um landsleute handelt und er nicht auf selbige schießen will. etwas ähnliches hat der autor auch schon in libyen beobachtet. und da ging es um kämpfe in der wüste. ich empfehle, das buch gaddafis vermächtnis zu lesen,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gievlos 07.08.2012, 15:22
72. danke demokratischersozialist

Zitat von demokratischersozialist
Das sie das bezweifeln ist ihr gutes Recht! Aber bitte ncht ihr Recht auf andere Foristen ueberzustuelpen! Ich zweifle naehmlich nicht daran, das immer noch eine Mehrheit des syrischen Volkes, jedenfalls Christen, Alewiten, Drusen und auch die Kurden auf der Seite Assads stehen oder aber sich bestenfalls als Neutrale sehen!! Es sind nur die Sunniten die ganz offen die "Rebellen" unterstuetzen. Und ich glaube nicht das die Sunniten die Mehrheit (mehr als 50%) der Bevoelkerung in Syrien stellen. (...)
Dass Sie mit Fakten argumentieren wollen. Tatsächlich sind aber mehr als 50 % der Syrier Sunniten, etwa 75 % laut Wikipedia. Und ich gebe Ihnen natürlich Recht, dass unter den Rebellen auch religiöse Extremisten und Terroristen mitmischen. Die Frage ist doch nur, wer die Hauptkraft des Aufstandes ausmacht. Und das dürfte, meiner Meinung nach, eindeutig das Volk sein. Auch wenn sich dieses zunehmend aufgrund der schrecklichen Ereignisse radikalisiert. Und genau das ist das Problem an diesem Bürgerkrieg. Er artet aus. Weil die restliche Welt - vor allem der Westen - sich weitestgehend raus gehalten hat, weil Russland und China alles aus imperialistischen und ökonomischen Eigeninteresse blockieren. Das spielt doch SA und Katar genau in die Karten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kein Ideologe 07.08.2012, 15:23
73. 345345

Zitat von Vergil
Belege für diese phantasievolle Geschichte?
95% Vernichtung von Truppen? Glaub ich auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wadoe2 07.08.2012, 15:24
74. Krieg ist unbeschreiblich

und dennoch habe ich der Kriegsgeneration in meiner Familie zugehört. Es geht da nicht um Recht, Wut, Demütigung oder gar Luxuszustände, wie Demokratie oder Gerichtsbarkeit.

Es geht immer nur noch um das nackte Leben. Selbst nachdem der Feuersturm für kurze Zeit inne hält.

Unsere Demokratieforderer und Menschenrechtsaktivisten sind immer an vorderster Front, wenn es gilt, sich doch endlich aufzulehnen. Da ist von "Rebellen" und "Aufständischen" die Rede und von "Aggressoren", "Diktatoren" und "Grausamkeiten".

Die Wahrheit ist, dass dieses riesige Land in ein Chaos gestürzt wurde. Die Starrsinnigkeit, mit der aus den Fehlern bei anderen "Befreiungen" nicht gelernt wurde, wird hier fortgesetzt. Warum haben wir nicht ein einziges mal etwas von Gefangenenlagern gehört. Ich habe die Typen von unseren Fernsehanstalten doch gesehen, wie sie mit Palästinenserschals und frischer Kleidung "Statemenst" gehalten haben. Keine Fragen zu den Zigtausenden?

Die Lösung wäre so einfach gewesen. Ein Assad bekommt samt seiner Familie freies Geleit und Geld ohne Ende. Was ist denn eine Milliarde US Dollar. Das ist ein Scheißdreck gegen das, was jetzt passiert.

Jetzt aber, jetzt wird alles bezahlt. Assad mit seinen Tätern weiß, was passiert. Die Wahabiten, Salafisten und die anderen Islamisten lassen keinen Zweifel, was sie mit ihm und seinen Gefolgsleuten machen werden. Für ihn geht es um alles. Er wird deswegen so lange weitermachen, bis sich kein Rad mehr dreht.

Die zukunft Syriens ist klar. Es werden radikalislamische Bewegungen sein, die sich dieses Landes bemächtigen.

Die können alles, außer Demokratie

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freiheitsk 07.08.2012, 15:26
75. Zivilisten

Zitat von sysop
In der Schlacht um Aleppo treffen zwei ungleiche Gegner aufeinander: Die Rebellen feuern mit Gewehren - und werden von Kampfjets der Assad-Armee beschossen. Deren Bomben treffen Wohnhäuser, zerfetzen Zivilisten. Ein Augenzeugenbericht aus der Kampfzone.
Herr Pelda konnte deswegen keine Zivilisten entdecken, weil diese schon vor Wochen aus den Gebieten geflüchtet sind, in die die Rebellen eindrangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plue123 07.08.2012, 15:26
76. optional

Ich glaube es ist nicht ganz so einfach zu erklaeren wie das hier einige gerne haetten. Die Rebellen, die keineswegs zu glorifizieren sind, werden immernoch durch die Mehrheit des Volkes gestuetzt. Wie sonst sollten ein paar Tausend in einer isolierten Stadt durchhalten? Ich glaube, dass die meisten Syrer einfach ihren Frieden wollen, allerdings nicht mit Assads Regime zufrieden waren bzw sind.
Wollen wir auf den Artikel eingehen. Auf der einen Seite schreiben hier unsere pro-Assad Foristen, dass sich die boesen Rebellen in Zivilgebaeuden verschanzen. Nunja, was bleibt ihnen auch anderes uebrig? Gegen eine voll ausgeruestete Armee ins Feld zu ziehen waere einer sofortigen Niederlage gleichkommend. Das naechste Argument ist, dass ja die syrische Armee aus solchen zivilen Haeusern beschossen wird. Zum einen wird der Beschuss nicht sonderlich gross ausfallen, da den Rebellen dafuer das Material fehlt, zum anderen ist es doch lediglich Kritik die an der Massnahme des Assad Regimes geuebt wird. Was daran ist bitte falsch? Es sind hier genau die gleichen, die diese Kritik fuer falsch halten, aber dann wenn Israel den Gaza Streifen beschiesst auf die Barrikaden gehen und von Voelkermord reden. Merken Sie was?
Der Syrienkrieg ist nicht einfach so zu diskutieren, wie viele das hier machen. Da ist nicht eine Seite gut und die andere schlecht. Der Krieg ist auch international extrem kompliziert, da Russland an einem Fortbestehen Assads interessiert ist, aber gleichzeitig sich dazu, aufgrund des Bekanntwerdens der teilweise brutalen Vorgehensweise gegen Rebellen, nicht bekennen kann, ohne von dem Grossteil der Welt geaechtet zu werden. China ist wohl das Gleichgewicht zwischen USA und Russland am wichtigsten und ist deshalb neben Russland der Gegenpol zum Eingreifen.
Falls die Tuerkei eingreifen sollte, unter welcher Begruendung auch immer, kann man nur hoffen, dass Russland und China sich zurueckhalten, da es sonst schnell zu einer Eskalation kommen koennte, die nun wirklich nicht noetig waere.
Im Prinzip ist es jedem hier selbst ueberlassen sich ein Bild von der Situation zu machen, wobei man jeden Bericht mit einer gewissen Vorsicht geniessen sollte. Dennoch sind die Diskussionen hier teilweise extrem unsinnig, da jeder meint er habe Recht und keiner seine Thesen auf echte Beweise stuetzen kann. Der Eine glaubt nunmal jede Verschwoerungstheorie, der Andere meint, dass Assad ein Massenmoerder ist und der dritte ist gegen die boesen Banken die sowieso fuer alles verantwortlich ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gievlos 07.08.2012, 15:27
77. richtig

Zitat von shorty969
Nunja, auf Seiten der "Rebellen" scheint die Mehrheit der Bevölkerung aber auch nicht zu stehen. Sonst wären aus einigen tausend nach Aleppo eingesickerten "Rebellen" sicher schon ne Armee geworden. Also ich würd davon ausgehen, daß die Mehrheit der Bevölkerung weder Assad noch die "Rebellen" so richtig dufte finden, sondern einfach nur in Frieden leben wollen.
Davon darf man mit gutem Grund ausgehen. Umso länger dieser Bürgerkrieg weitergeht, desto mehr Hass und Gewalt wird gesät. Verglichen mit der schrecklichen Zukunft, die Syrien nun bevorsteht, dürfte die derzeitige Situation in Libyen das reinste Zuckerschlecken. Leider...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freiheitsk 07.08.2012, 15:30
78.

Zitat von fordp
...und ihr geplärre von verantwortung der fsa ist ja wohl lächerlich. wer zwingt denn assad dazu bomben auf die zivilisten zu werfen?
Die Bomben werden nicht auf Zivilisten geworfen, sondern auf bewaffnete Terroristen. Die Bewohner sind schon längst aus den Rebellengebieten geflüchtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skruffi 07.08.2012, 15:31
79. Legetimation

Zitat von sysop
In der Schlacht um Aleppo treffen zwei ungleiche Gegner aufeinander: Die Rebellen feuern mit Gewehren - und werden von Kampfjets der Assad-Armee beschossen. Deren Bomben treffen Wohnhäuser, zerfetzen Zivilisten. Ein Augenzeugenbericht aus der Kampfzone.
Wer und welche Bevölkerungsteile haben diese Rebellen/Terroristen
überhaupt legetimiert? Handeln diese Rebellen im Verbund mit den
Dschihadisten der verschiedensten Terrorgruppen überhaupt für die
Bevölkerung Syriens? Oder sind sie nur Handlanger der Muster-
Demokratien Saudi-Arabien und Katar?
Der Bericht fragt natürlich erst gar nicht danach. Er stellt auch nicht
die Frage, warum die Rebellen/Terroristen sich in den Wohnhäusern
verschanzen (ob mit oder ohne Zustimmung des Wohnungseigentümers).
Die Grausamkeiten werden wahrscheinlich auf jeder Seite zunehmen
und die Propagandaschlachten hin- und herwogen.
Im Krieg stirbt die Wahrheit zuerst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 12