Forum: Politik
Bürgermeisterin der Kurden-Stadt Cizre: Gestern Osterholz-Scharmbeck, heute Krieg
Hasnain Kazim

Die Kurdin Leyla Imret wuchs in Deutschland auf. Vor kurzem kehrte die 27-Jährige in ihre Heimat zurück. Sie ist Bürgermeisterin in Cizre, wo sich Kurden und türkische Staatsmacht bekämpfen. Was will sie erreichen?

Seite 8 von 11
bazingabazinga 08.08.2015, 02:02
70. Nö

Zitat von shakan01
Was das denn heissen? Wissen sie eigentlich, dass es Regionen in Deutschland gibt, in denen es Minderheitensprachen und teilweise auch andere Amtssprachen als Deutsch gibt: Nordfriesisch, Saterfriesisch, Dänisch. Es könnte also theoretisch auch in Deutschland Politiker geben, die ihre Arbeit auf Friesisch oder Dänisch ausführen.
Deutsch ist Amtssprache. Ein Bürgermeister, der kein Wort Deutsch spricht und eine Abneigung Deutschland gegenüber hat und dieses Land sogar hasste... man würde sich wohl fragen, was diese Person in dem Amt verloren hat. Aber so ist das eben bei der HDP.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bazingabazinga 08.08.2015, 02:10
71. Ach die armen PKK-Terroristen

Zitat von us087
sprechen 80-90% diser 100 000 "deutschen" auch türkisch?woher kommen sie aus der türkei?reisen sie durch die kurdischen provinzen, wenn sie schon die falschen nchrichten quellen nutzen.dann sehen sie, dass die 90er und 80er, in denen die kurden ihrer meinung nach nur "schlecht behandelt wuren" (sehr zynisch und abschäulich diesen türkischen staatsterror als schlechte behandlung zu verniedlichen), gar nicht soweit entfernt zurück liegen. und menschen die sich und ihre mitmenschen verteidigen wo staatsterror und ermordung durch polizisten/militär sind keine terroristen.selbst wenn einzelne extremisten "willkürlich" kurdenfreundliche sicherheitskräfte töten, ist es kein grund einen historisches friedensabkommen zu nichte zu machen. ihr erdogan unterstützt die isis. ihr erdogan verfolgt minderheiten, journalisten, interlektuelle, andersdenkende und glaubende, oppositionelle...lässt sie alle einsperren. ihr erdogan hat das blut nicht nur der 32 aktivisten von suruc an der hand sondern von vielen vermeidbaren soldaten der nation, die er vorgibt zu lieben.
Wollten einen eigenen Staat auf türkischem Gebiet mit Gewalt erzwingen, ermordeten zehntausende Lehrer, Polizisten... Wirklich schäbig ist, dass die deutsche Presse so tut als ob die PKK-Kämpfer für "die Kurden" stehen. Eine Kampfeinheit auf türkischem Boden! Klar, dass der türkische Staat dagegen vorgeht! Wäre in D nicht anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JKStiller 08.08.2015, 02:16
72. Schön zu lesen,

dass Flüchtlinge nicht nur wieder freiwillig nach Hause zurückkehren, aber für ihr eigenes Land oder dem Traum davon ihr Leben riskieren. Das klingt zynisch, ist es aber nicht. Solche Menschen entziehen der deutschen Polemik in Berlin und den anschwellenden Nazis in einigen Bundesländern jede Grundlage. Diese Frau öffnet Türen im Denken. Danke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clk66 08.08.2015, 02:16
73.

Eine Strasse in der Türkei wird nach einem PKK-Kommandeur benannt. Das wäre sowas wie eine Andreas Bader Strasse in Berlin oder ein Ulrike Meinhof Platz in Frankfurt.

Und den "Kulturverein" sollte man auch erst einmal sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mehmet_kisla 08.08.2015, 02:35
74. @usa087

In der Türkei haben so ziemlich alle Minderheiten mal Staatsterror erlebt allen voran die Moslems. Da ist das was die Kurden erlebt haben ein Witz dagegen. Meine feste Überzeugung ist das ein Mensch argumentativ nicht zu besiegen ist. Keine Rethorik oder Überzeugungskunst kann festgesetzte Meinungen bezwingen. Das ist der Grund warum es seit menschengedenken Krieg gibt. Jetzt schreib ich was, was hart ist aber der Warheit entspricht. Die Kurden können eine Population von 10,20 oder 30 Mio haben und noch so im Recht sein, trotzdem werden sie nichts erreichen wenn sie den Terror in ihren Reihen nicht verbannen und eine Zivilgesellschafft aller Martin Luther King etablieren. Erdogan hat eindeutig gesagt, dass er seine politische absolute Merheit für den Frieden mit den Kurden aufs Spiel setzt. Im Zuge diese Friedensplans haben die Soldaten und sogar die Polizei komplett die Finger vom südosten der Türkei gelassen. Wie haben die Kurden es Erdogan gedankt? Sie haben überall den türkischen Staat verhöhnt. Sie haben türkische Flaggen von Masten runtergeholt und verbrannt. In Universitäten haben sie türkische Studenten verprügelt. Sie haben Polizisten gedemütigt und Sicherheitkräfte täglich mit warnschüssen provoziert. Da es weitesgehend keine Toten in dieser Phase gab mag es für leihen so ausgesehen haben als würde alles glatt laufen in der Türkei, aber all diese kleine Demütigungen und Reibereien mit dem türkischen Volk haben einen tiefen Graben zwischen Türken und Kurden hervorgerufen. Statt aufeinander zuzugehen haben die Kurden, mit einer typischen südländischen Arroganz, sich als bezwinger der Türken angesehen die nunmehr tun und lassen können was sie wollen. Sorry, aber sowas musste schiefgehen. So blöd ist die Türkei auch nun wieder nicht. Ps: Anatolien ist eine Region die in ihrer Geschichte NIE ihne Krieg auskam. Dort wird es immer Konflikte geben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBesserWISSSSSEERRRR 08.08.2015, 02:48
75. Naja

Ist klar, wenn einer kurdin die die Türkei hasst so darüber redet... Sie wird nicht sagen was die Türkei gutes tut und wieviele Türken getötet werden von den PKK...

Komisch das die Türkei alle Fehler macht und die Terrormiliz PKK alles richtig macht, FÜR DEN FRIEDEN... Das ich nicht lache...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haraldhenn 08.08.2015, 03:57
76.

Ich glaube, der Beitrag zeigt, dass Spon dem Begehren der Kurden in der Türkei nach Autonomie mit Sympathie begegnet. Darf ich fragen, wieso Spon das Begehren der Russen in der Ostukraine nach Selbständigkeit mit Missachtung und Beschimpfung beantwortet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aus İstanbul 08.08.2015, 06:48
77. Die grosse Lüge

Nach dem Tod gibt es keine Relligion, kein Rassenunterschied und keine nationale İdentitaet. Wir alle sind im namen Gottes gleich, schade das so viele Menschen für weltliche Werten sterben. Kurden haben die gleiche Rechten wie alle andere türkischen Bürger in der Türkei. Viele Minister im Parlament, Generale, die reichsten Geschaeftsleute usw sind kurdischer Herkunft. Die Kurden werden wegen Erdöl und Erdgas von imperialistischen Laendern hochgetrieben, Laender die es nicht mit der USA und Russland direkt aufnehmen können. Die Kurden werden hauptsaechlich von Deutschland ausgenutzt, wie in Ukrayna wo die Menschen jetzt in ihrem eigenen Blut schwimmen. Deutschland versucht wieder ein Land zu teilen, was immer die Geschichte aber gezeigt hat, der Pfeil wird eines tages sich wieder nach Deutschland wenden !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tao chatai 08.08.2015, 07:19
78. Wie vor dem WW1 und WW2

http://www.zerohedge.com/news/2015-08-07/us-destroying-europe

Beitrag melden Antworten / Zitieren
imri.rapaport 08.08.2015, 07:34
79. Arbeiten statt studieren

Wo gibt es in Deutschland eine gesetzliche Pflicht eine Lehre statt eines Studiums anzutreten, und wo soll der Druck sie ausweisen zu wollen rechtlich begründet her kommen?Irgendwie ist diese Darstellung nicht ganz schlüssig. Ungeachtet dessen finde ich es toll, dass sie soweit gekommen ist, wobei das sicherlich auch nicht von ohne ist. Hier spielt Ihr getöteter Vater und sein Ruf eine fördernde Rolle. Nun bleibt mir nur noch ihr bon Courage zu wünschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 11