Forum: Politik
Bundespräsident in der Kritik: Buchprojekt über Wulff wirft neue Fragen auf

Eine weitere Bekanntschaft belastet den Bundespräsidenten:*Sein Freund David Groenewold zahlte im Jahr 2005 dem Autor eines wohlwollenden Wulff-Buchs gut 10.000 Euro Honorar. Warum?

Seite 38 von 40
HeinzMaulraff 11.01.2012, 08:54
370. Ratgeber für Bananenbenutzer

Zitat von sysop
Eine weitere Bekanntschaft belastet den Bundespräsidenten:*Sein Freund David Groenewold zahlte im Jahr 2005 dem Autor eines wohlwollenden Wulff-Buchs gut 10.000 Euro Honorar. Warum?
Der Mann ist so beschäftigt, dass er seine Bestseller nicht alle selbst schreiben kann. Was nur wenigen bekannt sein dürfte ist, dass das "Peter-Prinzip" angeblich genauso aus seiner Feder stammt, wie auch der Bestseller "Nackt unter Wölfen". Sicher wird er demnächst auch noch einen Ratgeber für den korrekten Gebrauch von Bananen herausgeben. Er ist halt ein Multitalent.Aktuell - Freakileaks

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ismirwurscht 11.01.2012, 08:55
371.

Zitat von Florida123
Das sind die, die eine eigene Meinung haben und "Medienresistent" sind. Zu Adolfs Zeiten haette uns ein groesser Bevoelkerungsanteil dieser "Gattung" viel Aerger erspart.
Wie meinen Sie das denn?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trebsleg 11.01.2012, 09:10
373. Tja...

Zitat von blackstar2000
Geht man so mit einem Staatsoberhaupt um, dass demokratisch gewählt worden ist???
Das Problem ist ja eher, dass so einer wie Wulff demokratisch gewählt werden KONNTE. Das lässt die Zweifel am Sinn des Amts und an den Prozeduren seiner Besetzung erheblich wachsen.

Die Konsequenz ist, dass nunmehr öffentlich über die Abschaffung des Bundespräsidentenamtes nachgedacht wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
n+1 11.01.2012, 09:14
374. Wichtig!!

Zitat von sysop
Eine weitere Bekanntschaft belastet den Bundespräsidenten:*Sein Freund David Groenewold zahlte im Jahr 2005 dem Autor eines wohlwollenden Wulff-Buchs gut 10.000 Euro Honorar. Warum?
Als 12-Jähriger soll Christian Wulff von seiner Mitschülerin Inge eine Mathematik-Hausaufgabe abgeschrieben haben.
Ein Skandal!
Hier muss lückenlos aufgeklärt werden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.anus 11.01.2012, 09:16
375. Wie

Zitat von sysop
Eine weitere Bekanntschaft belastet den Bundespräsidenten:*Sein Freund David Groenewold zahlte im Jahr 2005 dem Autor eines wohlwollenden Wulff-Buchs gut 10.000 Euro Honorar. Warum?
leidensfähig kann eigentlich ein normaler Mensch sein?

Die Leidensfähigkeit des Herrn Wulff löst bei mir leichtes Stirnrunzeln aus.
Zumindest seine bekannte (politsche) Laufbahn ist geprägt von fortwährenden Schlappen und Erniedrigungen auf der einen Seite, und auf der anderen Seite geprägt vom gnadenlosen Ausspielen von Machtposition gegenüber mutmaßlich nicht mehr wehrhaften Gegnern bzw. Baueropfern (Rauh, Glogowski, sein ehemaliger Sprecher,...).

Ein psychologisches Profil unseres BP wäre vermutlich hochinteressant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
onkel-d. 11.01.2012, 09:29
376. Weil er korrupt zu sein schein!...

Zitat von jörg seifert
.... Warum will man diesen Mann eigentlich um jeden Preis loswerden? ...
Weil er korrupt zu sein scheint. Mit seinen Handlungen die seit Jahren untersucht werden und seit ein paar Wochen öffentlich diskutiert werden ,hat er zumindest nicht "den Anschein vermieden" möglicherweise korrupt zu sein. Und das darf kein Beamter und der höchste Repräsentant des schon gar nicht.

Dieser eine Grund reicht aus, ihn los werden zu wollen. Aber ich fürchte es gibt noch viel durchschlagendere Gründe. Und wenn er nicht will dass auch diese weiter öffentlich zerpflückt werden, sollte er sofort zurücktreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
interessierter_leser 11.01.2012, 09:34
377. Ungeheuerlich!!!

*Iorniemodus an*

10.000 € für einen Buchautor, der wie dargestellt 4 Monate dafür gearbeitet hat!!! Davon kann man ja fast schon leben! Was für eine Unverschämtheit.

Es wird Zeit, dass man so etwas verbietet und nur noch Hungerlöhne zulässt.
Und überhaupt: Letztenendes fällt sowas unter freie Meinungsäußerung und Pressefreiheit. Das gehört abgeschafft.
Wir Frau Merkel schon gesagt hat: "Wir haben kein Anrecht auf lebenslange Demokratie".

*Ironiemodus aus*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Obi-Wan-Kenobi 11.01.2012, 09:51
378. ...

Zitat von Gerhard_Rohlfs
Worum gehts? Man war mit Wulff unzufrieden, da er sich wiederholt kritisch zur Euro-Banken-"Rettung" geäussert hatte: Rede auf Bankentag 31.3.11, Zeit-Interview v. 30.6.11, Rede vor Wirtschaftsnobelpreisträgern v. 24.8.11 in Lindau.
Das halte ich für an den Haaren herbeigezogen.
Stand schon jemals "was Wulff sagt" mit "was Wulff tut" in Einklang?
Doch wohl eher selten, oder?

Poltisch ist er mit dieser Rede niemanden auf die Füße getreten. Man kennt ja seine Pappenheimer.
Nüchtern betrachtet ist er einfach über seine zahlreichen Verfehlungen gestolpert weil er vermutlich so naiv war zu glauben, dass er mit ein paar rührenden Homestories das Wohlwollen der BILD auf Lebenszeit gekauft hat und das Wohlwollen der BILD eine Art freibrief ist, sich an allen sich bietenden Honigtöpfen zu bedienen.

unterstelle nie Bösartigkeit, wo Dummheit als Erklärung ausreicht
Warum sollte man also der Presse eine üble Kampagne unterstellen, Wulffs Dummheit reicht als Erklärung für das ganze Theater vollkommen aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bufalo 11.01.2012, 10:13
379. Regierung ?

Was regt man sich über die Politiker auf. Es sind eben auch nur Menschen. Es gibt bei einigen eben diese Typen, Altkanzler Schröder erwähnte diese Sorte auch schon, die eine ausgesprochene Mitnehmermentalität habenund alles mögliche Beanspruchen, was Ihnen in die Finger kommt. Nun gibt es eben diese Sorte auch in der Politik, egal welche Partei, wo sich diese Leute rum treiben. Sämtliche Verfehlungen hier aufzutreiben würde das Forum sprengen. Aber haben diese Leute , die eigentlich alles haben wie Macht, Geld bis zum Abwinken,gesicherte Rente usw, wo ein normal Sterblicher nur Träumen kann, dies alles nötig ? Das schärfste ist aber, das erst einmal alles abgestritten wird, mit Anwälten gedroht wird, nur damit man noch möglichst lange im Amt bleibt. Was soll Ihnen denn passieren? Rein gar nichts! Bekommen dann irgendeinen Hochbezahlten Posten in Wirtschaft zugewiesen und mauscheln dort bis zum Ende ihrer Tage weiter.

Das jetzt einige sagen, es wäre alles gesagt und ein Schussstrich ziehen, was soll das bedeuten ??. Damit nicht mehr an die Öffentlichkeit kommt, gerade von der Höchsten Person des Landes, oder noch anderen??
Fragen, über Fragen, die wohl niemals beantwortet werden..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 38 von 40