Forum: Politik
Bundespräsident: Linken-Abgeordneter nennt Gauck "widerlichen Kriegshetzer"
AP

Die Staatsanwaltschaft prüft den Fall: Der Brandenburger Landtagsabgeordnete Norbert Müller hat Bundespräsident Gauck beschimpft. Aus seiner Linkspartei kam nur verhaltene Kritik.

Seite 21 von 53
ohne_mich 24.06.2014, 21:02
200. Wegen...

Zitat von radioactiveman80
...dass angesichts dieser Entgleisungen noch niemand über ein Verbot der Linkspartei nachgedacht hat. Unter Goebbels hätte so einer Karriere machen können.
Wegen der Aussage eines Einzelnen wollen Sie die Partei verbieten?

Mit dem Goebbels-Vergleich sollten Sie vorsichtig sein, denn DORT gab es Sippenhaft - hier bei uns nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luna-lucia 24.06.2014, 21:03
201. JA! Wir werden uns NIE

Zitat von vox veritas
Auch wenn Sie die Möglichkeiten hätten, einen Genozid zu verhindern?
einem Kriegsakt, egal von wem er ausgehen mag, stellen. Und unsere Kinder erst Recht nicht dem, oder einem Militarismus ausliefern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
george.dashwood 24.06.2014, 21:03
202. Majetätsbeleidigung

Also gibt es sie doch, die Majetätsbeleidigung. Naja, wo es keine Meiningsfreiheit gibt, da kann es auch Majetätsbeleidigung geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
extranjero 24.06.2014, 21:05
203. Ergänzung

Zitat von extranjero
Da fallen mir ganz entscheidende Kriege ein, 1953 Ostzone, 1956 Ungarn, 1968 CSSR und zwischendurch jede Menge Stellvertreterkriege und Stänkereien in Asien und Afrika, durch die Kommunisten nicht die Amerikaner.
Was will ich damit sagen. Beide Seiten nehmen sich nicht viel, wenn es um die Verteidigung der Einflussbereiche geht. Es kommt immer auf den Standpunkt an.
Ich habe Afghanistan (Russeneinfall), Korea, Pol Pot und andere, die im Namen des Kommunismus geführt wurden hier gar nicht genannt. Besonders brutal auch die Krieg gegen das eigene Volk durch permanenten Terror, denken Sie hier an Stalin und die Ostblockstaaten, die viele Millionen Opfer forderten.
In der Zeit des Kalten Krieges hatten es die Amerikaner nicht nötig Gewalt zur Sicherung ihres Einflussbereiches anzuwenden, es waren die Russen im Ostblock vielfach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CompressorBoy 24.06.2014, 21:05
204.

Zitat von KingTut
Zunächst mal sollten alle mal bitte zur Kenntnis nehmen, dass Herr Gauck unser Staatsoberhaupt ist und schon deswegen ist ihm Respekt geschuldet.
Warum ist jemandem Respekt geschuldet, nur weil er "Staatsoberhaupt" ist - was immer das sein mag. Letztendlich ist der Bundespräsident ja nur so eine Art Frühstücksdirektor - er darf nur sabbeln. Respekt ist da wohl eher weniger angebracht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rehabilitant 24.06.2014, 21:06
205. Ist schon ok

Die Aussage von Müller Finde ich völlig in Ordnung und gerechtfertigt.
Unser angeblicher Freiheitkämpfer Gauck soll sich nicht so anstellen.
Wer austeilt, muss auch einstecken können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Whitejack 24.06.2014, 21:06
206.

Zitat von StFreitag
abgeschafft. Was soll "Verunglimpfung" heißen? Die normalen Beleidigungsparagraphen reichen völlig, der Bundespräsident ist ein Mensch wie alle andern.
Der Paragraf stammt halt im Geiste noch aus dem Kaiserreich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der-Gande 24.06.2014, 21:06
207. Nun denn,

dann muß die Staatsanwalt auch bei mir prüfen, ich denke gerade so eine harsche Kritik. Wer Krieg haben will, kann auch Krieg bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luna-lucia 24.06.2014, 21:06
208. Herr Gauck

Zitat von fragel
Nanu , steht im GG nicht etwas von Meinungsfreiheit? Ist die Aussage von Herrn Gauck keine Kriegshetze? Warum wird nicht gege ihn ermittelt? Steht nicht im GG das Kriegshetze verboten ist? Fragen über Fragen !!!
ist eben in vielen seiner Ansichten, "Pfarrer" geblieben! Der kapiert's einfach nicht! Und JA! das war auch in unseren Augen > Kriegshetze!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schnuffschnuff 24.06.2014, 21:07
209.

Zitat von vox veritas
Was für eine Frechheit! Da sitzt ein Politiker der SED Nachfolgepartei, die einen Einsatz der NVA gegen die CSSR zu verantworten hat, und hetzt gegen den BP und niemand traut sich den Kerl zur Räson zu bringen.
Ach, wann hat denn die NVA einen Einsatz gegen die CSSR geführt? Solch dümmliche Behauptungen hat ja noch nicht mal Löwenthal abgesondert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 21 von 53