Forum: Politik
Bundesregierung: Merkel will von der Leyens Posten "sehr schnell" neu besetzen
FELIPE TRUEBA/ EPA-EFE/ REX

Ursula von der Leyen will am Mittwoch als Verteidigungsministerin zurücktreten. Der Posten soll nicht lange unbesetzt bleiben, kündigt die Bundeskanzlerin jetzt an.

Seite 1 von 3
denkpanzer 16.07.2019, 14:32
1. Bewerbung

Ich würds ja machen. Bin zwar männlich und damit schlecht für die Quote, habe aber immerhin Zivildienst geleistet. Weitere Ahnung habe ich nicht, war ja bisher auch kein Bewerbungskriterium.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinemutti 16.07.2019, 14:35
2. Es wäre sehr schade Spahn

aus dem Gesundheitsministerium zu entfernen, denn er und Lauterbach bewegen tatsächlich mal was. Ob es immer richtig und gut ist ist eine andere Frage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
allesblabla 16.07.2019, 14:40
3. Ehrlich waehrt am laengsten

Nun seien wir doch mal ehrlich, Frau UvdL war als Verteidigungsministerin nicht mehr tragbar. Entsprechend musste Ersatz gefunden werden. Macron wollte Weber nicht haben, der Posten bei der EZB geht jedoch nur an Frankreich falls D denjenigen des Kommissionpraesidenten erhaelt, der sowieso an die EVP/CDU geht. So erklaert sich das zufaellige Zusammentreffen von UvdL mit einem bestimmten EM von dem Merkel nichts wusste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RalfHenrichs 16.07.2019, 14:40
4. Logisch

Hatten ja alle ausreichend Zeit sich Gedanken zu machen. Da ist es keine Leistung, dass es schnell geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinungsforscher 16.07.2019, 14:41
5. Spahn

War doch klar: das Gesundheitsministerium war nur ein Sprungbrett: viel Aktionismus und PR Termine und jetzt geht es weiter...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denkpanzer 16.07.2019, 14:43
6.

Zitat von meinemutti
aus dem Gesundheitsministerium zu entfernen, denn er und Lauterbach bewegen tatsächlich mal was. Ob es immer richtig und gut ist ist eine andere Frage.
Spahn wäre wirklich nicht schlecht. Bevor der das Gesundheitssystem komplett zerstört hat...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Omegatrust 16.07.2019, 14:44
7. Spahn wäre toll

Dann käme das Gesundheitssystem mal wieder zur Ruhe

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeisig 16.07.2019, 14:45
8. Warum ?

Jens Spahn ist für mich der beste Gesundheitsminister, den wir je hatten. Und dieser Mann, der engagiert für Verbesserungen im Gesundheitswesen kämpft, der soll jetzt einfach so nebenbei, versetzt werden. Das steckt Kalkül von Seiten Merkel dahinter. Sie mochte Spahn noch nie leiden und will ihn aus der Bahn werfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeisig 16.07.2019, 14:48
9. Im Gegenteil.

Zitat von meinungsforscher
War doch klar: das Gesundheitsministerium war nur ein Sprungbrett: viel Aktionismus und PR Termine und jetzt geht es weiter...
Das Gesundheitsministerium is das Wichigere von beiden. Da kann er was bewegen, wie man sieht. Ich habe noch nie einen umtriebigeren Gesundheitsminister erlebt als Spahn. Im Aktionismus vorzuwerfen tut ihm Unrecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3