Forum: Politik
Bundesregierung und BND-Affäre: Ausspähen unter Freunden - geht doch
DPA

"Ausspähen unter Freunden - das geht gar nicht", sagte die Kanzlerin einst. Nun kommt raus, dass der BND dem US-Geheimdienst NSA offenbar jahrelang geholfen hat, Behörden in Frankreich und Brüssel auszuspionieren. Wie peinlich.

Seite 1 von 30
awoth 30.04.2015, 17:06
1. Peinlich ist das nicht!

Peinlich war, wie man zunächst Entrüstung heuchelte, obwohl JEDER wusste, was wirklich läuft…..

Weiter so, Deutschland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weitWeg 30.04.2015, 17:08
2. Verantwortung haben vs. Eine Meinung haben

Mir ist unklar welche Bewegruende da im Spiel sind, aber ich vermute dass die Entschiedungstraeger mehr Information zur Verfuegung haben als die meisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
galeano 30.04.2015, 17:11
3. Vor der Bundestagswahl vom BRD-Machtkartell runter gespielt

Wäre vor der letzten Bundestagswahl von den neoliberalen Großkoalitionären die NSA-Affäre in ihrem ihnen schon mehr oder minder bekannten Ausmaß nicht massiv vertuscht worden, wäre m.E. sicher ein ganz anderes Wahlergebnis herausgekommen. BRD eben doch immer mehr eine Bananenrepublik und USA-Kolonie..-

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ja ja 30.04.2015, 17:12
4. Die Diskussion

Die Diskussion über dieses Thema ist eine Phantomdiskussion und macht keinen Sinn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
braintainment 30.04.2015, 17:14
5. Dr.

"Wie peinlich." ?? Da ist doch seit Adenauer nix mehr peinlich: "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?"

Das Wahlvolk wird wieder brav bei Tante Merkel ihr Kreuzchen machen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maemo 30.04.2015, 17:14
6.

Vielleicht sollte Frau Merkel mal klarstellen, wer ihre Freunde, die sie da meint, eigentlich sind.

Und vielleicht auch, in wessen Interesse sie handelt. Dass es sich dabei um das Interesse der Bürger dieses Landes handelt, kann ich nicht so recht glauben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BoMbY 30.04.2015, 17:17
7.

Wäre Merkel nicht in ihrem Loch verschwunden, dann hätte sie bestimmt eine gute Erklärung dafür, warum sie nicht zurücktreten sollte ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
king_of_world 30.04.2015, 17:18
8. Wer glaubt noch?

Wer glaubt noch dieser Regierung? Sie erzählen dauernd nur Lügen. Propagandamaschinerie!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lexx 30.04.2015, 17:18
9.

Das erklärt ja auch warum die Regierung bei der Snowden-Affäre wenig bis gar nichts gemacht hat! Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen. Frankreich wird auch nicht viel tun oder sagen weil es bei denen bestimmt ähnlich ist. Alle Regierungen sitzen wohl auf heißen Kohlen und hoffen nicht enttarnt zu werden. Für mich hat CDU/SPD das Vertrauen verspielt. Danke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 30