Forum: Politik
Bundestag zu Griechenland-Hilfe: Merkel buhlt um Zweifler
DPA

Mitte der Woche stimmt der Bundestag über das dritte Hilfspaket für Griechenland ab. Beim letzten Mal stimmten 60 Unions-Abgeordnete dagegen. Merkel bemüht sich um die Unentschlossenen - noch mehr Abweichler kann sie nicht gebrauchen.

Seite 3 von 11
glueckhans5 16.08.2015, 20:30
20. Fragwürdige Politik

Für mich ist das Insolvenzverschleppung. Abgeordnete und Parteien, die dabei mitmachen sind für mich für alle Zeiten unwählbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glueckhans5 16.08.2015, 20:33
21. Jeder soll für sich sorgen

Zitat von kuschl
Das sagt doch schon alles! Der IWF glaubt nicht an den Erfolg dieser "Rettung" und unsere Politiker schwurbeln immer noch um das Problem herum! Am Ende zahlen das unsere Kinder und Enkel. Die Politiker, die hier immer noch ja sagen, verstoßen gegen ihren Amtseid. Am erbärmlichsten sind die Abnicker aus Karrieregründen!
Was mit den Kindern passiert ist mir eigentlich gleich. Solange deren Eltern nicht aufbegehren tue ich das auch nicht und hoffe, daß ich mit möglichst wenig Lasten an der Zeche mittragen muß. Als älterer Mensch will ich noch ein paar Jährchen meine Rente genießen und dann kann von mir aus alles im Chaos enden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wurzelbär 16.08.2015, 20:35
22. #4 Heute, 20:02 von shark

Zitat von shark
stimmen noch mehr Abgeordnete für ein "NEIN". Eins ist doch klar, die Mrd. die an GR fließen, sind verloren!!!
Schon einmal auf den Gedanken gekommen, daß das Bargeld als Währung abgeschaft werden muß, um die "finanzkriminellen, sonst nicht realisierbaren Gewinne und Vermögen" einiger weniger, in einem bargeldlosen Zahlungsverkehr zu realisieren? Das "Geld" ist nicht - nie - verloren ! Es befindet sich nur auf Konten - welche dem Volk nicht mehr zugänglich und einsichtlich ist. Das aber überschreitet das Verstehen vieler Leser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weltbetrachter 16.08.2015, 20:35
23. was ist wenn .... ???

Was ist eigentlich wenn die Hilfen vom Bundestag bestätigt werden, im Nachgang aber Griechenland die Reformen nicht so wie gefordert umsetzt ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mondaugen 16.08.2015, 20:37
24. Machterhalt

Die Debatte wird nicht um inhaltliche Überzeugungen geführt, es geht einzig und allein um den Machterhalt der Chefin. Deshalb werden die CDU-Abweichler kuschen, denn sie wollen 2017 wiedergewählt werden, und wer außer Merkel garantiert Ihnen das?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
poliglot85 16.08.2015, 20:38
25. sie eerden es verabschieden...

da könnt ihr euch darauf verlassen...ich bin dagegen...interessiert den Bundestag das? Mit Sicherheit nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karend 16.08.2015, 20:38
26. .

"'Ich habe keinen Zweifel daran, dass das, was Frau Lagarde gesagt hat, auch Realität wird', so die Kanzlerin."

Und der IWF macht mit, wenn es einen dritten Schuldenschnitt geben wird. Kurz: Es wird diesen geben. Frankreich, Italien und die USA werden schon dafür sorgen. Madame Non/Oui wird einknicken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PowlPoods 16.08.2015, 20:42
27. Alles

nur Show für den Michel. Am Ende wird natürlich mit Ja gestimmt werden. Erstens, will es sich keiner mit merkel verscherzen, denn das könnte das Ende der Karriere bedeuten und zweitens, gibt es kaum ein Thema, bei dem man den Urnenpöbel so schön am Nasenring durch die Manege ziehen kann. Man stimmt zu, erzählt einfach es ist alternativlos, schimpft vor der nächsten Wahl auf die faulen Griechen und wird - tattaaaa - wiedergewählt. Weil der deutsche Michel einfach so dumm ist und seine Metzger immer gerne wieder wählt, solange sie ihm die Hucke volllügen und das Fell gerben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auf_dem_Holzweg? 16.08.2015, 20:45
28. Merkel buhlt nicht

die diktiert.
Und wer nicht mitläuft fliegt raus.
Ganz einfach und Basta.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pmeierspiegel 16.08.2015, 20:48
29.

ganz übel natürlich wieder nils annen von der spd .

man ist als gegen europa , wenn man auf vertragastreue besteht?
der euro , die euro"rettungs"mrd verschlimmern die lage immer mehr und kosten den steuerzahler unsummen. das soll also europäisches denken sein, was für eine farce herr annen!!!!! , aber wer 20 semester zum abschluss bracuht , nie irgendwas anderes geabreit hat, der denkt, das geld fällt einfach so vom himmel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 11