Forum: Politik
Bundestagswahl 2017: Kretschmann plädiert für Schwarz-Grün im Bund
DPA

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann spricht sich im SPIEGEL für eine schwarz-grüne Koalition im Bund aus. Die Kanzlerin empfing den Grünen-Politiker jüngst zum vertraulichen Abendessen.

Seite 1 von 33
Bürger Icks 26.08.2016, 12:37
1. Da wär ja jetzt nun...

...wirklich Niemand drauf gekommen...
xD

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brotfresser 26.08.2016, 12:38
2. Der Mauschler

will wohl Bundespräsident werden.

Übridens aus dem Duden: Synonyme zu mauscheln: betrügen, täuschen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meskiagkasher 26.08.2016, 12:39
3.

Schwarz-Grün im Bund? Hat Kretschmann Ambitionen Vizekanzler zu werden? Dann wäre BaWü ihn wenigstens los, und der buchstäbliche Christ-Demokrat mit dem Hang zur Predigt versteht sich mit der Pfarrerstochter ja eh schon prima.
Dann hätten die Grünen in BaWü wieder eine Chance auf eine grüne Politik, anstatt für den de-facto schwarzen Kretschmann auf echte grüne Positionen verzichten zu müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kevin.alleinzuhaus 26.08.2016, 12:39
4. Kanzlerkanditat

wäre er auch ein guter Kanzler ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horstotto 26.08.2016, 12:39
5. Na denn man los

Grün ist das neue Gelb. Aber nach dem Hamburger Verrat (CDU+Grün) wundert einen nichts mehr, die möchten auch gerne aus goldenen Becherchen trinken ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeroslammer 26.08.2016, 12:40
6. Versierter Politiker?

Gauck wurde doch auch zum Präsidenten gewählt und die meisten Bürger mögen ihn? Ich persönlich finde einen Menschen der nicht ein "versierter Politiker" ist, ehrlicher und näher an den Bürgern als jemand, der nach Parteiproporz in dieses Amt gehoben wird. Man erinnere sich an einen gewissen Herrn Wulff.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HansD 26.08.2016, 12:41
7. Legalisierung

Wird dann mal wieder Marihuana legalisiert, wie damals, als man mit der SPD und dem Gasgerd zusammen an der Macht war? Ups, wurde ja nicht legalisiert, man hat nur die jungen Wähler damit veräppelt. Hoffen wir mal, die Kiffer können sich noch daran erinnern ;).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.vantast 26.08.2016, 12:42
8. Omg

Verständlich, denn Kretschmann ist deutlich schwärzer als er grün ist. Kretschmann ist einer von vielen Grünen die sämtliche Überzeugungen der politischen Macht geopfert haben. Bei den Grünen ist von Grün bald nichts mehr zu sehen und sie werden enden wie die FDP. Schade. Auch wenn ich nicht alle Ziele der Grünen begrüsse, so war es immerhin bisher eine brauchbare Opposition. Aber das war mal....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gilles027 26.08.2016, 12:43
9. 15 + 17 Prozent

sind aber nur 32.
Der Herr Kretschmann brauch noch Gelb und Rot für 50%.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 33