Forum: Politik
Bundestagswahl: AfD-Basis will keine Solokandidatur von Petry
DPA

Frauke Petry erleidet eine weitere Niederlage im Streit um die Aufstellung zur Bundestagswahl. In einer Befragung votiert eine Mehrheit der AfD-Basis gegen die alleinige Spitzenkandidatur der Vorstandssprecherin.

Seite 6 von 6
berlin1136 09.02.2017, 19:03
50. was solls....

bei der AfD wird daraus ein Riesenthema gemacht, was bei den Grünen mit Kathrin und Cem Usus ist. Lasst die AfD doch machen! Der Ergebnis gibt es nach der Bundestagswahl. Hoffentlich endlich mal so ein Denkzettel, das es nicht mehr so weitergehen kann wie bisher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berlin1136 09.02.2017, 19:26
51. Zustimmung Ja was ist das für eine Partei

Zitat von Skyscanner
wo die Basis abstimmt darf mit welcher Besetzung die Partei in den Bundeswahlkampf zieht. Da bin ich aber platt! Anstatt die im Hinterzimmer aus geklüngelten Kandidaten zu akzeptieren (siehe SPD) bzw. diese nur mit minutenlangen beklatschen hin zunehmen. So viel Demokratie in einer deutschen Partei muss entschlossen bekämpft werden, sonst kommen ja noch die Deutschen auf die Idee (wie in der Schweiz) über wichtige Dinge selbst abstimmen zu wollen!
Vlt klappt das bei der AfD auch per Aklamation einen Kandidaten zu bestimmen wie bei der SPD oder ihren Kandidaten minutenlang zu beklatschen wie bei der CDU, was sehr an DDR Parteitage erinnerte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liobare 11.02.2017, 19:50
52. @geando

Sehen Sie, genau das sollte einem Sorgen machen. Denn wenn die AfD ja aus Besserverdienern und Gebildeten besteht (was sich in meinem Bekanntenkreis nicht bestätigen lässt) kann man davon ausgehen, dass die ach so basisdemokratische AfD im Falle einer Regierungsbeteiligung lediglich für ebendiese Bevölkerungsschicht Politik macht. Das lässt sich im Parteiprogramm ja schon sehr gut entziffern. Ich bin mir recht sicher, dass diese Leutchen in der Spitze der AfD sich sehr schnell im lukrativen Bundesregierungszirkus einleben und dann ebenso handeln werden. Vor allem angesichts der Vorgeschichte einiger Kandidaten. Sagen Sie bitte nicht, dass Sie eine derart unreflektierte und bequeme Person wie Herrn Poggenburg da gern sähen. Dann können Sie auch irgendeine andere Partei wählen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elikey01 13.02.2017, 16:27
53. Wissen

Zitat von simonweber1
Sie den Ablauf völlständig recherchiert hätten, wäre auch Ihnen aufgefallen, dass sich dieser Vergleich mit den Grünen auf die politische Veränderung der Linken bezog. Insofern ist Ihr Hinweis (zur gleichen Zeit) völlig überflüssig. Die Linke im Bundestag gab es Mitte der Achtziger noch nicht, sollten Sie eigentlich wissen.
@simonweber1, 49.
Wer braucht schon Wissen, wenn es ihm offenbar vorrangig darum geht, andere (ihm persönlich völlig unbekannte) Foristen mit bewusst gezielt verächtlich machen wollenden Unterstellungen übelsten Verbalismus' , sogar mit Verfälschungen eines Beitrags (die 28. - mit 37.) attackieren zu wollen. Wer sich mit so viel Wut im Bauch outet, kann für thematisch sachliche, realitätsorientierte Debattenbeiträge - z.B. im Austausch zwecks Horizonterweiterung - kein Platz mehr sein.
Im Übrigen: Je länger eine Partei in der demokrat. Parteienlandschaft mitwirkt, umso mehr wird, muss sie sich verändern, manche sogar bis hinein in ihren Markenkern, wenn es um die Teilhabe an der Reg.Macht geht - hies. Wahrnehmung/Meinung nach - mal abgesehen von den allgegenwärtigen Flügelkämpfen in jeder Partei. Schließlich ist die Kompromissfähigkeit ein Wesensmerkmal der parlament. Demokratie, zumind. so lange es keine Partei gibt, die der Wähler mit einer absoluten Mehrheit für die Reg.Macht ausstattet. Dass dies womöglich nicht mal mehr mit zwei Parteien, sondern nur mit dreien möglich sein könnte, ist nicht unwahrscheinlich. Unvergessen dazu einst des hess. Min.Präs. Börner's "Dachlatten"-Aussage zu einer Koa mit den Grünen, bevor er mit Joschka F. den ersten grünen Minister dieser Republik für sein Kabinett vereidigte. Dessen dabei getragene Turnschuhe sind längst im Museum zu bewundern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6