Forum: Politik
Bundestagswahl: Union legt deutlich zu, FDP und AfD ringen um Einzug ins Parlament
REUTERS

Kanzlerin Merkel und die Union liegen nach der ersten Prognosen bei der Bundestagswahl klar in Führung. Ob es aber für eine Fortsetzung der schwarz-gelben Koalition reicht, ist völlig unklar. FDP und AfD liegen an der Fünfprozenthürde. Es dürfte also ein langer Abend werden.

Seite 1 von 88
stefanpohl 22.09.2013, 18:04
1. Juchei

Grosse Koalition, wir kommen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
postmaterialist2011 22.09.2013, 18:05
2. Cdu 42 % ??

Wie doof kann man sein ? 42 % wählen Nichstun und Aussitzen ? Armes Deutschland .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcuspüschel 22.09.2013, 18:05
3. ????

100% müssen insgesamt gar nicht mehr zusammenkommen???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pirx64 22.09.2013, 18:06
4. Nicht jammern

42 von Hundert wollten es so. Und ihr Nichtwähler: Ihr habt gar kein Recht irgend einen Kommentar abzugeben oder Euch auf eine Seite zu schlagen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AhzekAhriman 22.09.2013, 18:06
5. das stinkt

Dieses Wahlergebnis ist doch mehr als verwunderlich. Mutti legt zu und der Rest kackt ab.
In jedem anderen nicht westlichem Land würde die Opposition auf die Straße gehen um gegen dieses Wahlergebnis zu protestieren.
Das ist doch nicht sauber über die Bühne gegangen.
Ehrlich mal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rubinsky 22.09.2013, 18:08
6. Es ist nicht zu glauben...

dass Eine Themenlose Partei wie die CDU so viele Stimmen bekommen hat.
Wer hat denn die CDU gewählt? Das verstehe ich nicht!
Aber ein Glücksmoment gab es.
FDP - Ade

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_durden 22.09.2013, 18:09
7.

Zitat von sysop
Kanzlerin Merkel und die Union liegen nach der ersten Prognosen bei der Bundestagswahl klar in Führung. Ob es aber für eine Fortsetzung der schwarz-gelben Koalition reicht, ist völlig unklar. FDP und AfD liegen an der Fünfprozenthürde. Es dürfte also ein langer Abend werden.
Weder im Bund noch in Hessen klare Ergebnisse. Bleibt nur zu hoffen, dass die Hochrechnungen die Prognose bezüglich der FDP bestätigen. Ich glaube denen wird 4 bzw. 5 Jahre (in Hessen) außerhalb eines Parlaments gut tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Werner 22.09.2013, 18:09
8.

Positiv: FDP und AfD sind draußen.
Neutral: Leichte Gewinne für die SPD; könnte mehr sein
Negativ: Verluste für die Grünen, fast absolute Mehrheit für die CDU
Hätte schlimmer kommen können, jedoch auch besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bobflag 22.09.2013, 18:11
9. Merkel ist abgewählt worden.

Es lebe ROT-ROT-GRÜN ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 88