Forum: Politik
Bundestagswahlkampf: Demoskopen geben grünen Steuerplänen eine Chance
DPA

Mit den geplanten Steuererhöhungen setzt Rot-Grün im Wahlkampf auf Risiko - geht die Rechnung auf? Aus Demoskopen-Sicht könnten davon vor allem die Grünen profitieren, auf Kosten der Sozialdemokraten.

Seite 16 von 25
desaint 03.05.2013, 00:31
150. fuer Selbstaendige und Freiberufler ungerecht

Vollkommen ungerecht! Wozu habe ich nun mir durch Konsumverzicht etc ein Vermoegen zur Altersabsicherung angesspart?? Eine Beamtenpension stellt schliesslich auch den Barwert eines Millionenvermoegens dar. Dann bitteschoen auch Beamtenpensionen besteuern. Den Berufspolitikern kann ja nichts passieren, versorgungsansprueche noch und noecher. Eine Saubande ist das, Gruen ist fuer die Mittelschicht unwaehlbar geworden mit diesen absurden Ideen! Enteignung ist das

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herr_klaemmerle 03.05.2013, 00:37
151. Beleidigungen, Faschismusvorwürfe

Übelste Beleidigungen, Mordandrohungen und Faschismusverleumdungen (siehe Nr. 41) sind hier im Forum wohl gesellschaftsfähig.
Da hätte ich vom Spiegel deutlich mehr erwartet, anstatt hier Nazistischen Äußerungen eine Plattform geboten wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fragel 03.05.2013, 00:38
152. Und die dummen glauben das auch noch

Bisher war es doch immer so , das vor den Wahlen das Blaue
vom Himmel versprochen wurde und waren die Wahlen vorbei kam das Unwetter. Auch hier ird es nicht anders sein. der kleine Mann wird von den Grünen noch mehr ausgeplündert. Vergesst bicht , die Grünen haben den Strom so teuer gemacht und er wird noch teurer. Lasst es sie spüren , wer Grüne wählt , wählt seinen eigenen Untergang !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kayhawai 03.05.2013, 00:38
153. Toll!

JUHUUU! Da können wir dann endlich Euro-Bonds einführen und die Milliarden nach Südeuropa schaufeln! Ist doch egal - zahlt doch der Mittelstand!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Paul-Merlin 03.05.2013, 00:53
154. Glaubt keinem Demoskopen

Zitat von sysop
Mit den geplanten Steuererhöhungen setzt Rot-Grün im Wahlkampf auf Risiko - geht die Rechnung auf? Aus Demoskopen-Sicht könnten davon vor allem die Grünen profitieren, auf Kosten der Sozialdemokraten.
das wird die Bundestagswahl am 22.09.2013 wohl belegen. Den Grünen sage ich einen deftigen Einbruch voraus, ebenso ihren Kompagnons von der SPD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LinkesBazillchen 03.05.2013, 00:57
155. Mich betrifft es nicht - also bin ich dafür!

Zitat von sysop
Mit den geplanten Steuererhöhungen setzt Rot-Grün im Wahlkampf auf Risiko - geht die Rechnung auf? Aus Demoskopen-Sicht könnten davon vor allem die Grünen profitieren, auf Kosten der Sozialdemokraten.
Es ist doch klar, dass die lieben Wähler für Steuererhöhungen sind. Zumindest die Wähler, die nicht betroffen sind und das sind 70%. Für die ist es eine große Freude, den "Reichen" einen einzuschenken.

Wenn wir uns das angewöhnen, dass Minderheiten der Bevölkerung von der Mehrheit tyrannisiert werden, kann das nicht gut für unser Zusammenleben sein.

Wir haben sowie zwischenzeitlich eine Fifty-Fifty-Gesellschaft, bei der der knapp über 50% liegende Bevölkerungsanteil die komplett konträre Meinungen gegenüber dem knapp unter 50% liegenden Bevölkerungsanteil durchsetzen kann und es auch tut.
Fast überall stehen sich gleichgroße Blocke mit gegensätzlichster Meinung gegenüber - das erzeugt immer eine unzufriede Hälfte der Gesellschaft.

Solange ich bei der Mehrheit bin, finde ich das großartig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emperor-of-mankind 03.05.2013, 01:08
156.

ihr alle die ihr gegen steuern sturm lauft und ewig die leier vom tod der wirtschaft wiederholt schaut einmal nach skandinavien am besten nach norwegen oder schweden liegen diese Länder wirtschaftlich am Boden wegen den Steuern?... sieht nicht so aus denen gehts massiv besser als den Deutschen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Matze38 03.05.2013, 01:30
157. .

solange die immer noch ihre agenda feiern und schröder in den himmel heben, werden die auf lange sicht für linke wähler uninteressant bleiben.
man kann nicht auf soziale gerechtigkeit machen und dann die agenda loben, das geht nicht, das ist heuchelei

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Matze38 03.05.2013, 01:34
158. .

Zitat von cruxxx
... hilft ihnen das ja vielleicht, die Linken aus dem Bundestag heraus zu bekommen, womit eine rot-grüne Regierung wahrscheinlicher würde. Aber andererseits: bislang leben die Grünen davon, dass sie breite Unterstützung aus dem Bürgertum bekommen. Und so blöd, um jeden Preis grün zu wählen, sind die auch nicht. Meine Stimme sind sie schon los.
na bitte einer hat es begriffen, worum es hier geht.
das ist das hauptziel die linken rauszuwerfen, die einzige opposition

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holzknecht 03.05.2013, 01:59
159. Ähm...

...Also ich sehe nicht, in wiefern es irgendjemandem zum Schaden gereichen sollte, wenn "schon"(?!?) Einkommen ab 5000€ stärker besteuert werden. Mit solch einem Verdienst kann man ruhig nochmal 1000€ mehr abdrücken und kann sich immernoch ein reichhaltiges Leben völlig ohne Sorgen in Wohlstand leisten. Neudeutsch: WTF?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 25