Forum: Politik
Bundesverteidigungsministerin: Von der Leyen wirft Türkei Missachtung von Menschenrec
AP

"Es gibt Entwicklungen, die uns zutiefst beunruhigen": Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) kritisiert die inneren Zustände in der Türkei - lobt aber die Flüchtlingspolitik.

Seite 1 von 9
Achmuth_I 12.06.2016, 10:02
1. Was hat die UvDL dazu zu vermelden?

Soll dieses Problem militärisch gelöst werden?

Oder ist das lediglich ihre Privatmeinung und die deutsche Medienlandschaft gibt sich hier als Werbefläche für ihre Präsidialambitionen her?

Beitrag melden
derandersdenkende 12.06.2016, 10:08
2. Warum nur strotzen unsere Politiker von völliger Unglaubwürdigkeit, wenn es um die Türkei geht?

Die Menschenfreundlichkeit von Despot Erdogan wird in der Flüchtlingsfrage gelobt ungeachtet aller gegenteiligen Hinweise.
Der brutale Umgang mit den Kurden wird ignoriert bzw. sogar unterstützt!
Was bezweckt man mit einem derartigen Geschwätz?
Täte Rußland dergleichen, würden bereits die schlimmsten Geschütze aufgefahren, so beläßt man es noch bei permanenten Provokationern an der russischen Grenze.
Wir brauchen keinen Bock als Gärtner, wir brauchen wenigstens einen Hauch Glaubwürdigkeit!

Beitrag melden
Badischer Revoluzzer 12.06.2016, 10:09
3. Ups. Jetzt wird

plötzlich Klartext geredet? Gibt es geheimdienstlich Nachrichten, daß Erdogan "verschwinden wird"? Wenn ich mir überlege, daß dieser Herr vor einem Jahr noch fast als lupenreiner Europäer gehandelt wurde, wird mir schlecht.

Beitrag melden
Nabob 12.06.2016, 10:15
4. Die schon wieder.

Die soll mal lieber zusehen, dass die Bundeswehr mehr als 1 Flugzeug in die Luft bekommt. Inzwischen ist die ja lange genug dabei, um selbst für die Zustände verantwortlich gemacht zu werden.

Und Erdogan in seine Grenzen zu verweisen, gelingt offenbar nur amerikanischen Trauergesellschaften.

Beitrag melden
Luna-lucia 12.06.2016, 10:20
5. wenn Herr Erdogan

einem Millionen-Volk, wie den Kurden, ein eigenes Stück Land verweigert, ja sich mit aller Gewalt gegen die Errichtung eines solchen, mit eigener Regierung stellt, wenn er Kurden, nur weil sie Kurden sind, verfolgt, jagt und sie des Terrors verdächtigt, dann darf er sich nicht wundern, wenn sich anders denkende und handelnde Regierungen von der Türkei abwenden! Ob er in der Flüchtlingspolitik an die leidenden Menschen denkt? Kaum zu glauben! Solange Typen wie er, minimal Vorteile sehen, ist doch jedes damit verbundene, menschliche Leid, vergessen! Denn würde dieser - ja schon "halb Diktator" - auch nur ansatzweise menschliche Züge an sich haben, dann würden in den Flüchtlingslagern in seinem Land, die dort lebenden Menschen, menschenwürdig versorgen. Zumal er ja von vielen Seite Milliarden! Zuwendungen dafür, bekommen hat, und bekommt! Für Frau Von der Leyen ist es deshalb ein äußerst schwieriger, politischer Grad, diesen Mr. Gernegroß bei "Laune" zu halten, ohne das damit verbundene Leid der in der Türkei Verfolgten, in Gesprächen zu vergessen. Zudem wird sie hoffentlich darauf eingehen, und deutlich hinweisen, dass die türkische Regierung nur in der Türkei, aber niemals darüber hinaus, irgend etwas - was auch immer - zu sagen hat! Und schon gar nicht, unseren gewählten Politikern, gleich welcher Abstammung sie sein mögen!

Beitrag melden
SichtausChina 12.06.2016, 10:21
6. Kasernen und Zeltlager

Wenn die Türken Flüchtlinge in Lager stecken, kriegen sie dafür Lob. Wenn man nur schon die Idee bringt, Lager zu errichten, wo man Flüchtlinge im sicheren Deutschland unterbringen könnte, dann ist man gleich ein Nazi, weil die auch Lager bauten. Flüchtlinge wären in einer großen Zeltstatt auf BER sicherer aufgehoben, als in den Ghetto-Zeltstädten der Türkei.

Beitrag melden
frenchie3 12.06.2016, 10:21
7. Ach Mädel,

was mischt Du Dich in die innenpolitischen Geschäfte der Türkei ein? Gerade hatten wir mal einen Tag wo wir nichts von Schmolli gehört haben, das tat richtig gut. Außer das ihn die Meinung vom Inhalt her überhaupt nicht juckt wird er sich trotzdem aufregen. Dann gibts die Reisewarnung für deutschstämmige Politiker - und wie soll Angela denn dann zum um Verzeihung bitten hinkommen? Bitte, geh einfach weiter niedlich aussehen, das richtet keinen Schaden an.

Beitrag melden
Klugsaurier 12.06.2016, 10:25
8.

Und wieder ertönt das Lied der Lindenstrasse... Warum hat man eigentlich UvdL gefragt und nicht Erika Musterman? Ist das Verteidigungsministerium Voraussetzung um über Asyl sprechen zu dürfen...?
Oder muss man erst mit dem Teufel paktieren um dann über ihn reden zu dürfen?

Cool dass wir so tolle Leute haben!

Beitrag melden
Hilfskraft 12.06.2016, 10:26
9. ach Uschi (seufz) ...

... es gibt so schöne Möglichkeiten für Damen vom Landadel nett ins Fernsehen zu kommen.

Alte Räume und Möbel aus Privatbesitz zeigen,
Anekdoten der Vorfahren erzählen,
alte Adels-Rezepte in der Schloßküche nachkochen, Schloßgarten begärtnern und Tipps gegen Nacktschnecken geben und vieles mehr.

Warum tut Uschi sich und uns das nur an?

Beitrag melden
Seite 1 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!