Forum: Politik
Bundeswehr: De Maizières Veteranentag sorgt für Wirbel
dapd

Deutschland soll seiner Soldaten gedenken. Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat dafür einen Ehrentag für Bundeswehr-Veteranen vorgeschlagen - vor allem das angedachte Datum sorgt für Irritationen.

Seite 1 von 22
Joachim Baum 16.02.2012, 16:22
1. ...

Zitat von sysop
Deutschland soll seiner Soldaten gedenken. Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat dafür einen Ehrentag für Bundeswehr-Veteranen vorgeschlagen - vor allem das angedachte Datum sorgt für Irritationen.
Unsere Regierenden haben ein seltenes Talent, mit falschen Gedenktagen genau die zu "motivieren", die unseren Staat schon immer als falsche "Alternative" ansehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paix 16.02.2012, 16:23
2. Einmotten

Pack die Bundeswehr endlich mal einer endgültig ein.
Ich will keine Armee die in andere Staaten zieht und am Hindukusch Deutschland "verteidigt".

Terror bekämpft man mit Polizei und Politik, nicht mit Panzern und Granaten.
Wenns nach mir ginge würde sich Deutschland für neutral erklären und das ganze Militärgedöns abschaffen.

Und nein, ich mag auch keinen "Veteranentag". Ich will nie wieder etwas, das offiziell den Berufsstand des Soldaten und damit das berufsmäßige töten auch nur ansatzweise huldigt und oder ehrt.


Dann lieber ein Veteranentag für Polizei und Feuerwehr. Das wäre viel sinnvoller.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 16.02.2012, 16:25
3.

Gute Idee, schlechtes Datum.

Deutschland hängt ja leider immer noch im Post-Weltkriegs-Würgereflex und findet alles irgendwie scheiße, was mit Militär zu tun hat. Es wäre schön, da auch mal wieder ein paar positivere Konnotationen zu bekommen. Bisher haben die Rechten praktisch das Monopol auf positive Gefühle gegenüber unserem Militär... und dem Pack sollte man auf solche Dinge nicht einfach das Exklusivrecht einräumen.

Aber nicht Volkstrauertag. Nehmt was neues. Was ganz neues. Ohne jede Vorbelastung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kitu 16.02.2012, 16:30
4. Pro. Ganz klar dafür

Zitat von sysop
Deutschland soll seiner Soldaten gedenken. Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat dafür einen Ehrentag für Bundeswehr-Veteranen vorgeschlagen - vor allem das angedachte Datum sorgt für Irritationen.
Das Datum ist mir Schnuppe, solange es ein offizieller Feiertag wird.
Davon kann man nie genug haben...
Und wen ich mit meinem Ausschlafen ehre ist prinzipiell ja auch... Na, Ihr wisst schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JohnBlank 16.02.2012, 16:30
5. Gute Idee, nur anderes Datum bitte

Zitat von sysop
Deutschland soll seiner Soldaten gedenken. Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat dafür einen Ehrentag für Bundeswehr-Veteranen vorgeschlagen - vor allem das angedachte Datum sorgt für Irritationen.
Ich halte von den humanitären Einsätzen, wir Bürger sagen dazu Krieg, nicht nicht. 10 Jahre sind viel zu viel ...

Finde auf jeden Fall, dass wir solch einen Tag brauchen, auch wenn es dann nur "gespieltes" Mitleid ist.

Ich hab Zividienst gemacht und kann der BW nix abgewinnen, aber die heutigen Soldaten verdienen einen solchen Tag. Wieviele sind in Afghanistan gefallen, 10 Stück oder so?

So ein Tag ist längst überfällig, wenn wir schon humanitäre Einsätze machen "müssen".

Nur das Datum ist unglücklich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 16.02.2012, 16:32
6.

Zitat von sysop
Deutschland soll seiner Soldaten gedenken. Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat dafür einen Ehrentag für Bundeswehr-Veteranen vorgeschlagen - vor allem das angedachte Datum sorgt für Irritationen.
Eine Posttraumatenparty interessant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WernerS 16.02.2012, 16:34
7. tag

in anlehnung an den 11.11. als ende des ersten weltkrieges, könnte die bundeswehr ja als termin das ende des afghanistan krieges nehmen. der 11.11. verbietet sich in deutschland als karnevalstermin der verkleideten truppen von selbst. willkommen im kalender, tag der hausmusik, tag des waldes, tag der unschuldigen kindlein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lyrika100 16.02.2012, 16:36
8. Bundeswehr:De Maizieres

Zitat von sysop
Deutschland soll seiner Soldaten gedenken. Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat dafür einen Ehrentag für Bundeswehr-Veteranen vorgeschlagen - vor allem das angedachte Datum sorgt für Irritationen.
Ehrentage sind Alibitage statt ausreichend humanitärer wirksamer Hilfe
aber wenn wir schon mal dabei sind: Das Denkmal der Fahnenflüchtigen des dritten Reiches steht immer noch irgendwo vergessen auf einem privaten Grundstück...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dwg 16.02.2012, 16:38
9.

Zitat von sysop
Deutschland soll seiner Soldaten gedenken. Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat dafür einen Ehrentag für Bundeswehr-Veteranen vorgeschlagen - vor allem das angedachte Datum sorgt für Irritationen.
Ja, so ein Heldengedenktag wäre etwas Feines. Da kann man prächtig Sinn stiften, die Hand an die Brust halten und das Vaterland loben. Als wenn es sonst nix gäb.
Ich halte es da eher mit Schopenhauer: "Jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 22