Forum: Politik
Bundeswehr-Skandal: Von der Leyen entschuldigt sich bei ihren Generälen
DPA

Im Skandal um den rechtsextremen Soldaten Franco A. startet Ursula von der Leyen ein Entlastungsmanöver: Nach SPIEGEL-Informationen bedauerte die Ministerin vor Bundeswehr-Führungskräften ihre öffentliche Kritik an der Truppe.

Seite 14 von 14
vergissmeinicht 08.05.2017, 20:16
130.

Dieses alberne Gekeife von Männerseite begleitet Frau v.d. Leyen seit ihrem Amtsantritt.Man könnte darüber gelangweilt hinwegsehen, wenn in diesem Artikel nicht so entlarvende Sätze stehen würden wie "Das ist für viele Wähler irritierend, und zwar viel mehr als die Tatsache, dass sich ein paar Kanaillen an Wehrmachtsutensilien aufgeilen oder ein Oberleutnant im Jägerbataillon von Rassenreinheit träumt." Es gibt ja offensichtlich auch einen"syrischen" Offizier mit gleichgesinnten Freunden, der von einem rechtsradikalen Terroranschlag nicht nur träumte, sondern ihn vorbereitete. - Und nein, unsere Bundeswehr ist nicht "Siemens" oder die Telekom, und tatsächlich gab es dort Vertuschungen von Vorfällen, für die nicht die Ministerin verantwortlich sind, sondern die Vorgesetzten, und das hat sie kommuniziert. - Ich habe den Eindruck, mit dieser Art von unterirdischer Häme soll einfach nur vom Problem abgelenkt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 14