Forum: Politik
Bundeswehr: Soldaten und Tornados starten zum Syrien-Einsatz
DPA

Sie sind Teil des deutschen Beitrages im Kampf gegen die IS-Terroristen in Syrien: Die Bundeswehr hat über 100 Soldaten zum Nato-Stützpunkt im türkischen Incirlik entsandt. Am Dienstag sollen die nächsten Tornado-Jets starten.

Seite 1 von 3
säkularist 04.01.2016, 21:09
1.

Besser wäre es, die Saudis und Erdogan zu sanktionieren, die jegliche Friedensbemühungen in Syrien und der gesamten Region torpedieren.
Damit wäre dem Frieden in der Region mehr gedient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zehetmaieropfer 04.01.2016, 21:09
2. Stoppt diesen Bundeswehreinsatz in Syrien

Dieser Bundeswehreinsatz hilft unter diesem Mandat in irgendeiner Weise nur den falschen, sei es den Herren Putin und Assad, der Al - Nusra - Front, der Hizbollah, dem IS, dem Iran, oder Saudi - Arabien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nici_d 04.01.2016, 21:17
3. Berufsarmee

Wenn das noch "unsere Jungs" aus der Wehrpflichtarmee wären, dann hätte es längst einen Aufstand der Mütter gegeben. Es scheint fast so, als liefe alles nach einem großen Plan. Aber ich glaube nicht an Verschwörungstheorien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nici_d 04.01.2016, 21:25
4. Berufsarmee

Wenn das noch "unsere Jungs" aus der Wehrpflichtarmee wären, dann hätte es längst einen Aufstand der Mütter gegeben. Es scheint fast so, als liefe alles nach einem großen Plan. Aber ich glaube nicht an Verschwörungstheorien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hugahuga 04.01.2016, 21:26
5. Wurden eigentlich

unsere Flieger - wie die der Russen - auch von der syrischen Regierung eingeladen? Oder verfügen sie wenigstens über eine UN Resolution? Und - wie geht es denn weiter, wenn sich nun die IS Terroristen weiter nach Libyen absetzen. In Sirte sind sie schon sehr aktiv. Ziehen unsere Flieger dann weiter nach Libyen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matt_murdockbi 04.01.2016, 21:33
6. Was vergessen...

Zitat von Zehetmaieropfer
sei es den Herren Putin und Assad, der Al - Nusra - Front, der Hizbollah, dem IS, dem Iran, oder Saudi - Arabien.
Dort, wo der fantomatische IS (gibt es IS wirklich ? denn keiner von uns hat je eine Doku darüber gesehen) "regiert", werden Gas und Öl vermutet und die nächste Pipeline ist schon gebaut worden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hugahuga 04.01.2016, 21:37
7. Ich zähle 14 aktuelle

Einsatzplätze der Bundeswehr, die doch eigentlich die Aufgabe hat, unser Land zu verteidigen. Den Spruch mit der Verteidigung Deutschlands am Hindukusch von Peter Struck, kenne ich. Verteidigen wir unser Land denn nun wirklich in Liberia, Mali, Südsudan, Somalia und sonstwo? Oder ist es nicht eher so, dass man Deutsche (sozusagen als reiche HIWIS gleich Hilfswillige) dort irgendwelche fremde Interessen schützen oder vertreten lässt? Haben wir eigentlich irgendetwas mit den kriegerischen Auseinandersetzungen, mit den Ursachen in den entsprechenden Ländern zu tun? Oder sind wir wieder nur Willige, die einer höheren Macht Folge leisten? Ich frage das so deutlich, weil mir Gauck, UvdL und einige andere (auch Merkel) so sehr darauf erpicht waren- "höhere" Aufgaben übernehmen zu dürfen. Man sollte ihnen die Särge mit den ersten deutschen Gefalleenen vor die Tür stellen. Mögen die kommenden Wahlen so ausgehen, dass wieder Vernunft in die deutsche Politik Einzug hält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ikarus2015 04.01.2016, 21:42
8. Schade

..das es wieder nur Aufklärungsflüge sind. Unsere Armee muss sich bei den Verbündeten schon reichlich lächerlich vorkommen. Militär das nich kämpfen soll und darf! Das ist doch Lächerlich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
säkularist 04.01.2016, 21:51
9.

Zitat von Zehetmaieropfer
Dieser Bundeswehreinsatz hilft unter diesem Mandat in irgendeiner Weise nur den falschen, sei es den Herren Putin und Assad, der Al - Nusra - Front, der Hizbollah, dem IS, dem Iran, oder Saudi - Arabien.
Wer wären denn die "richtigen" die man unterstützen sollte?
Aus meiner Sicht die Säkularen, da alle anderen Gruppen in Syrien eine Katastrophe sind.

Säkular sind Assad, die Kurden und Russland...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3