Forum: Politik
Bundeswehrgelände: Von der Leyen entschuldigt sich für Moorbrand
HAYOUNG JEON/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock

Munitionstests auf einem ausgetrockneten Gelände der Bundeswehr haben zu einem Brand geführt, der seit Wochen nicht gelöscht werden kann. Nun bittet Verteidigungsministerin von der Leyen um Entschuldigung.

Seite 2 von 6
cyoulater 21.09.2018, 17:22
10. Uschi...

...zieh die Stiefel an und lass dich wenigstens mal in der dortigen Gegend blicken! Entschuldigungen mit sorgenvoll gerollter Stirn, mit Designerjäckchen aus dem Verteidigungsministerium kommen nicht so kernig rüber. Da helfen keine Arbeitskreise (Wir wollen untersuchen, ob es nötig und verantwortbar war... Ja was? Im trockensten Sommer seit langer Zeit mit Raken ins knochentrockene Moor zu ballern, wenn eines der beiden verfügbaren Löschfahrzeuge gerade in der Werkstatt ist?? Echt jetzt?) , da hilft nur: Hingehen, mit den Leuten reden, sich auspfeifen lassen, einfach: E... haben. Davon geht das Feuer auch nicht aus, aber die Leute fühlen sich vielleicht halbwegs ernst genommen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cniessen 21.09.2018, 17:24
11.

Hier in Düsseldorf, und ich denke auch an vielen anderen Orten, durfte man nicht mal mehr Kerzen auf den Friedhöfen anzünden. Und die knallen eine Rakete ins Moor. Unfassbar. Entschuldigung abgelehnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sandbänker 21.09.2018, 17:25
12. Hoffentlich ...

... steht beim nächsten Weihnachtsfest mit Frau von der Leyen in der Kaserne wengstens ein Eimer mit Wasser neben dem Christbaum. Hoffentlich ohne Loch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dramaturgen-Frau 21.09.2018, 17:25
13. Es wird immer banaler und dämlicher

Jetzt glaubt diese Drei-Wetter-Taft-Uschi, eine "Entschuldigung" reiche aus. Ich bin fassungslos! Diese Schönwetterministerin muss zurücktreten! Aber so ist das, wenn man eine Ex-Familienministerin zur Kriegsministerin macht: Dann wird viel Wert darauf gelegt, dass die Kitas am Standort ausgebaut werden und dass die "Stuben" größer gebaut werden, aber die einfachsten Regeln des Lebens (nach monatelanger Trockenheit bei 30 Grad Celsius ballert man nicht in der Gegend rum!) werden nicht beachtet. Dieses Witzkabinett ist ein einziger Graus. Wie hier schon jemand schrieb: Entschuldigung abgelehnt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hileute 21.09.2018, 17:26
14. Naja

immerhin gibt es scheinbar funktionierende Raketen, das einzige was nicht kaputt ist löst einen Brand aus, weil alle anderen Dinge kaputt sind. Damit war zu rechnen, und deshalb war der Test auch nicht nötig

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainerwäscher 21.09.2018, 17:28
15.

So geht es auch: Statt Schadenersatz einfach entschuldigen. Warum sind z.B. die Autohersteller nicht darauf gekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
josho 21.09.2018, 17:30
16. Das bisschen Moorbrand.....

.....sollte uns unsere Freiheit schon wert sein....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Velociped 21.09.2018, 17:30
17. Kaputtes Material und mangelnde Kompetenz

Es gab Löschraupen. Nur die eine war in der Werkstatt und die andere defekt (https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.loeschraupe-defekt-bundeswehr-kaempft-gegen-moorbrand-nach-raketentest.38cbff54-0de7-4892-9164-93d0d2a43131.html). Sonst hätte der Brand wohl gleich eingedämmt werden können. Es ist also durchaus ein Versagen von vdL, dass Beschaffung und Wartung nach wie vor nicht richtig funktionieren - und das obwohl viel mehr Geld als bisher ausgegeben wird und Millionen in externes Consulting gesteckt wurde. Show machen und Technik organisieren ist halt nicht das Gleiche. Das Erste kann vdL und das Zweite offensichtlich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank57 21.09.2018, 17:33
18. Diese Entschuldigung

kann die sich sonstwohin schieben, denn ehrlich ist diese Frau eh nicht! Rücktritt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
123Valentino 21.09.2018, 17:35
19. Es wird Zeit..,,,

das Spielzeug BW muss dieser Frau weggenommen werden.
Auch wenn Sie vieles schon kaputt gemacht hat, kann sie sich noch böse verletzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6