Forum: Politik
Cameron-Besuch in Peking: Chinesische Staatszeitung brüskiert Großbritannien
Getty Images

Großbritannien? Eine verblichene Großmacht "mit ein paar ordentlichen Fußballteams", sonst nur noch gut "zum Reisen oder Studieren". So begrüßte eine chinesische Staatszeitung den britischen Premier Cameron im Land. Und dann gab es auch noch Ärger um einen Reporter.

Seite 5 von 12
integrationsverweigerer 03.12.2013, 16:20
40. Chinesischer Humor - köstlich:)

Noch schöner war das, was von den Russen während des letzten G8-Gipfels kam. Großbritannien sei eine kleine Insel auf die eh keiner hört. Stimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bepamo 03.12.2013, 16:20
41. Völlig falsch

Die chinesische Zeitung liegt völlig falsch, denn wo bitte sind die ganz ordentlichen Fußballteams???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ham_burg 03.12.2013, 16:21
42.

...will come back soon.
Achtung, Prinz Harry ist schon auf einer Eroberungsexpedition zum Südpol!
Auf dem Rückweg wird er wohl die Falklandinseln nochmal erobern oder optional seine Sträflinge in Australien besuchen. Das hängt aber alles vom Segelwetter ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
limubei 03.12.2013, 16:21
43. Vergangenheit

Zitat von lupenrein
Die Chinesen sind noch sehr zurückhaltend gegenüber GB. Sie machen keinerlei Bemerkungen über die imperial-koloniale Vergangenheit von GB, wozu es durchaus auch etwas zu sagen gäbe....... Vergangneheitsbewältigung war noch nie ihre Sache.......
Nach vorne schauen, denn da liegt die Zukunft. China und die USA haben einen Masterplan. Der chinesische dürfte deutlich weiter reichen. Gegen die anglo/amerikanische Vereinnahmung sollte sich Kontinetaleuropa sehr gut abgrenzen und emanzipieren!
Aber Europa streitet in kleinlichem Gezänk der ewig Gestrigen.
Deutschland Provinzfürsten schiessen da täglich den Kleingeistvogel ab. Wenn Seehofer WDR Redakeuren bedeuten lässt Bayern zu verlassen......
Deswegen fällt in China kein einziger Sack Reis um!
Immerhin bringen Afrikas neue Kolonialherren Infrastruktur mit. Die Alten haben es sich mit Gewalt genommen.
Schaun wir mal ob die Afrikaner irgendwann mal aufwachen aus ihrem ewigen Opfertraum/a. China investiert in Afrika.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trevi 03.12.2013, 16:21
44. zutreffende, klare Wort

Na hoffentlich nehmen auch die EU-Politiker die chin.Worte zur Kenntnis und erinnern die Britten immer dann daran, wenn sie mit unverschämten, egoistischen Forderungen in Brüssel auftreten.
Auch die Diplomatie muss hier und dort mal Klartext reden. Sonst werden die Dreisten immer dreister !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bla-bla-bla 03.12.2013, 16:22
45. so reisen viele Chinesen auch jedes

Zitat von limubei
Dürfen ohne Formalitäten mit ihrer ID Karte nach HK reisen. Das wird eifrig genutzt um zu shoppen. Das ist schon zu viel für Hong Kong!
Jahr am 3. Juni nach Hongkong, um bei dem Kerzenlichter Fest für 4. Juni teilzunehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerd.lt 03.12.2013, 16:23
46. Wahrheiten

Besser kann die wirtschaftliche Situation Großbritanniens nicht beschrieben werden. Wenn sie dann noch aus der EU austreten sind sie komplett, und die restlichen Europäer können endlich wieder durchatmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
togral 03.12.2013, 16:26
47. optional

Naja in China läuft vieles falsch. Aber auch ein hässlicher Mund kann die Wahrheit sagen ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ham_burg 03.12.2013, 16:27
48.

...will come back soon.
Achtung, Prinz Harry ist schon auf einer Eroberungsexpedition zum Südpol!
Auf dem Rückweg wird er wohl die Falklandinseln nochmal erobern oder optional seine Sträflinge in Australien besuchen. Das hängt aber alles vom Segelwetter ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AhzekAhriman 03.12.2013, 16:31
49. die schlechte Kopie einer Großmacht

China bläst sich in letzter Zeit ganz schon auf. Wenn man mal in der Geschichte dieses ach so stolzen Landes zurück geht, stellt man fest, dass China permanent auf die Nase gekriegt hat. Und das obwohl sie ja so viele Menschen hatten/haben und alles erfunden hatten, was es im Mittelalter gab.
Selbst die nomadischen Mongolen konnten das "Kultur Land" China ohne Probleme erobern und lange Zeit besetzen.
Zu einer Großmacht gehört mehr als massenweise Elektroschrott etc. zu produzieren.
Was über Großbritannien gesagt wurde stimmt allerdings. haha

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 12