Forum: Politik
"Carsharing" für Führungskräfte: Dienstwagen-Affäre erschüttert Bundeswehr-Tochter
Fabian Sommer/DPA

Erneut gibt es bei einer Bundeswehr-Tochter Unregelmäßigkeiten: Nach SPIEGEL-Informationen schanzten sich Führungskräfte der BwFuhrpark über Jahre regelwidrig Dienstwagen für den Privatgebrauch zu.

Seite 5 von 23
Igelnatz 04.06.2019, 21:54
40. gehakten?

"die Anteile werden zu 24,9 Prozent über die Deutsche Bahn und zu 75,1 Prozent über das Ministerium gehakten" wattn deutsch, ej ...

Beitrag melden
frank-xps 04.06.2019, 21:54
41. ja immer diese Skandale

Man sollte mal bei all den selbsternannten Moralaposteln nachsehen, da stinkt es schon vom weitem. Kassenbücher prüfen in all den Linken Zoras und Floras, bestimmt war denen das zu spießig ihre Besticktes zur wir sind mehr Aktion abzuheften. ein Paar Videos versteckt aufgenommen in denen G20 Vorbereiter aus dem Nähkästchen plaudern wie sehr sie diesen Staat mögen von dem sie leben.

Beitrag melden
World goes crazy 04.06.2019, 21:55
42. Da ist die Ka..

..cke sowas von am dampfen, da muss man schon zur selbsternannten "deutschen Elite" gehören um keine Konsequenzen tragen zu müssen. Frau von der Leyen hat sicher nicht den Anstand abzutreten. Nein, sie verballert Mrd. an Beratergeldern, betreibt in der Militärführung Vetternwirtschaft und schützt nationalistische Soldaten. Wie kann ein Mensch nur so gegen die christliche Moralethik und das GG verstoßen und trotzdem noch im Sattel sitzen? Und da sagt einer, die BRD sei ein Rechtsstaat (im Sinne von Gesetz und Gerechtigkeit...politisch rechts sind wir leider schon zu weit durchsetzt hab ichs Gefühl -.- )

Beitrag melden
AlBundee 04.06.2019, 21:56
43.

Das kocht also bereits seit 2005, was die Amtszeiten von nicht weniger als 3 vorheriger Verteidigungsminister voll abdeckt (Jung, zu Guttenberg und de Maizière). Man könnte die Situation auch so beschreiben, dass die Sumpfbildung in deren Amtszeit fällt und sowohl Aufdeckung wie Trockenlegung des Sumpfes in die Amtszeit von der Leyens. Ein klarer Fall für Stokowski :o)

Beitrag melden
telepath 04.06.2019, 21:57
44. Das kommt davon...

...wenn sich ein inkompetentes Schwachmaten-Team gegenseitig Ministerposten zuschiebt.
Läuft bei Flinten-Uschi. Und der Rest der Welt lacht sich über Deutschland schlapp.
Hauptsache automatische Diätenerhöhungen in fünf Minuten durchwinken...

Beitrag melden
kj.az 04.06.2019, 21:57
45. Jaja, die Bundeswehr,

zu meiner Zeit musste man "zum Bund", ob man wollte oder nicht.
Einzige Ausnahme: einflussreiche oder reiche Eltern, die eine Wehruntauglichkeitsbescheinigung zahlen konnten.
Trotzdem haben wir unsere Dienstzeit geliebt und gehasst, prozentual wahrscheinlich zu gleichen Teilen. Selbst bei mir war es so und ich war Laengerdienender und Stabsoffizier (lange her).

Den Zustand der Bundeswehr 2017 durfte ich dann waehrend eines Urlaubs in einem renommierten Koblenzer Ausflugslokal hautnah erleben: zwei Luftwaffengeneraele (Brigadier und Generalmajor) sassen in voller Uniform an einem Tisch mit etwa sechs bis acht Zivilisten. Diese schwangen das grosse Wort, bestellten, was die Karte hergeben konnte, der Alk floss in nicht unerheblichem Masse.

Dieses Erlebnis war fuer mich schockierend. Mein netter Abend war zumindest versaut, warum ?
Weil ich mir sicher bin, dass der Zustand der Bw vor meinen Augen abgelaufen ist: zwei Hampelmaenner (selbst wenn General) werden von den Richtungsweisenden zu einer milden Speisung eingeladen, mit dem Segen von ganz oben - weit ueber den beiden Uniformtraegern. Ich habe mich fuer sie geschaemt; allerdings ist auch das falsch, denn soviel Dummheit kann gar nicht vorherrschen, dass man auf so eine Bestechungs-/Saufpartie in voller Generalsuniform anrueckt.

Pfui Teufel. Das ist nicht mehr das Land, dem ich Treue schwur.

Beitrag melden
dgbmdss 04.06.2019, 21:58
46. Wie der Herr, so's Gescherr

Flintenuschi setzt det Bundeswehrfuehrung die Lesbe Suder von McKinsey als Staatssekretaerin vor die Nase. (Flintenuschis Sohn arbeitet für McKinsey in den USA) Suder schanzt ihren ExKollegen millionenschwere Aufträge zu,. Kurz bevor das ganze ruchbar wird, verschwindet Suder im Frühling 2018. Die Konsequenzen? Keine. Flintenuschi ist noch da

Beitrag melden
kuschl 04.06.2019, 21:58
47. Selbstbedienungsladen Staat

Es ist kein Phänomen einzelner Behörden, sondern die allgemeine Auffassung in sogenannten öffentliche Dienst, auch in der Politik, sich mit Steuergeld bezahlten Diensten hemmungslos zu bedienen. Für den Bürger bedeutet das, dass er immer mehr Steuern einzahlen muss für immer weniger Service des Staates, dessen Bedienstete immer mehr Privilegien in bestimmten Bereichen für sich in Anspruch nehmen.

Beitrag melden
yvowald@freenet.de 04.06.2019, 21:58
48. Elend Bundeswehr

Zitat von Dirtyharry
Die Bundeswehr und ihre Ableger entwickeln sich offenbar in Richtung Dritte Welt, Korruption,Misswirtschaft und Inkompetenz. Und dafür wenden wir jährlich über 45 Milliarden Euro auf.
Unsere Bundeswehr darf in den Augen dieser "Nutznießer" auf keinen Fall verkleinert, sondern eher noch vergrößert werden. Dann gibt es noch weniger Überblick durch die Vorgesetzten und noch mehr Versteckmöglichkeiten für unseriöses Handeln und Geldverschwendung.
Wann hat dieses "Elend Bundeswehr" endlich ein Ende?

Beitrag melden
tailspin 04.06.2019, 21:58
49. vdL laesst Kreativitaet vermissen

Einfach eine Kanone oben drauf montieren, und schon geht der Dienstwagen als Panzer durch. Alles im Lot bei der BW.

Beitrag melden
Seite 5 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!