Forum: Politik
Carter in Estland: USA verlegen schweres Militärgerät nach Osteuropa
DPA

Osteuropäische Nato-Staaten fürchten durch den Konflikt in der Ukraine um ihre Sicherheit. Nun rüsten die USA auf: Panzer und Artillerie sollen "vorübergehend" in der Region stationiert werden, sagte Pentagon-Chef Carter.

Seite 2 von 31
n.nixdorff 23.06.2015, 16:51
10. Gegen

das Material das an Russlands Westgrenze stationiert ist, haben diese 250 Panzer und das bisschen Artillerie bestenfalls symbolischen Charakter. Sehen Sie sich mal die Länge der Grenze von Estland bis runter nach Bulgarien an. Ich schätze, das sind rund 3.500 km, das macht statistisch alle 14km einen Panzer. Putin hält sich nicht an Verträge und Abmachungen in Europa. Warum also sollte die NATO nicht auf seine Drohkulisse reagieren? Es wird sogar ausdrücklich betont, dass die Stationierung der Ausrüstung für eine Kampfbrigade vorübergehend sein soll. Nochmal für die eiligen Leser: Es geht um die Ausrüstung einer Brigade, nicht um die Soldaten. Dass die NATO Russland nicht angreift, versteht sich ja wohl von selbst und Putin ist nicht so blöd, die NATO anzugreifen. Also, weiterhin kein Grund zur Panik.

Beitrag melden
testi 23.06.2015, 16:52
11. War doch abzusehen

Mich wundert die Verlegung nicht. Nach dem was Russland die letzte Zeit veranstaltet, war es doch klar, dass da einige Staaten Angst bekommen. Und was nun passiert, ist die logische Konsequenz.

Beitrag melden
lederal 23.06.2015, 16:54
12. Der Knüppel hat zwei Enden

Die Kriegstreibung wird von dem Westen ausgelöst. Der ,,Friedensengel" macht die Flügel breit.

Beitrag melden
ulrike55 23.06.2015, 16:55
13. Krieg ?

Durch diese Aktion wird die Wahrscheinlichkeit eines Krieges zwischen Europa und Russland drastisch gesteigert. Den Kriegshetzern(USA, Nato) sei Dank!! Und es wird weiter gestritten: Erst das Ei dann das Huhn oder umgekehrt? Der Bürger hat es auszubaden und es gilt nach wie vor der Slogan: Schickt die Politiker an die Front und es gibt keinen Krieg!!

Beitrag melden
ichbinich123 23.06.2015, 16:56
14. Der Russe wird zum Wettrüsten..

aufgefordert. Wer hier die Aggression verkörpert und wer nur angemessen antwortet- das soll sich jeder vernünftig denkender Mensch selber beantworten.

Beitrag melden
volker.rachui 23.06.2015, 16:56
15. Zahlen sprechen lassen!

Die militärischen Staatsausgaben der USA und Russlands nebeneinander gestellt (7,5:1), passen irgendwie nicht zur Rhetorik der Putin-Kritiker. Eine Kooperation zwischen Deutschland bzw. Europa und Russland ist nicht erwünscht. Basta!

Beitrag melden
vitamim-c 23.06.2015, 16:57
16. Tja, man hätte Russland nicht ewig provozieren sollen,

mit der Osterweiterung der NATO.
Es ist wieder Kalter Krieg. Und unsere "Volksvertreter" haben es zu verantworten.

Beitrag melden
lupenreinerdemokrat 23.06.2015, 16:58
17.

Zitat von lades
Nö, ist kein Rätsel. Jedenfalls dann nicht, wenn man es mal nicht durch die "Putin-Brille" sieht. Weil Sie den Artikel offensichtlich nicht aufmerksam gelesen haben: Die baltischen Staaten, Polen, Rumänien und Bulgarien fühlen sich durch das völkerrechtswidrige Verhalten Russlands in der Ukraine bedroht und möchten (schon existierende) Waffen aus Deutschland verlegt sehen. Das sind souveräne Staaten und die russische Bedrohung können wohl nur Putinversteher nicht erkennen. Russland rüstet aber mit (neuen) Waffen atomar auf. Erkennen Sie nun den Unterschied?
a) seit wann macht man intelligente Politik aufgrund von Gefühlen?
Achso, ich verstehe. Das scheint ja tatsächlich in letzter Zeit um sich zu greifen. Da wird das Einstein-Zitat mit der Unendlichkeit der Dummheit des Menschen wieder hochaktuell.

b) seit wann verhält sich Russland völkerrechtswidrig? Diesen Schwachsinn liest man immer wieder von Postern, die offenbar von der Sachlage die Ahnung haben wie die Kuh vom Schachspiel. Jetzt belegen Sie mal mit Fakten, wo sich Russland völkerrechtswidrig verhalten hat.
Bei den USA und auch Deutschland fallen mir dagegen gleich mehrere Beispiele aus den letzten 30 Jahren ein.

c) Russland erneuert seine veralteten A-Waffen. Schon wieder ein Theme, von dem Sie keine Ahnung haben.
Da sich die USA nicht an die ABM-Verträge gehalten hat, bräuchte Russland das eigentlich auch nicht.

d) die russische Bedrohung ist so real wie die von Hexen und finsterern Zauberern im Wunderland von Alice. Schwadronieren Sie aber ruhig weiter, es ist köstlich amüsant und Ihre unfreiwillige Komik unterhält das Forum! ;-)

Beitrag melden
maniaci 23.06.2015, 16:59
18. Rätsel...

Zitat von sag-geschwind
Wie sich Frau VdL mit Panzern angemessen gegen Atomraketen defensiveirt wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben. Man könnte glauben, die Nato wäre wild auf einen Krieg Europa gegen Russland. Und ja, ich befürchte, dass das stimmt.
Ihnen scheint eine ganze Menge ein Rätsel zu sein. Sie wissen schon, daß bei einem Atomkrieg nur Verlierer übrig bleiben, oder? Ich gehe mit Ihnen jede Wette ein, daß dies neben USA/EU auch Russland weiß.

Beitrag melden
kampfgnom555 23.06.2015, 16:59
19. Nachtrag zu #8

Sorry nicht auf 3 sondern auf 6 Länder verteilt.

Beitrag melden
Seite 2 von 31
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!