Forum: Politik
CDU bremst Kanzlerinnen-Kritiker: "Welche Schritte forderst Du? Stacheldraht? Mauer?
DPA

Christian von Stetten ist einer der eifrigsten Kritiker des Flüchtlings-Kurses der Kanzlerin. Nun wird es seiner CDU-Heimatbasis zu bunt - per Brief fordert sie von ihm ein Ende der Merkel-Mäkelei.

Seite 13 von 48
retrophrenologe 25.01.2016, 17:38
120. Ihr seit nicht das Volk

Das geht an alle afd-wähler und pegida-symphatisanten: Ihr seit nicht das Volk, Ihr seit eine Minderheit mit Meinungsfreiheit, nicht mehr und nicht weniger. Ihr seit NICHT das Volk.

Beitrag melden
rainerheinrich 25.01.2016, 17:38
121. Das Gedankengut der AfD hat

Zitat von DiePureWahrheit
Mir scheint, Deutschland muss an seinem militanten Gutmenschentum zugrunde gehen. Die Situation ist der Regierung Merkel seit langem entglitten, aber auf die deutsche Angst vor der „Gefahr von Rechts“ ist eben Verlass. Man kann nur an die Menschen appellieren, sich nicht vor lächerlichen Verdächtigungen zu fürchten und sich selbst zu fragen, ob eine Sicherung der Außengrenzen denn automatisch einer rechtsradikalen Ideologie entstammen muss. Wer den Kampf um unsere Werte und Kultur kategorisch ablehnt, der wird übergemangelt. Jemand der etwas anderes behauptet, der lebt fern jeder Realität und sollte mal ein Geschichtsbuch zur Hand nehmen. Die AfD ist nicht die perfekte Besetzung, aber sie ist das einzige, was sich zurzeit diesem Wahnsinn entgegenstellt. Längst schaut der Rest der Welt mit Fassungslosigkeit nach Deutschland und fragt sich, wann wir zur Besinnung kommen.
Frau von Storch in exzellenter Form gestern Abend den
Fernsehzuschauern nahe gebracht.
Die Sicherung der europäischen Außengrenzen stellt niemand in Frage, auch nicht das Gutmenschentum.
Ich frage mich was Ihre Werte sind. Meine Werte sind
christlich geprägt. Ich habe ins Geschichtsbuch geschaut und bin zur Erkenntnis gekommen, dass sich die
Geschichte der germanischen Rasse zwischen
1930 und 1945 nicht wiederholen muss.
Zum Abschluss noch die Frage, was verstehen Sie unter Rest der Welt?

Beitrag melden
DanRan 25.01.2016, 17:39
122. Wie man die Grenzen human und nachhaltig kontrolliert

1) strenge Grenzkontrollen
2) - jeder aus einem sicheren Drittstaat Einreisende
- jeder, der sich nicht ausweisen kann
- jeder, der sich ausweisen kann, aber aus einem sicheren Herkunftsland kommt
für die Dauer des Asylverfahrens in ein geschlossenes(!) Lager*

Da werden Sie sehen, dass ganz schnell nur noch die wirklich Schutzbedürftigen kommen. Wenn es für Gefangene Inländer gut genug ist ist es sicher auch gut genug für Ausländer.


* NEIN! Das ist kein "KZ", wenn
- man *jederzeit* ausreisen (aber aus Lager *und* Land) kann
- freundlich (aber bestimmt!) behandelt wird
- Essen auf Gefängnis-Niveau bekommt (ist ja auch gut genug für viele Deutsche und MiHiGrus - wie sollte es da unzumutbar für Dritte sein?
- Freizeitmöglichkeiten hat
- arbeiten darf (wieder: auf Gefängnis-Niveau)
- nur ein kleines(!) Taschengeld erhält

Beitrag melden
willibaldus 25.01.2016, 17:39
123. Wer will schon die alten Grenzen

zwischen den EU Ländern zurück.
Aussengrenzen haben wir in D ja nicht mehr. Die Schweiz ist kaum mehr als ein EU Land ohne Mitspracherecht.
Bleiben die Aussengrenzen der EU bzw Schengen. die liegen im Mittelmeer und Atlantik (Kanaren) bzw auf dem Balkan oder der Grenze zu Russland. Das Mittelmeer wird überwacht, trotzdem versuchen tausende ihr Glück und riskieren ihr Leben. Die Ägäis ist schwer zu überwachen, da muss schon die Türkei mithelfen. Etwas Geld für die Millionen in den dortigen Lagern und eine Perspektive für Arbeit hilft. Wie weit muss man sehen.
Bleibt der Balkan. Dass Ungarn einen Grenzzaun baut an der EU Aussengrenze ist für mich OK, da kann man den Orban nicht kritisieren sosehr ich ihn sonst auch ablehne. bleiben andere Grenzen auf dem Balkan. Was macht Bulgarien, Kroatien. Sind die überfordert? Muss man Frontex verstärken? Wollen die anderen Länder das? Viele Fragen und die Antworten brauchen Zeit.

Beitrag melden
_meinemeinung 25.01.2016, 17:41
124.

Merkel hat die CDU - die Konservativen allgemein - in eine existentielle Krise geführt. Und jetzt eiern die herum - einerseits die Große Vorsitzende nict beschädigen, andererseits nicht noch mehr Leute zur AFD treiben... Geschieht denen recht. Und wenn sie die Merkel nicht absägen, gehen sie baden, aber gewaltig.

Beitrag melden
frank2013 25.01.2016, 17:42
125. diese Art der Polemik ist eine Frechheit

Diese Totschlagargumente, wonach die Befürworter einer Grenzschließung in letzter Konsequenz einen Schießbefehl und Minenfelder wollen, ist Polemik übelster Art. Dies passiert weder am Grenzzaun der USA zu Mexiko noch in Ceuta und Melilla in Norafrika, es wäre rechtlich gar nicht zulässig. Schiessen darf ein Grenzer nach deutschem Recht etwa nur zur Vebrechensabwehr und im äußersten Notwehrfall. Sind denn die fast offenen Grenzen besser? Sind durch die offenen Türen jetzt weniger Leute gestorben? Es ist schon merkwürdig, dass, seit der Grenzöffnung von Merkel und der hierdurch erzeugten Sogwirkung, mehr Kinder und Erwachsene in der östlichen Ägäis ertrunken sind, als vorher. Es müsste sofort Asyl über dem Landweg der Balkanroute verweigert und dies kommuniziert werden, damit diese Leute sich gar nicht erst aufmachen und ihre Kinder gefährden. Umgekehrt sollten Fluchtkorridore und Flugverbotszonen in Syrien und Irak eingerichtet, desweiteren in Zusammenarbeit mit dem UNHCR und der EU große Passagierschiffe als Asylantragsstellen an die Libanesische und türkische Küste verbracht und Container/Zeltlager als Antragszentren in Jordanien eingerichtet und etwa vom UNHCR registrierte Familien per Luftbrücke und Schiff nach Europa gebracht und verteilt werden. Es wird sich nicht verhindern lassen, dass weiterhin junge Männer sich über alle möglichen Wege durchkämpfen und dann , sollten sie keinen Asylgrund haben, wieder abzuschieben sind. Deutschland und Europa werden sich irgendwann entscheiden müssen, ob sie angesichts weiter drohender Flüchtlingsströme weltweit überrannt werden wollen und dann an ihren inneren Spannungen zerbrechen oder mit einer vermittelnden Lösung zwischen Asylverweigerern und - befürwortern sich zur Festung ausbauen, auch mit unschönen Konsequenzen, um den humanitären Anspruch anders einzulösen, etwa durch Hilfe vor Ort, Kontingentierung und Abholung. Wenn klar ist, dass keiner mehr Asyl bekommt, der über den Landweg oder illegal über das Merr kommt, wird dies auch die Ströme begrenzen und kanalisieren.

Beitrag melden
produster 25.01.2016, 17:42
126. Gute Nacht Deutschland!

Ich würde sagen, dass größte Problem derzeit ist die Unfähigkeit, noch sachliche Debatten führen zu können. Die Anwürfe der CDU gegen von Stetten spiegeln das exemplarisch wieder. Gute Nacht Deutschland!

Beitrag melden
HeisseLuft 25.01.2016, 17:43
127. Bestens

Zitat von deutschlandgefälltmir
Und wie passt das zur ständigen Wiederholung, dass jeder seine Meinung objektiv und mit sachlichen Argumenten äußern darf ?
Das passt bestens dazu. Deshalb darf ein Kreisvorstand aus dem Wahlkreis eines Abgeordneten auch eben diesem Abgeordneten die Meinung geigen.

Beitrag melden
rakatak 25.01.2016, 17:43
128.

Zitat von David67
Erst Rücktritt Merkel, dann Grenzen zu.
Kann auch andersherum gut sein.
Hauptsache beides, Hauptsache schnell!

Beitrag melden
Strangelove 25.01.2016, 17:43
129.

Zitat von dherr
sollten dies hier mal lesen: http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/merkel_schafft_es_nicht
wieso sollten die diesen reaktionären Quatsch einfach so glauben?
Wer sich mal über den Verantwortlichen der Seite informiert sieht was der für Geld alles macht. Aber es passt zu den Stammtischen. Irgendwas zu meckern braucht der gemeine Deutsche wohl immer. Traurig wenn das em Ende gegen andere Menschen geht.

Beitrag melden
Seite 13 von 48
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!