Forum: Politik
CDU bremst Kanzlerinnen-Kritiker: "Welche Schritte forderst Du? Stacheldraht? Mauer?
DPA

Christian von Stetten ist einer der eifrigsten Kritiker des Flüchtlings-Kurses der Kanzlerin. Nun wird es seiner CDU-Heimatbasis zu bunt - per Brief fordert sie von ihm ein Ende der Merkel-Mäkelei.

Seite 19 von 48
epigone 25.01.2016, 18:09
180. Merkel zerstört 50 Jahre demokratische Errungenschaften!

Ich will ja gar nicht der Bürgergesellschaft hinterherweinen, der sexuellen Selbstbestimmung oder ähnlichem. Das funktioniert schon eine Weile nicht mehr an div. Orten (bes. Brennpunkte in Großstädten), man meidet halt solche Gegenden, wenn man etwas mehr in der Birne hat, schickt seine Kinder an andere Schulen und in andere Sportvereine etc. ...

Aber dass europäische und deutsche Gesetze und Vereinbarungen derart mit den Füßen getreten werden, Merkel permanent einsame Entscheidungen trifft, die letztlich - frei nach dem Motto: alternativlos - ohne Rücksicht auf rechtsstaatliche Prinzipien durchgedrückt werden, mal mit den billigen Beifall der Medien (Atom, Flüchtlinge) mal mit der 80% Mehrheit der GROKO, das zerstört elementare Prinzipien unserer Demokratie.

Und die rückgratlosen Existenzen in den etablierten Parteien machen alles mit, solange sie ihren Posten im Bundestag gesichert haben. Ich wähle keinen mehr aus dieser Riege der Drittklassigen.

Erbärmlich!

Beitrag melden
unixv 25.01.2016, 18:09
181. Christian von Stetten ......

der Gute, sollte sich mal mit seinem Koalitionspartner, dem Herren Gabriel von der SPD " oder ist er schon in der FDP?" wegen der Waffenlieferungen an die Saudis unterhalten. Dann vielleicht etwas überlegen und dann noch mal den Mund auf machen!

Was für ein Scheinheiliger Haufen, da in Berlin!

Beitrag melden
Vielfaltiger 25.01.2016, 18:10
182. Missverständnis

Zitat von retrophrenologe
Das geht an alle afd-wähler und pegida-symphatisanten: Ihr seit nicht das Volk, Ihr seit eine Minderheit mit Meinungsfreiheit, nicht mehr und nicht weniger. Ihr seit NICHT das Volk.
Sie sind zumindest ein Teil des Volkes, genau wie Sympathisanten aller anderer Parteien auch. Auch in der DDR standen nicht alle "Wir sind das Volk." - Rufer für die gesamte DDR Bevölkerung. "Wir sind das Volk" bedeutet nicht, dass man für alle spricht.

Beitrag melden
Herbert Schambeck 25.01.2016, 18:10
183. CDU Nebelkerzen

Um von der Politikpleite der A. Merkel abzulenken eignen sich weder Maulkorberlass noch Übertreibungen wie Stacheldraht, Mauer und Schießbefehl. Das schlimme dabei ist, dass die richtigen Themen den Falschen überlassen werden.

Fakt ist, dass seit Merkel regiert (über 10 Jahre) die politische Klasse den Bevölkerungsdruck aus dem Süden und Südosten rund um Europa kennt (deswegen auch das Dublinabkommen, Schaffung von Frontex etc.)
Seit März 2015 kannte die Merkelregierung die Flüchtlingsbewegung, die im Herbst nach Deutschland geschwappt ist.
http://www.welt.de/politik/deutschland/article148588383/Herbst-der-Kanzlerin-Geschichte-eines-Staatsversagens.htmlhttp://www.welt.de/politik/deutschland/article148588383/Herbst-der-Kanzlerin-Geschichte-eines-Staatsversagens.html

10 Jahre und im akuten Fall mehr als sechs Monate. Genügend Zeit um national, europaweit und international politisch zu agieren. Aber dank dem Politstil von Frau Merkel wird erst gehandelt wenn die Probleme uns auf die Füsse fallen. Dieses Staatsversagen von Frau Merkel ist wesentliche Ursache der Krise und Grund genug für ihren Rücktritt.

Beitrag melden
querdenker101 25.01.2016, 18:11
184.

Zitat von retrophrenologe
Das geht an alle afd-wähler und pegida-symphatisanten: Ihr seit nicht das Volk, Ihr seit eine Minderheit mit Meinungsfreiheit, nicht mehr und nicht weniger. Ihr seit NICHT das Volk.
Es gibt nicht nur schwarz oder weiß, obgleich es Ihnen offensichtlich erfolgreich internalisiert wurde.

Beitrag melden
epigone 25.01.2016, 18:12
185. Na und?

Zitat von Deutscher__Michel
Man stelle sich vor man ruft 110 und dann heisst es: Entschuldigung aber unser Kontingent für dieses Jahr ist erschöpft..vesuchen sie es nächste Jahr.. Wer verfolgte Menschen die um ihr Leben fürchten die Hilfe versagt leistet im schlimmsten Fall beihilfe zum Mord.. im besten Fall unterlassene Hilfeleistung.. Ist den Foristen hier eigentlich klar über was sie hier so großmäulig populistisch reden? Es geht immer noch um Menschnleben nicht mehr und nicht weniger. Wenn wir unsere letzten humanitären Werte auch noch verraten können wir Europa und unser Grundgesetz gleich mitabschaffen - Werte scheint es nur noch vereinzelt zu geben.. Armes Deutschland ..
Ich bin nicht so vermessen und möchte die 110 für den Rest der Welt spielen.

Vielleicht können die Menschen in den div. Regionen der Welt sich auch mal um eine Modernisierung ihrer Länder selber kümmern!

Beitrag melden
Klugsaurier 25.01.2016, 18:12
186. @ retrophrenologe

Ich weiß was Sie wollen, aber Sie hätten das den CDU/FDP/Grünen/LINKEN/Grauen Panther Wählern auch mitteilen können, denn die sind eben auch nicht das Volk... wer ist also das Volk Ihrer Meinung nach? Die Nichtwähler (und die sollen dann entscheiden...?)

Beitrag melden
kastenmeier 25.01.2016, 18:13
187.

Zitat von DanRan
(...) Wenn es für Gefangene Inländer gut genug ist ist es sicher auch gut genug für Ausländer. (...)
Fassungslos liest man Beitrag für Beitrag Wahnsinn auf unterstem Niveau wie diesen.
Man kann und will darauf nicht weiter eingehen. Es heraus zu heben tut schon weh genug. Ich halte es aber für notwendig, um sich ein Bild davon zu machen, wes Geistes Kind Sie und Ihresgleichen sind. Kein Flüchtlingsstrom kann für eine Gesellschaft so gefährlich wie Geisteshaltungen dieser Art.

Beitrag melden
querdenker101 25.01.2016, 18:13
188.

Zitat von Watschn
Dieser nach Deutschland durchgeleiteter Mio-Migrantenstrom...ist Griechenlands perfekt gelungene Rache....für die von deutscher Seite aufoktroyierten Brüsseler €urozwangsmassnahmen.... Zypras, Varoufakis & Co. schlagen sich vermutl. prustend auf die Schenkel.... Das sollte die CDU doch längst schnallen.... Aber es scheint bei gewissen Kreisen (inkl. der Kanzlerin) noch nicht die Erleuchtung gekommen zu sein...
Sie vergaßen den Kriegstreiber Erdogan und seine nicht nur finanziellen Begehrlichkeiten zu erwähnen.

Beitrag melden
Bondurant 25.01.2016, 18:14
189. Auch ein Kreisvorstand

sollte verstehen , dass das

Dessen ständige Kanzlerinnen-Kritik schade der Südwest-CDU im Landtagswahlkampf, fürchten seine Kreisvorstände:...

also die Wahlaussichten der "Südwest CDU", kaum der Maßstab sein können, an dem man in einer existenziellen Krise Politik misst.

Beitrag melden
Seite 19 von 48
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!