Forum: Politik
CDU bremst Kanzlerinnen-Kritiker: "Welche Schritte forderst Du? Stacheldraht? Mauer?
DPA

Christian von Stetten ist einer der eifrigsten Kritiker des Flüchtlings-Kurses der Kanzlerin. Nun wird es seiner CDU-Heimatbasis zu bunt - per Brief fordert sie von ihm ein Ende der Merkel-Mäkelei.

Seite 9 von 48
geando 25.01.2016, 17:13
80. Unsachlich

Einem Merkel-Kritiker vorzuwerfen er wolle in letzter Konsequenz "Minenfelder und Stacheldraht" ist einfach völlig unsachlich. Es ist gut und wichtig, das Parteimitglieder auch über den Tellerrand der offiziellen Parteilinie hinausdenken können: Das Prinzip vom tumben "Führen und Folgen" hat selten gutes gebracht. Das die Kontrolle von Grenzen letztlich zum "Schiessbefehl" führen wird, ist ebenfalls nur dümmliche Polemik. Ich habe zumindest noch nicht gehört, das in den Spanischen Exklaven oder in Mazedonien etc. nun Schiessbefehl gegeben werden musste. Abgesehen davon würde die Ausgabe von Sachleistungen statt Hartz-4 Zahlungen (so wie es die CSU ja schon länger fordert) eine sofortige und nachhaltige Reduktion bei der Einwanderung bringen, die jeden Zaun überflüssig machen würde.

Beitrag melden
HeisseLuft 25.01.2016, 17:13
81. Skurril

Zitat von Umbriel
Ich dachte immer ggf hat Merkel Geheimplaene, sie könne nur nicht rausruecken damit. Aber dann fiel mir auf, dass das ein bekannter Psychotrick ist, den autoritaere Diktatoren verwenden. Den Glauben an gute Geheimpläne nähren, wenn es keine echten Pläne gibt.
Wenn Sie als belesener Mensch mal kurz erläutern können, wann unsere "Diktatur" denn den Glauben genährt hätte, sie würde für die Immigration "Geheimpläne" verfolgen?

Hä?

Beitrag melden
Schnoeps 25.01.2016, 17:13
82. Warum

suggerieren diese Demagogen, dass die einzigen Alternativen Schießbefehle und Mauern seien? Als wenn Polizei und Militär so die Grenzen sichern müssten...

Beitrag melden
cum infamia 25.01.2016, 17:14
83.

Frau Merkel soll "Lösungen" vorgestellt haben ? Etwa sogar praktikable Lösungen ? Da muß ich etwas verpaßt haben !
Der Kapitän(Kanzlerin) der Titanic(Deutschland) hat auch auf "Hilfe von anderen Schiffen (Ländern)" gewartet. Das Ergebnis ist bekannt...

Beitrag melden
Nachtheinigte 25.01.2016, 17:14
84. Merkelkritik/Frau Klöckner

Der Mann hat recht ! Man kann es gar nicht mehr hören, welche Phantastereien es überall gibt. Jeden Tag wird eine andere Sau durchs Dorf getrieben. Voran die CSU, die mit Ihrem Kurs nur die AFD niederhalten will, die CSU will weiter allein in Bayern regieren, und da ist ihr jedes Mittel recht, aber auch jedes.
Frau Klöckner möchte die Wahl gewinnen, auch ihr ist jedes Mittel recht, für ihre "Konzentrationsräume" an der Grenze für Flüchtlinge fehlt nur noch die Überschrift "Jedem das Seine" oder so. Man könnte noch viele Beispiele anführen.
Man erkennt, es herrscht eine regelrechte Hysterie,eine Hetze gegen die Flüchtlinge und gegen die Kanzlerin, jeder will den anderen übertreffen, das gilt für Parteien, und auch die Medien. Alle machen feste mit, jeder hat Angst vor einem Absturz in der Wählergunst oder im Absatz. WEnn das so weiter geht ist die "Machtergreifung" nicht mehr ferne.

Beitrag melden
n.wemhoener 25.01.2016, 17:15
85.

Zitat von DiePureWahrheit
Mir scheint, Deutschland muss an seinem militanten Gutmenschentum zugrunde gehen. Die Situation ist der Regierung Merkel seit langem entglitten, aber auf die deutsche Angst vor der „Gefahr von Rechts“ ist eben Verlass. Man kann nur an die Menschen appellieren, sich nicht vor lächerlichen Verdächtigungen zu fürchten und sich selbst zu fragen, ob eine Sicherung der Außengrenzen denn automatisch einer rechtsradikalen Ideologie entstammen muss. Wer den Kampf um unsere Werte und Kultur kategorisch ablehnt, der wird übergemangelt. Jemand der etwas anderes behauptet, der lebt fern jeder Realität und sollte mal ein Geschichtsbuch zur Hand nehmen. Die AfD ist nicht die perfekte Besetzung, aber sie ist das einzige, was sich zurzeit diesem Wahnsinn entgegenstellt. Längst schaut der Rest der Welt mit Fassungslosigkeit nach Deutschland und fragt sich, wann wir zur Besinnung kommen.
Mit Verlaub, können sie sich vorstellen, dass es in der restlichen Welt auch Menschen gibt, die mit Bewunderung und Hochachtung nach Deutschland schauen ? Es gibt ernst zu nehmende Persönlichkeiten, die davon berichten !

Beitrag melden
webobserver 25.01.2016, 17:16
86.

Zitat von franke.martin91
Ist doch ganz einfach was gemacht werden muss: Waffenexporte in diese Regionen Stoppen!
... und es wird Frieden werden und die islamischen Laender werden in Wohlstand und zivilisiertem Zusammenleben erbluehen. Gaaaaaanz sicher.

Aber vielleicht sollte man dann auch noch Messer, Stuhlbeine, Aexte, Stangen, Faeuste usw einsammeln, denn das sind ja in Europa zZt noch die bevorzugten "Waffen" der Wahl bei den Neuzuzueglern.

Beitrag melden
jgwmuc 25.01.2016, 17:16
87.

Es wäre schön, wenn die CDU das beachtet, was sie von uns verlangt, die Gesetze zu befolgen . Weder Merkel noch Kauder, noch die SPD stehen außerhalb des Gesetzes

Beitrag melden
rainerheinrich 25.01.2016, 17:16
88. Ich kann nur

sagen, dass die Profilierungssucht bei manchen Politiker den Verstand stark beschädigt. Ich denke, dass der Abgeordnete darüber nachdenken sollte, ob er noch christliche Grundwerte vertritt. Er ist in der AfD sicherlich besser aufgehoben. Dort kann er dann mit Frau von Storch auf gleichem Niveau über Lösungen der Migrantenherausforderung diskutieren.
Heute muss man zum allgemeinen Entsetzen feststellen, dass die Strategie, keine "rechte" Partei neben der CDU ein sehr großer Fehler war.
Vielleicht sollte man Herrn Professor Lucke für die Gründung der AfD dankbar sein. Nun wissen wir, dass der rechtsnationale Bodensatz in unserem Land weitaus größer ist als vermutet.
Ich frage mich ernsthaft, ob die CSU-Granden noch
christliche und soziale Werte vertritt.
Eine letzte Anmerkung: Ich kann zwischen den stark rechts orientierten Parteien ( Gruppierungen) AfD, NPD, Pro NRW usw. keine wesentlichen Unterschiede erkennen. Alle haben das Fernziel die Demokratie zu zerstören. Alle streben nach Autokratie oder Putin-Demokratie. Mir wird übel.

Beitrag melden
HeisseLuft 25.01.2016, 17:17
89. Typisch DDR

Zitat von globalstylebln
... waren auch in der DDR eine Spezialität. Sie kamen scheinbar von besorgten Genossen und wurden dann im SED-Zentralorgan "Neues Deutschland" abgedruckt, erhielten viel Zustimmung seitens der Parteiführung und führten letztlich zu disziplinierenden Maßnahmen? Wer hat nun diesen merkwürdigen Brief bestellt? Merkel selbst oder vielleicht Kauder? Das werden wir leider - wie auch früher - nie erfahren.
Das Sie das nie erfahren werden könnte auch einfach daran liegen, dass dieser Brief eben nie bestellt wurde.

Und die diffamierenden Unterstellungen seitens eines totalitären Regimes beherrschen Sie anscheinend recht gut.

Oder haben Sie irgendwelche Belege für Ihre steile These über einen bestellten Brief? Außer dem Kurzschluss "das gefällt mir aber gar nicht und ich bin das Volk, also muss es jemand bestellt haben"?

Beitrag melden
Seite 9 von 48
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!