Forum: Politik
CDU-Chefin gegen YouTuber: Die Selbstentblößung der @AKK
Getty Images

Da hilft auch kein Zurückrudern: Mit ihren beleidigten Gedankenspielen über "Meinungsmache" und deren Kontrolle bestätigt Annegret Kramp-Karrenbauer die Kritik der jungen YouTuber - und offenbart ihr autoritäres Denken.

Seite 1 von 94
BoMo_UAE 28.05.2019, 00:21
1. AKK ist Geschichte

Ihr bisheriger "Fuehrungsstil" und verschiedene Eklats und Aeusserungen machen eines klar: Annegret Kramp-Karrenbauer ist ungeeignet eine "Volkspartei" zu fuehen. Ja, sie ist sogar ungeeignet, jegliche Vorbildrolle oder Funktion souveraen und ueberzeugend auszuueben. Sie ist einfach Geschichte und alles was jetzt noch kommt, ist ein Abgesang.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergen.fassbender 28.05.2019, 00:23
2. AKK, Schulz und Kühnert

Wie kommen solche Leute hoch? Wieso bekommen sie in den Medien so breiten Raum? Im Bundestag muss es doch Leute mit Substanz geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johannessapper 28.05.2019, 00:23
3. nicht wählbar

Solange @AKK das Amt der Kanzlerin anstrebt, ist die CDU für mich nicht wählbar. Und ich würde gerne eine der beiden Volksparteien unterstützen. Bleiben also die Grünen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexander.roehrig 28.05.2019, 00:24
4. weLoveAngie

mit jedem Interview, dass dieser Terrorigel von sich gibt wird Merkel Stück für Stück sympathischer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pansatyr 28.05.2019, 00:24
5. aber natürlich

war das Meinungsmache, was dieser Renzo da produziert hat. Politische Verantwortung muss er ja nicht tragen; da lässt es sich leicht lästern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
komatzu 28.05.2019, 00:25
6. das war's dann für akk

Wer so ein Demokratie Verständnis hat, hat im Bundeskanzleramt nichts zu suchen. aber was soll man schon erwarten wenn Mutti ihre Nachfolgerin aussucht..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Moonrox 28.05.2019, 00:26
7. Billige Kopie

Nun hat die CDU ihren eigenen Kevin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fxxx 28.05.2019, 00:27
8. Das war hoffentlich erst der Anfang...

...denn jetzt erledigen YouTuber das, wofür eigentlich die Öffentlich-rechtlichen sehr viel Geld bekommen. Politik kritisch hinterfragen und die wichtigen Themen ausmachen.
Wenn ein Großteil der Wähler aufgeklärt ist haben Union und SPD keine Chance mehr zu regieren. Der Wechsel ist längst überfällig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EmKay 28.05.2019, 00:27
9. Armselig

Genau so eine Reaktion erwarte ich von einer völlig unfähigen, durch das System nach oben gespülten, "Führungskraft". Nachdem in den nächsten 1,2,3 Wahlen die SPD in der Kategorie "Sonstige" eingetaucht ist wird anschließend die CDU dasselbe Schicksal ereilen. Positiver Nebeneffekt: Die CSU wird außerhalb Bayerns in der Bedeutungslosigkeit verschwinden und nicht mehr X Bundesministerposten abgreifen. Dieses Land ist eine jämmerliche Bananenrepublik. Zu Tode verwaltet und reguliert, gesteuert durch Lobbyismus und Korrpution.

Ein Jammer bei den Möglichkeiten die dieses Land hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 94