Forum: Politik
CDU-Chefin gegen YouTuber: Die Selbstentblößung der @AKK
Getty Images

Da hilft auch kein Zurückrudern: Mit ihren beleidigten Gedankenspielen über "Meinungsmache" und deren Kontrolle bestätigt Annegret Kramp-Karrenbauer die Kritik der jungen YouTuber - und offenbart ihr autoritäres Denken.

Seite 13 von 94
sonnen_klar 28.05.2019, 04:49
120. "Lebensverachtende Politik"

Genauso unsinnig, falsch und arrogant ist die Reaktion der CDU und speziell AKK auf das Rezo-Video. Denn es geht als Kernbotschaft des Videos (Min. 24-25) nicht um eine ungenügende Kommunikation, sondern um eine "zukunftzerstörene, umweltzerstörene und damit lebensverachtende Politik, gegen die Gesundheit der Bevölkerung, gegen unser Leben und zum Vorteil von irgendwelchen Großkonzernen."

Und das zeigt sich nicht nur im Falle des Klimaproblems, sondern auch schon im Umgang von CDU/CSU mit dem Dieselskandal, sowie bei der verhinderten Einführung der Lensmittelampel, bei der Verhinderung des Verbots von Zigarettenaußenwerbung (besonders vor Schulen) usw.
Die Politik der CDU dient stets zuerst den Großkonzernen und dem Kapital auf Kosten von Leben und Gesundheit der Menschen. Das sollte man als Vorsitzende verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ginorossi 28.05.2019, 04:56
121. Chapeau!y.

Ich ziehe meinen Hut vor diesem Beitrag von Herrn Kuzmany - und zugleich zum Abschied von Frau Kramp-Karrenbauer. Diese Dame hat ja wohl fertig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
J-B.N. 28.05.2019, 04:59
122. es scheint so

als ob AKK die gegenwärtigen Stimmenverluste ihrer Partei immer noch nicht reichen. Für mich jedenfalls ein weiteres Indiz dafür, daß eine Partei mit einer derartig fehlgeleiteten und selbstherrlichen Vorsitzenden weder ernst zu nehmen noch wählbar ist. Gott bewahre uns vor dieser Frau im Kanzleramt, denn dann ist das GG nicht mal mehr die Tinte wert, mit der es gedruckt wird. Quo vadis Germania ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naive is beautiful 28.05.2019, 05:00
123. AKK ist das aktuelle Problem der CDU - nicht irgendein YouTube Blogger

Es fällt schwer, AKK zu beschreiben und kommentieren, ohne ungalant zu werden. Mir war es allerdings von Tag 1 ihrer neuen Position als CDU-Vorsitzende völlig unverständlich, wie es eine provinziell wirkende, mit eng begrenztem Charisma ausgestattete, rhetorisch talentfreie, nebulös schwurbelnde statt treffend formulierende Politikerin bewerkstelligen konnte, sich für eine solch herausragende Partei-Spitzenposition zu empfehlen.

AKK mag ja durchaus die lautersten Intentionen hegen - allein, sie kann sie weder formulieren noch vermitteln. Hinzu kommen wiederholte, inzwischen gehäufte taktische Fehleinschätzungen wie zuletzt die grandiose Unterschätzung der Wirkung ihrer hilflosen Reaktion auf den fast einstündigen rotzfrechen Schmäherguss eines - durch welche Leistungen der Alleinstellungsmerkmale auch immer - populär gewordenen YouTube Bloggers zum Thema Regierungsfehlleistungen.

Die CDU hat mit AKK nicht die Spur einer Zukunft - ebenso wie die SPD mit ihrer Ätschi-Bätschi-Vorsitzenden. Es ist höchste Zeit, dass sich die ehemaligen Volksparteien besinnen, beraten und neu aufstellen - wenn sie es denn schaffen sollten, die selbst befahrenen Sackgassen aus eigener Einsicht und Kraft wieder verlassen zu wollen und zu können. Wenn nicht, müssen wir uns über weitere Erfolge von Populisten am rechten und vermutlich zunehmend auch linken Rand nicht wundern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sepp Hinterseer 28.05.2019, 05:00
124. Kontrollanspruch

Dieses Video offenbart wieder einmal die autoritäre Denkweise, die weiten Teilen der CDU-Spitze zu eigen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
europäer 28.05.2019, 05:05
125. Sie meint genau, was sie sagt ...

Wer sagt, er wolle etwas, und gleichzeitig genau so handelt, dass er es auch bekommt, meint genau, was er sagt. Kramp-Karrenbauer und ihre CDU wollen Meinungen im Internet kontrollieren und zur Not zensieren. Gerade im Wahlkampf. Wer Merkel kritisieren will, soll das erst tun, nachdem er die Wunderbare und ihre Partei gewählt hat. Warum sonst braucht sie ein Netzwerkdurchsetzungsgesetz, das genutzt werden kann, "falsche Meinungen" erst einmal zu unterdrücken und dann zu schauen, ob sich die Betroffenen auch wehren? Warum sonst nutzt die Bundesregierung das "Urheberrecht", dem sie entgegen ihrem sonst doch heiligen Koalitionsvertrag im Rat der EU zugestimmt hat, um mit den "Uploadfiltern" eine Zensurinfrastruktur chinesischen Stils in der gesamten EU zu installieren? Weil sie gegen Meinungskontrolle ist? Ich bitte Sie. Warum sollte ich zudem Leuten wie Kramp-Karrenbauer und Merkel immer nur die beste Absicht unterstellen, weil sie so tun als könnten sie nicht reden, nur um sich um keinen Preis festlegen zu müssen? Ich muss doch den Kramp-Karrenbauer-Sprech nicht zu ihren Gunsten auslegen, wenn sie bzw. ihre Herrin Merkel genau das tut, was sie sagt, und zwar zu unser aller Ungunsten, indem sie Voraussetzungen dafür schafft, ihr nicht genehme Meinungen zu unterdrücken. Nein, Kramp-Karrenbauer IST autoritär, sie LABERT nicht nur so. Die CDU IST unwählbar. Da hat Rezo - leider - recht. Jetzt ist nur zu hoffen, dass nicht Weber EU-Kommissionspräsident wird, sondern jemand, der Demokratie ernst nimmt und die "bewussten Fehler" à la Kramp-Karrenbauer, Barley (ich stimme mal zu, aber bin natürlich dagegen, hihihi) und Merkel korrigiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gunnarqr 28.05.2019, 05:09
126. The times they are a changing...

Ich fange mal ganz früh an, das letzte Mal als Ich SPD wählte, war Willi Brandt noch Kanzler. CDU habe ich im Leben nicht gewählt und werde es nie tun. Kanzler Schröder brachte Hartz 4, da begann der Anfang vom Sterben der SPD. Hochachtung allerdings für die Weigerung Deutschlands in die 'Allianz der Willigen' zum Irak Krieg zu integrieren. Der Abgang als Kanzler und Wechsel zu Gasprom... kann mich hier nicht äußern, der Kommentar fällt sonst der Zensur zum Opfer. Kanzlerin Merkel hat es zwar geschafft international als Größe anerkannt zu werden, aber all zu viel Probleme nicht gelöst, aus gesessen oder in die Zukunft verschoben. Die SPD beging kollektiven Selbstmord, als sie trotz aller Absagen nochmals in die GroKo ging, und mit Frau Nahles und Co. wurde es nur schlimmer. Schacher um Posten und Kompetenzen, bei CDU/CSU nicht anders. AKK ist der Alptraum als Kanzlerin, auch die CDU wird weiter abstürzen. Mit fast 68 kann ich nur sagen, danke junge und jüngste Generation, Ihr bewirkt endlich mal ein Umdenken. Hoffe ich und sieht momentan so aus. Was man aus SPD, CDU/CSU, FDP so hört (von der braunen AfD mal ganz abgesehen) ist unterm Strich doch nur: weiter machen mit den Versagern, die derzeit noch den Ton angeben. Die junge Generation wird sich das nicht mehr gefallen lassen und das ist gut so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
modemhamster 28.05.2019, 05:10
127. Sie kann es nicht

Und um mal einen Spruch aus der Kalauerkiste zu ziehen: Genauso, wie man sagt, dass "blond" nicht unbedingt eine Frage der Haarfarbe ist, lernen wir gerade, dass alte weiße Männer nicht unbedingt Männer sein müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefanetzki 28.05.2019, 05:24
128. Pfründe

AKK ist kleingeistig und reaktionär.Und weltfremd.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phewww 28.05.2019, 05:32
129. Das Internet ist eben Neuland ...

... für AKK, da muß man eben etwas rücksichtsvoller sein vor Wahlen. Böse Youtuber! :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 94