Forum: Politik
CDU-Chefin gegen YouTuber: Die Selbstentblößung der @AKK
Getty Images

Da hilft auch kein Zurückrudern: Mit ihren beleidigten Gedankenspielen über "Meinungsmache" und deren Kontrolle bestätigt Annegret Kramp-Karrenbauer die Kritik der jungen YouTuber - und offenbart ihr autoritäres Denken.

Seite 19 von 94
lordofaiur 28.05.2019, 06:42
180. Recht hat sie, die AKK

Sorry, wo sie Recht hat, hat sie Recht. Das Video plus den Aufruf kurz vor der Wahl zu tätigen war klare Absicht und Meinungsmache. Aber wir leben in einer verrückten Welt und ich persönlich habe mich damit abgefunden. Die Youtuber dürfen nur nicht vergessen, dass am meisten Strom mittlerweile für Rechenzentren verschleudert wird. Jeder Klick erzeugt CO2 in Form von Energieverbrauch. Am besten in die Waldlichtung ziehen und in der Holzhütte leben. Wäre das Internet ein Land, hätte es mittlerweile den fünft-größten Stromverbrauch. Das darf man nie vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
merapeak75 28.05.2019, 06:45
181. Bravo Herr Kuzmany

Ihr Kommentar bringt es auf den Punkt! Danke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BeatDaddy 28.05.2019, 06:45
182. Da stellen sich

mir innerlich die Haare auf... Seine Meinung darf jeder sagen, aber nicht mehreren Leuten auf einmal, dann ist es Meinungsmache. Will die uns veräppeln? Ach Anette, geh doch zurück ins Saarland, da scheinen die Leute auf so etwas zu stehen, in der restlichen "freien Welt" haben die Menschen etwas gegen Maulkörbe. Und zu ihren Wahlaussichten im Osten kann ich nur sagen, daß die Menschen dort von Saarländern, die ihnen den Mund verbieten wollen, wohl erst mal die Schnauze voll haben. Die CDU macht sich mit dieser Provinzpolitikerin auf den selben Weg, wie die SPD. Spätestens dann, wenn die Babyboomer-Generation die ältesten Wähler sind, war es das mit den etablierten Parteien in Deutschland. Denn von so jemandem möchte auch ich nicht regiert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hackee1 28.05.2019, 06:45
183. Tja!

Die SPD hat die Nahles und die CDU hat jetzt die Annegret Krampf Scheissebauer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ford_mustang 28.05.2019, 06:45
184. Akk & akw

scheinen eine saubere Lösung zu sein. Wenn allerdings etwas schief geht, dann zeigen Beide, dass sie keine gute Lösung sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kamisk 28.05.2019, 06:45
185.

Die Konservativen in ihrem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf

Beitrag melden Antworten / Zitieren
natakajw 28.05.2019, 06:46
186. AKK zeigt ihr wahres Gesicht

antidemokratisch, fast faschistoid. Und 70 Tageszeitungen haben vor der Wahl eine Nicht-Wahl-Empfehlung ausgesprochen - gegen die AFD. Richtig so. Ich bin heilfroh, dass die Jugend sich endlich wieder zu Wort meldet, nach fast 25 Jahren des Schweigens. Ein freies Internet bdeutet mehr Demokratie, mehr Pluralismus, mehr Meinungsvielfalt. Brauchen wir dringnd nach gefühlten zwei Jahrzehnten der GroKo und Alternativlosigkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hehnsascha 28.05.2019, 06:47
187. net traurig sein, liebe CDU

in den naechsten jahrzehnten wird die bevoelkerung immer mehr vergreisen, das durchschnittsalter wird auf 60 jahre steigen. dann habt ihr wieder die chance, von den tatterern und dementen an die fleischtoepfe gewaehlt zu werden.
merkel muss man 2 dinge zugute halten: sie ist nicht korrupt und klebt nicht an der macht, eigenschaften, die im politikbetrieb wohl nicht die regel sind.
sie hatte 2013 urspruenglich julia kloeckner zu ihrer nachfolgerin auserkoren, die sich aber als zu leichtgewichtig erwies. dann AKK, eine frau, der ,man eine gewisse intelligenz nicht absprechen kann.
spaetestens durch diese aeusserung, duerfte sie aber jeglichen kredit verspielt haben. nun beginnt die suche nach einer merkel-nachfolgerin erneut, vielleicht wird aber auch keine gebraucht, da die partei immer mehr in die bedeutungslosigkeit versinken wird, -jedenfalls bis 2050......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doitwithsed 28.05.2019, 06:48
188. Unglaublich

Unglaublich, dass solche Gedankengänge überhaupt kommen, geschweige denn auch noch öffentlich geäußert werden. Glaubhaft, weil der Kontakt zu der jungen Generation und deren Bedürfnisse und Lebenswelt vollkommen unterbrochen ist. Da hilft auch der politische Greis im jugendlichen Körper (Amthor), sozusagen die personifizierte Jugendquote der CDU, nichts.

Was für ein Staatsverständnis da an den Tag gelegt wird ist einfach nur entlarvend. Aber auch im Bereich Abbau der Bürgerrechte durch Umbau Deutschlands in einen Überwachungsstaat zeigt sich das Staatsverständnis der GroKo-Parteien nur als zu gut. Zu sehen wieder an den neuen Vorschlägen des Heimatvereinsvorsitzenden Seehofer. Was für hohle Phrasen die Lobreden auf das Grundgesetz sind, wenn zeitgleich die Redenschwinger den Staat so umbauen, dass man alles kontrollieren und unbehelligt durchregieren kann. Es wird Zeit, dass die "Volksparteien" endlich mal wieder geerdet werden. Und dass es dazu einen blauhaarigen Selbstdarsteller braucht ist allzu traurig.

Immerhin hat die CDU und AKK lernen können, das diese komischen Youtuber eine Reichweite im Höhe der Bildzeitung erreichen können. Das da was heranwächst, was in 20, 30 Jahren - wenn das große Reservoir an Stammwählerschaft, aus dem man heute noch schöpft, sich vom Rentenbezug final verabschiedet haben wird - die CDU in die Bedeutungslosigkeit verschwinden lassen kann. Die SPD sei als Warnung angezeigt.

Ganz haben sich die Parteien den Staat nicht zur Beute machen können, auch wenn immer weniger dazu fehlt und das Selbstverständnis darin kein Problem sieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
die_WahrheitXXL 28.05.2019, 06:49
189. Kein Unterschied

zwischen Merkel 1 und Merkel 2. Konservativ, stur, anpassungsfähig. Und Schuld haben immer nur die anderen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 19 von 94