Forum: Politik
CDU-Chefin gegen YouTuber: Die Selbstentblößung der @AKK
Getty Images

Da hilft auch kein Zurückrudern: Mit ihren beleidigten Gedankenspielen über "Meinungsmache" und deren Kontrolle bestätigt Annegret Kramp-Karrenbauer die Kritik der jungen YouTuber - und offenbart ihr autoritäres Denken.

Seite 3 von 94
pflaume 28.05.2019, 00:36
20. Gruselig

Warum gibt es diese Person und warum diese Partei?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dersprecher 28.05.2019, 00:37
21. Als Vorsitzende einer demokratischen Partei geeignet?

Ich bin wirklich kein Freund, bei jedem Fauxpas oder einer Wahlniederlage den Rücktritt eines Politikers zu fordern. Fehler passieren und gerade in der freien Rede kann jede Person emotional einmal überreagieren.
Aber die Fehltritte Frau Kramp-Karrenbauers sind weder unüberlegt noch aus dem Affekt heraus entstanden, sie sind politisches Kalkül und versuchen Andersdenkende zu diffamieren (Ehe für alle) oder mundtot zu machen, wie es sie mit den Youtuber angeregt hat.
Diese Frau ist m.E. nicht in der Lage, ihr Weltbild der heutigen und zukünftigen Zeit anzupassen und eigene Ansichten zu überdenken.
Wollen wir von einer solchen Frau regiert werden? Ist diese Dame in der Lage, sich unserer Bedürfnisse und Wünsche der nächsten 10, 20 oder 30 Jahre politisch anzunehmen?
Ich bin mir sicher, dass sie wohl für das Saarland gute Politik gemacht hat, aber der Bund ist doch eine Nummer zu viel für sie!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Takoda 28.05.2019, 00:37
22. Keine Zensur, nur ein paar Regeln.

Können denn alle nicht mehr richtig zuhören? Annegret Kramp-Karrenbauer will niemanden zensieren! Sie möchte nur offensiv dafür streiten, dass analog und digital keine öffentliche Meinungsmache vor den Wahlen stattfindet! Dabei wird niemand in seiner Meinung eingeschränkt, man darf sie halt in einem bestimmten Zeitraum nur nicht öffentlich äussern, wenn sie politisch ist und andere beinflussen könnte. Das ist doch völlig legitim. Sonst könnten ja Hinz und Kunz Wahlen mit Meinung beeinflussen, man stelle sich das vor! Und wer AKK jetzt Zensur unterstellt, der verbreitet Fakenews! Und dafür werdet ihr auch bald belangt werden, wenn ihr es damit durch die Filter schafft, ihr Demokratieverächter!!!
#Gatekeeper #Neuland #AKKforPresident

Beitrag melden Antworten / Zitieren
defy_you 28.05.2019, 00:38
23. Unfassbar wie die Dame sich selbst demaskiert.

Aber die Einschränkungen der Meinungsfreiheit sollen natürlich nur für CDU-kritische Beiträge gelten. Denn wenn etwa kirchliche Würdenträger noch am Wahltag öffentlichkeitswirksam gegen die AfD wettern, scheint das für AKK kein Problem zu sein. Da die Kirche neben der Kirchensteuer noch ganz erhebliche weitere Steuermittel vom Staat kassiert, wäre Kritik hier wohl nicht ganz unberechtigt. X-beliebige Youtuber hingegen anzugehen, ist nur mit einem völligen Verlust jeden Demokratieverständnisses zu erklären. Sie hat wohl geglaubt, schon wie Merkel über den Dingen und Regeln zu stehen. Leider nein. Pech für sie. Das wird sie vielleicht nie mehr los.
PS: übrigens entlarvend auch für alle übrigen Medien, die offenbar nicht als Gefahr (im Sinne einer kritischen Berichterstattung über die CDU) betrachtet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
die Stechmücke 28.05.2019, 00:39
24. AKK's Geisteshaltung

Ihre Kommentare erinnern schnurstraks an Länder wie die Türkei, Ungarn oder Polen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HansPa 28.05.2019, 00:39
25. Unglaublich

AKK hat das gezeigt und gesagt was sie ist: Rückständig, erzkonservativ, ideenlos, verstaubt, leer und durch und durch humorlos. Alleine der Gedanke, dass diese blutleere Aufziehpuppe der deutschen Wirtschaft, noch jahrelang in den Medien ihren aseptischen und völlig rückwärts gerichteten Faseleien absondert, lässt mich erschaudern. Es ist unfassbar, was die großen Parteien für Politiker an die Spitze führt. Ich mache mir wirklich langsam sorgen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wiseacre 28.05.2019, 00:40
26. Disqualifiziert

Mit so einem Verfassungsverständnis hat sich AKK wohl endgültig für das Amt der Bundeskanzlerin disqualifiziert. Selbst wenn sie es nicht so gemeint haben sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TomTheViking 28.05.2019, 00:40
27. bitte nicht....nein SPON was für eine Headline

Keine Selbstentblößung von AKK und Mutti!!!

Das will Niemand wirklich kein Mensch wirklich sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
binnenfuchs 28.05.2019, 00:41
28. Sorry AKK, Demokratie sucks!

Der Kommentar zu den Einlassungen von AKK ist in Schärfe und Deutlichkeit vollständig angemessen. Man fragt sich wie beratungsresistent eine CDU Führung sein muss, die den Schuss immer noch nicht gehört hat. Beleidigtes Nachtreten und völlige Missachtung des Grundrechts auf freie Meinungsäußerung. Fehlt nur noch ein neues Mediensicherheitsgesetz ‘zur Terrorabwehr’ mit Zugriffsbeschränkungen auf bestimmte Internetseiten und dem umfassenden Einsatz von Uploadfiltern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
breguet 28.05.2019, 00:41
29. Das ist ja Geschichte!

"Die Verfassung garantiert das Recht eines jeden, "seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten". Das war mal so! Heute entscheiden Medien und Politik was Meinung ist und was nicht. Nicht Gerichte, sondern von Moderatoren, wie in sozialen Netzwerken. Was nicht passt wird als Hass gebrandmarkt und mit willigen, nicht unabhängigen Gerichten, bestraft. Wo ist da der Unterschied zu Orban und Ungarn?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 94