Forum: Politik
CDU-Chefin: Kramp-Karrenbauer warnt SPD vor Ablehnung von der Leyens
Fabrizio Bensch/REUTERS

Die SPD will Ursula von der Leyen nicht als EU-Kommissionspräsidentin sehen. CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer fordert vom Koalitionspartner, den Widerstand aufzugeben - um eine Verfassungskrise zu vermeiden.

Seite 9 von 28
Wolfski 04.07.2019, 22:15
80. Wahrscheinlich.....

......will AKK nur sicherstellen wie sehr ihr und der Rest-CDU daran gelegen ist, Frau v.d.L so schnell wie möglich aus der Schusslinie zu nehmen, in welcher sie auf Grund ihrer desolaten , absolut unmöglichen und desaströsen Führung der BW steht.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
didi2212 04.07.2019, 22:15
81. Lachhaft!

Mit solch abgehobenen Gefasel erreicht man bei den Sozen genau das Gegenteil. Schließlich sprengen die in regelmäßigen Abständen sogar ihren eigenen Chef in die Luft. Danach wird dann eine neue Schießbudenfigur gesucht. Drei Vorstände halten dann den "Großbetrieb" am Laufen. Tusk, der bei den Grünen eine Darmbesichtigung vollzieht und Pöstchen verspricht, ist da schon cleverer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Onkel Drops 04.07.2019, 22:16
82. leider ist UvdL die "einzige" Frau die das schaffen kann...

das der Wähler endgültig die Union ablehnt. wozu stellt man Kandidaten auf die dann am Ende garnicht zur Auswahl stehen. da dürften etliche Wähler von Weber garantiert wünschen ihre Stimmen zurückzuziehen, mit UvdL als offizielle Kandidatin hätte die Union allein in Deutschland mies abgeschnitten. und mal ehrlich kann englisch und französisch, Geschlecht weiblich und nur UvdL hat diese Fähigkeiten/Eigenschaften? nee neee die soll mal schön bis Dienstende ihre momentane Arbeit erstmal erledigen oder mal anfangen . Frau AKK findet das Spitzenkandidatensystem hat Fehler, ja der/die Wähler wählt was er/sie/div will ist erstmal immer fehlerhaft. und man brauch auch garnicht wissen wem man seine demokratische Stimme gibt, das sollte man lieber der ReGIERung überlassen . klingt ja wie bei Erich dem eingemauerten, wofür fliegt dann die Oberraute durch Europa um "Weber" zu pushen. liebe SPD, wenn ihr noch Calcium im Rückgrat habt und nicht unter die 5 wandern wollt,dann drückt es durch und verdreht euch nicht. Akk ist nicht die Stimme des Gewissens der SPD ,allein der Versuch etwas zu verlangen ist schon dreist. nichtmal Kanzlerin sondern nur Konkursverwalterin der Merkelschen Unionstruppen ( Abteilung nicht Bayern ). kommt noch was aus dem Süden an hilfreichen Arbeitsanweisungen oder würfelt man schon UvdL Nachfolge aus? dann empfehle ich Gutti : top Vorkenntnisse, hat Zeit und weiß wie der Kopierer geht, plus die bessere Frisur für den Helm (Alternativen gibts erst gar nicht)!
( oh nein mir ist der schwarze Humor entglitten bei soviel schwarzen Pullovermaterialspendendentierchen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 04.07.2019, 22:18
83. Uninformierte Wähler

Zitat von klugeelse
ist demokratieverachtend und konterkariert die Wahl.
Das ist falsch. Die Kompromissfindung durch die demokratisch legitimierten Gremien und Personen entspricht exakt dem von der Verfassung dafür vorgesehenen Verfahren.
Nur haben offenbar ziemlich viele keinen Schimmer, über was sie abgestimmt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alfred Altenbourg 04.07.2019, 22:19
84.

Dieses Postengeschacher hat so wenig mit Demokratie zu tun, wie die DDR mit Sozialismus. Das war definitiv die letzte Europawahl bei der ich meine Stimme abgegeben habe. Es geht nicht um Europa, es geht um persönliche Macht und Einfluss. Eigentlich schon lange bekannt, aber diesmal ganz deutlich geworden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fritzberg1 04.07.2019, 22:20
85.

Zitat von abschoepfer
nach so einer WARNUNG wird es Zeit aus der Groko auszuscheiden. Neuwahlen folgen und endlich kann jeder Wähler kund tun, welche Politik er sich für Deutschland und Europa wünscht. Dann hat dieses Gezeter in der Öffentlichkeit ein Ende. Ich kann diese Mittelmäßigkeit nicht mehr ertragen.
Ja großertige Idee:
Warum soll jemand eine Partei wählen die in einem so desolaten Zustand ist dass es z.Z. niemanden gibt der sich deren Führung überhaupt zutraut?
Welcher Wähler soll denn eine Partei wählen die nicht mal in der Lage ist eine Vorsitzenden zu finden?
Und warum soll man eine Partei wählen wenn man nicht mal weiß wer denn die vielleicht mal führen soll und wofür der/die/das in Zukunft einsteht?

Sie können sicher sein, dass der Rest der SPD-Führung diese Dilemma kennt und die werden deshalb mit Sicherheit zum jetzigen Zeitpunkt keine Neuwahlen anstreben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gogo-mani 04.07.2019, 22:21
86. Aber Hallo

Was fällt der CDU ein? Verfassungskrise? Wer hat die denn verursacht, doch die CDU und EVP selbst.

Ich habe gewählt. Ich habe einen Spitzenkandidaten gewählt und muss jetzt feststellen, dass dies alles Schall und Rauch war. Ich fühle mich schlichtweg von der CDU und der EVP verarscht. Sich darauf herausreden, dass in Zukunft alles besser wird höre ich jetzt seit 1949.

Dies hat mit der vielbeschworenen Demokratie in Europa nichts zu tun. Das ist Postenscharerei und hat einiges von despotischen Verhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michakra 04.07.2019, 22:21
87. Raus aus der Regierung

Ich hoffe das die SPD jetzt endlich mal Rückgrat zeigt und die Groko Auflöst. Aus einer neuen Wahl werden sie gestärkt hervor gehen und dann den Bundeskanzler stellen. Kevin heisst er. Dann wird erst einmal ein Bundeskanzler ohne jegliche Ausbildung die BRD führen und alle Autofirmen verstaatlichen. Das wird ein Riesenspass.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bis denne svenne 04.07.2019, 22:22
88. Drohungen? Ich glaube es hAKKt!

Wann, wenn nicht jetzt ist für die SPD der Zeitpunkt gekommen, die unsägliche GroKo zu verlassen?

Man sollte Europa wirklich nicht den Leyen überlassen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 04.07.2019, 22:23
89.

Zitat von kuac
VdL hat kein Mandat von Wählern und Wählerinnen für einen EU Job.
Sondern wer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 28