Forum: Politik
CDU in der Krise: Der Kanzlermalus
Zick Jochen/ action press

Die CDU verlässt sich seit Jahren auf die Strahlkraft Angela Merkels. Doch ein Jahr vor der Bundestagswahl ist die Kluft zwischen Kanzlerin und Bürgern gefährlich tief. Von Ralf Neukirch und René Pfister

Seite 17 von 27
Glückshormon 03.09.2016, 12:44
160. Danke für Nichts

wäre noch geprahlt, denn die Frau hat uns nicht nur Nichts hinterlassen sondern 100 e von Mrd an Neuverschuldung, ein tief zerrissenes Europa und eine gespaltene Gesellschaft.

Wie sagte der Nicht-Töner? Die kann es nicht!

Und wir baden dieses Unvermögen über Jahrzehnte aus.
Die Ordensträgerin der neoloberalen Globalisierungsfreunde hätte am liebsten auch noch TTIP zum Nachteil der Menschen und der Demokratie eingeführt.
Ein Schelm, wer dabei an ein SED-Komplott denkt. Dieses Land hat noch unter keinem Kanzler so einen massiven Schaden zu erleiden gehabt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derjuergie 03.09.2016, 12:44
161. Es war mir schon immer ein Rätsel

wie diese Person Kanzlerin werden konnte. Wie sagte damals schon Gerhard Schröder so trefflich "Sie kann es nicht". Man muss ihn ja auch nicht gemocht haben aber da hatte er absolut recht. Man kann nur von Glück sagen das sie nicht schon 2003 Kanzlerin war dann hätten wir auch noch neben allem anderen Schlamassel den sie angerichtet hat auch noch den Irakkrieg an der Backe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RRoger 03.09.2016, 12:45
162. Aber sicher.

Zitat von prince62
Nicht nur Deutschland und seine Bürger sind ihr schnurzpiepegal, auch Europa und die europäische Einigung hat diese Nichtskönnerin in die tiefste Krise gestürzt und mit dem Brexit wahrscheinlich sogar das Ende der EU eingeleitet, denn nach GB werden wohl die skandinavischen Länder den Absprung riskieren, aber immer zu 100% US-hörig und -unterwürfigkeit an den Tag legen, ebenso ihr pastoraler Präsidentendummschwätzer. Daran sieht man erst, wie tief das politische Niveau in Deutschland abgesunken ist, wenn solche Personen die höchsten Staatsämter besetzen können.
Totalversagen der Deutschen Regierung, die Deutschen Staatsbürger lassen sich politisch korrekt einlullen, die Kanzlerin verkauft die Deutsche Demokratie an einen Despoten....aber sicher, der böse Ami ist schuld. Herzliche Grüsse nach Olgino.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Glückshormon 03.09.2016, 12:51
163. Da die Regierung seit Jahren auf Recht und Gesetz

Zitat von Steuerfrust
Ihre aussage "dann ist das nicht mehr mein Land" sollte sich die Dame Merkel zu herzen nehmen und gehen wohin ist mir wurscht. Neueste Definitionen, vorgehensweisen des Bundestages wären nicht rechtsbindend sollte der Bürger umsetzen und auf Recht Und Gesetz pfeifen!
pfeift, sollte man diesen Rechtsbrechern und Versagern die Übergangsgelder und Pensionen streichen.
Einfach per Richtlinienkompetenz, basta!

Und ein Land, das von einer kriminellen und verlogenen Regierung geführt wird, ist noch nie mein Land gewesen.
Ich will mein Land zurück. Rechsstaat und Rechtsverbindlichkeit inklusive. Der Amtseid wird zum Wohle des Deutschen Volkes abgelegt - nicht zu seinem Nachteil!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
werner.gutrat 03.09.2016, 12:52
164. Ihr Beitrag

Zitat von aggelbagg
Ich finde dieses gesammelte Merkel-Bashing um jeden Preis inzwischen nur noch ekelhaft, obwohl ich kein Freund der CDU bin. Vor allem kommt dieses Rundum-Draufschlagen mit Sicherheit zum größten Teil von Foristen, die nie selber in der Politik waren, die sich keine solche Last jemals aufbürden würden. Macht euch bitte mal klar, dass die Gefahren auf dieser Welt von den Lauten, Entschiedenen ausgehen! Nicht von den Besonnenen, Sachlichen. Ihr wettert gegen Erdogan und Trump wqegen ihrer dominanten Egozentrik und schlagt gleichzeitig auf eine Frau ein, die die stillen Sätze praktiziert und sich die Zeit nimmt, nachzudenken, statt nur Schlagzeilen zu schreien. Ist euch eigentlich klar, wie viel COURAGE dazu gehört, gegenüber der Türkei einen diplomatischen Weg einzuschlagen statt sich wie ein Gorilla an die Brust zu klopfen? Ich mag diesen Deal auch nicht, aber vielleicht kann man damit weitergehen, statt nur Türen laut, demonstrativ und ergebnislos zuzuschlagen. Sie weiß doch genau, was sie dieser Schritt kostet, genau so wie sie es wusste, als sie die Flüchtlinge aufnahm. Sie hat sich trotzdem dazu entschlossen. Das ist Mut und Integrität. Unabhängig davon, ob man ihre Meinung teilt. Wollt ihr wirklich Politiker, die laut tönen und euch nach dem Maul quatschen?
steht im krassen Widerspruch zur Wahrnehmung der meisten Deutschen, zumindest mittlerweile. Gutmensch sein ist out, und so was von. Merkel hat es geschafft, alle einzulullen mit dem "Wir schaffen das" und manche sind immer noch ein diesem Taumel der Helferglückseligkeit. Lesen Sie einmal etwas anderes als den SPON, dann werden Sie feststellen, dass sich die Welt nicht linksherum dreht. Selbst Augstein -wer hätte es gedacht- ist mittlerweile nachdenklich geworden und äußert sich kritisch; wenn das nichts heißen will, weiß ich auch nicht mehr. Mut und Integrität zeigt man durch Wahrheit und der Stärke, auch einmal einen Fehler zuzugeben und nicht mit äußerst unseriösen Deals versuchen, seine Fehler zu korrigieren. Wenn Sie dann noch die vielen Toten in der Ägäis und im Mittelmeer hinzurechnen, die aufgrund Merkels Globaleiladung durch Schlepper verführt wurden, sich auf den gefährlichen Weg zu machen, sollten Sie sich angesichts Ihrer Äußerungen etwas zurücknehmen. JustMy2Cents.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
luny 03.09.2016, 12:54
165. Noch ein paar Kleinigkeiten

Zitat von elmer_fudd
Keine Änderungen an der asozialen Politik von Rot-Grün, Hilfsprogramme für Banker und Zocker, Steuergeschenke für Großunternehmen und die oberen Zehntausend, keine Bekämpfung von 200 Mrd. Steuerhinterziehung pro Jahr, drohende Altersarmut für 50 % der Arbeitnehmer, Werkverträge, Lohndumping und eine dem Sparwahn zum Opfer fallende Infrastruktur, Waffenlieferung in Krisengebiete, außenpolitische Alleingänge und Imageverlust in Europa und auf der großen Weltbühne. Fehlt noch was in meiner Aufzählung ?.
Hallo Elmer_fudd,

Griechenland-"Rettung", EUR-"Rettung", Ein-und dann
doch Wiederausstieg aus der Atomenergie, Öffnen
der Grenzen, unkontrollierte Einreise von ca. 1,2 Mio.
"Flüchtlingen", Verbündung mit der Ukraine, Abkehr von
Rußland, "Flüchtlingsdeal" mit der Türkei und Schulden-
aufbau von 500 Milliarden EUR während ihrer bisherigen
Amtszeit.

Vollständig ist die lange Liste damit bestimmt noch nicht.

Die amtierende Bundeskanzlerin hat bestimmt auch ihre
Verdienste. Mir fällt dazu leider gerade nichts ein.

LUNY

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claudiosoriano 03.09.2016, 12:55
166. Vergleicht man

Zitat von marthaimschnee
Das ist die Rache für eine komplett verfehlte Politik. jahrelang hat die deutsche Regierung Politik gegen andere gemacht, vor allem gegen unsere europäischen Nachbarn. Jahrelang haben die die Probleme bekommen und wir die Gewinne daraus (wer war nochmal Exportweltmeister?. Jetzt ist der Punkt erreicht, wo die Probleme unweigerlich auch auf uns durchschlagen. Und so langsam merkt auch der Bild-Konsument, daß sein angeblich falscher Eindruck des drohenden Totalschaden eben sehr viel realer ist, als das, was Bild & Co an "Geht uns doch gut" verkaufen wollen. Die Gewinne kamen bei dem eh schon nicht mehr an, aber seitdem man im Wochentakt zu hören bekommt, um wieviel teurer und schlechter es morgen sein wird, dämmert so langsam, daß diese Regierung niemals irgendwas richtig gemacht hat.
die Koalition CDU-CSU FDP, so ist die SPD noch miserabler und desolater als seinerzeit die Boy Group der FDP! Selbst ein BK Schröder der mit der Agenda 2010 der SPD ein Desaster angerichtet hatte, hätte seit 2005 nicht einen so großen Scherbenhaufen angerichtet wie Merkel! Und natürlich sind hochgradig die Wirtschaftseliten, sowie ein Großteil der Medien für diese negative Entwicklung mitverantwortlich. Die Bürger wollen schon lange nicht mehr von den Medien eine Art Hofberichtserstattung, sondern eine faire neutrale Berichterstattung die Fehler offen benennt und kritisiert. Das Wort Lügenpresse ist nicht umsonst irgendwann mal gefallen. Journalisten wurden oftmals zu Märchenerzählern umfunktioniert, und das haben die Eigner der Printmedien verurssacht, die sich auch als Teil der Elite verstehen. Merkel und Co sind Lakaien und Erfüllungsgehilfen, sozusagen Cheflobbyisten zum Nachteil großer Teile der Bevölkerung und Demokratie!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
werner.gutrat 03.09.2016, 12:55
167. Die Strahlkraft

Zitat von schwaebischehausfrau
Schon die Einleitung ist ein Highlight: "Die CDU verlässt sich seit Jahren auf die Strahlkraft Angela Merkels....". Es gibt wohl weniger Attribute, die noch absurder in Zusammenhang mit Merkel sind als "Strahlkraft".
wird sie morgen brauchen, damit ihr nicht der letzte Brocken aus dem Gesicht fällt; nach der ersten Hochrechnung. Für die erste Hochrechnung habe ich mir schon eine schöne Milch kaltgestellt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erch1910 03.09.2016, 12:57
168.

Zitat von kenterziege
Wir haben soviele DDR Wirtschaftsflüchtlinge verkraftet und viele haben sich ganz gut integriert. So viel Dummheit in ...einem kurzen Satz! Unglaublich!
Da sehen Sie mal, dass wir Ostdeutschen eben noch viel lernen müssen (Das soll ein Scherz sein !)

Die ostdeutschen Wirtschaftsflüchtlinge Angela und Joachim machen es uns vor - viel reden und die anderen zum Schaffen animieren, selbst aber die Welt ansehen.
Die richtige Weltanschauung aus der Uckermark und Rostock eben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s-n-a-f-u 03.09.2016, 12:59
169.

Zitat von flipbauer
Was ist eigentlich schlecht am Zuzug junger(!) arbeitsfähiger und arbeits- und lernwilliger junger Leute? Wir sind eine überalterte Gesellschaft.Bald haben wir mehr Rentner als Erwerbstätige.Die Rentner kann man nicht abschaffen, also brauchen wir mehr Erwerbstätige.
Was sagte die Kanzlerin über die jungen, arbeitsfähigen und lernwilligen Leute in der letzten Fraktionssitzung: rückführen, rückführen und nochmals rückführen. Schlafe weiter Schneewittchen, bis dich die Realität wachküsst!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 17 von 27