Forum: Politik
CDU-Politiker Bosbach: Merkels Quälgeist tritt ab
DPA

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach wird nicht mehr für den Bundestag kandidieren. Einer der prominentesten Kritiker der Kanzlerin verlässt die politische Bühne - ein Verlust.

Seite 4 von 23
AlfredVail 23.08.2016, 16:34
30. Der letzte...

... und einzige der den Mumm hatte Merkel zu widersprechen. Jetzt bleiben nur noch die Waschlappen in der CDU übrig.

Alles Gute Herr Bosbach.

Beitrag melden
alexander1965 23.08.2016, 16:36
31. leider...

...bleiben in der CDU nun fast nur noch angepasste Duckmäuser übrig, die den fragwürdigen Kurs der Kanzlerin klaglos und alternativlos mitgehen. Aber es gibt ja jetzt andere Alternativen - zum Glück.

Beitrag melden
bert.vari 23.08.2016, 16:38
32. Wenn ein Ehrenmann

wie Wolfgang Bosbach an der Kanzlerin zerbricht, kann es wirklich nicht mehr weit her sein. Es scheint fast so, dass Merkel dem lieben Herrn Bosbach das Vertrauen ausgesprochen hat. Er war vielleicht dann doch zu ehrlich. Schade, einer der Wenigen mehr Ehre du Würde und nicht auf Merkels Spinnereien getrimmt. Ich persönlich werde ihn sehr sehr vermissen; diese Stimme des Anstandes und der Vernunft!

Beitrag melden
Paul-Merlin 23.08.2016, 16:40
33. Mehr als ein Verlust ....

Merkel hat bald nur noch hirnlose Ja-Sager um sich. Die Merkel-CDU ist daher nicht mehr wählbar.

Beitrag melden
platin-iridium 23.08.2016, 16:41
34. Was

hat der Mann erreicht? Nichts. Wer etwas erreichen will, braucht in der Politik Verbündete. Bosbach - ein Hinterbänkler als - sorry - Maulheld. Kein Verlust.

Beitrag melden
frank.huebner 23.08.2016, 16:43
35. Ein Verlust? Sicher. Aber kein großer.

Der Herr Bosbach konnte seine Meinung besonders in Talkshows immer gut verkaufen, wobei man aber sagen muss, dass er zwar ein großer Kritiker Merkesl war, aber immer auf deren Seite, bedingungslos.

Bei den Finanzhilfen an Greichenland hat er dagegengestimmt...weil er sicher war, dass der Antrag tzrotzdem durchgehen wird. Er war mehr der "Bad Cop" im Politikspielchen, einer, der auf Absprache die Meinung des rechten Flügels verkaufen konnte/durfte. Ein wirklicher Gegner war er nie für Merkel.

Seine kontroversen Meinungen werden der CDU und besonders dem rechten Flügel sicher fehlen in Zukunft. Aber er wird sciher in den Talkshows ein gern geladener Gast bleiben, dort fühlte er sich bekanntlich immer sehr wohl.

Beitrag melden
Sonia 23.08.2016, 16:44
36. Wieder ein Aufrechter weniger

Er verkõrpert für mich einen Demokraten, der auch parteiübergreifenden Konsens immer zum Wohle unseres Landes und des Friedens in der Welt suchte. Wieder einer, der aufgibt und das Herrschaftsgebaren der Kanzlerin, die all die Visionen der CDU über Bord warf und deren überwiegende Anzahl ihrer Mitglieder sich im Kriechgang vor ihr bewegen. Das machen SPD u. Grüne auch durch, nichts ist geblieben, wofür sie einst standen. Das hat nichts mit veränderten Verhältnissen zu tun, sondern mit Karrieristentum. Danke Bosbach, auch. Nicht nur mur wird ihre ehrliche, mutige und frõhliche Art fehlen.

Beitrag melden
kodu 23.08.2016, 16:45
37. Bosbachs Demission..

.. dürfte Frau Merkel und ihren Höflingen schlaflose Nächte bereiten. Denn die CDU hat nur noch ganz wenige wertkonservative - und dabei nicht neoliberale - Politiker in ihrer "Firstline". Ich habe Bosbach in den vergangenen Jahren oft gehört, und seine Meinung war IMMER sachlich, rational und pragmatisch. Machtkalkül dagegen scheint ihm gänzlich fremd zu sein, was einen wesentlichen Aspekt seiner Glaubwürdigkeit und Authentizität ausmachen dürfte. Es gibt niemanden in der CDU auf den die Bezeichnung "(konservativer)Volkstribun" so passen würde, wie auf ihn. Daß er von der Presse quasi pausenlos angegriffen wurde, bestärkt diesen Eindruck nur. Ein Verlust für die politische Kultur im Land...UND: Wo werden die vielen Bosbach-Anhänger unter den CDU-Wählern bei der kommenden BTW nun wohl ihre Kreuzchen machen?

Beitrag melden
bert.vari 23.08.2016, 16:47
38. Da

Zitat von sissibu
Auch wenn ich nie die CDU gewählt habe, diesem Mann gebührt mein Respekt! Er gehört zu einer aussterbenden Gattung Politiker! Wer ist dagegen schon Pofalla oder Kauder?
schreiben Sie was! Die CDU ist tot. Es gibt jetzt nur noch Merkel. Schönen Dank.

Beitrag melden
Fuscipes 23.08.2016, 16:48
39.

Ich frage mich nur, warum hat er das nicht viel früher gemacht?

Beitrag melden
Seite 4 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!