Forum: Politik
CDU-Politiker: Jens Spahn hält Großstadt-Hipster für eine Gefahr
Getty Images

Jens Spahn wittert eine "neue Form der Parallelgesellschaft": Junge Menschen, die unter sich bleiben und auf Englisch verständigen. Für das CDU-Präsidiumsmitglied eine Zumutung.

Seite 20 von 39
alexander-san 23.08.2017, 21:37
190. Hey Spahn, what please is "Hipster"?

Haste da kein German word for? Okay, you cum from the far-away Munsterland, but why not learn some English, is really not so schwierig. Im Finanzministerium biste doch not so much needed, wie wir hier wieder mal sehen, also cum schon, take a class and give you a ruck!

Beitrag melden
Denkt mal selber nach 23.08.2017, 21:39
191.

Ich wusste gar nicht, das dieser zweitklassige Politiker jetzt auf Satiriker macht.

Beitrag melden
chrimirk 23.08.2017, 21:40
192. Englisch-Übermacht?

Nach durchgeführtem Brexit, wird Englisch zur Dritt-Sprache in der EU. Nur noch Irland (auch nur bedingt) verbleibt englischsprachig.
Und welche Sprache wird dann dominant? Vermutlich Französisch. Bitte sehr. Früher war das die Sprache der Politik, Kunst und der Salons. Und unser "Alte Fritz" sprach wesentlich besser französisch als deutsch. Die Reihe liesse sich fortsetzen.

Beitrag melden
Darwins Affe 23.08.2017, 21:43
193. Ewiggestriger

1) Als angeblich Konservativer sollte doch Herr Spahn froh sein, dass Englisch und nicht Chinesisch oder Arabisch die Weltsprache ist.
2) Interessant wird`s jetzt in der EU, da GB (auch dank der Hegemonialpolitik von Frau Merkel) den Bettel hingeworfen hat. Soll jetzt katalanisch oder bairisch als Lingua franca das Englische ersetzen.

Beitrag melden
Ingonormalo 23.08.2017, 21:44
194. was meint der Mann?

Nein eine Gefahr ist das Englich reden nun weiss Gott nicht - das wo´s Sinn macht, weil mich sonst mein Gegenüber nicht versteht.
Wenn´s aber zur wichtigtuerischen Manie wird ist es einfach nur noch lächerlich. Die schnöseligen Hipster sollten sich bewusst sein das sie auch nur normale Menschen sind und nix "Besseres".
Eine Erkenntnis die sich in der Businesswelt bei den Leuten die schon länger dabei sind auch schon rumgesprochen hat.
Ich glaube in dem Sinne war das auch gemeint....

Beitrag melden
UnternehmerMitHerz 23.08.2017, 21:45
195. Englisch ist nur ein Symptom von vielen

In der Tat hat sich in urbanen Gefilden eine Gruppe elitärer Großstadtmenschen gebildet. Und ich weiß, wovon ich rede: denn ich gehöre selbst dazu und hatte lange Schwierigkeiten beruflich und kulturell in dieser Gruppe Fuß zu fassen. Mit einer Handwerkslehre gestartet, bin über den zweiten Bildungsweg in der Kreativ-/Werbewirtschaft gelandet. In diesen Kreis hineinzukommen, hat mich aber viel Energie und 7 bis 8 Jahre Zeit gekostet. Heute arbeite ich viel für renommierte Agenturen und Marken. Dass dort einige Leute die Bodenhaftung verloren haben oder sich nur auf Englisch unterhalten, kann ich absolut bestätigen. Zweifelsohne ist Englisch eine schöne Sprache, die ich liebe. Aber das sich manche Leute nur auf Englisch (oder einer anderen Sprache unterhalten) kann für die Integration nicht förderlich sein. Wenn man es so will, sind die elitären Großstadtmenschen ein (diametrales) Pedant zu prekären Migrantenmilieus.

Beitrag melden
shardan 23.08.2017, 21:48
196. Ach? Ach was?

Da empfehle ich Herrn Span 3 Dinge. Erstens: Lernen Sie mal Englsich, es könnte ja sein, dass die über Sie lästern. Zweitens: Schauen Sie sich mal einen uralten Sketch von Otto Waalkes an, dei Rede des Vorsitzenden der "Gesellschaft zur Reinhaltung der deutschen Sprache". Drittens: Verschwinden Sie schleunigst aus der Politik. Unfähige Hansel, die persönliche Unverträglichkeiten zur Gesellschaftsgefahr aufblasen, braucht die Politik nicht. Wir haben genug reale Probleme, als dass die CDU auch noch am Rechtsaußen-Rand fischen gehen müsste.

Beitrag melden
Europäer1992 23.08.2017, 21:49
197. Er kritisiert...

...die Verwendung einer germanischen Sprache. In Deutschland.

Ich glaube der Mann hat ein ernsthaftes Bildungsproblem.

Beitrag melden
Papazaca 23.08.2017, 21:49
198. Nach Spahn's Hipster-Quark gibt es die Peitsche im Forum

Das ist einer der Gründe, warum ich SPON gerne lese. Wenn jemand wie Spahn offensichtlich Quark produziert und seine "heimlichen Fans" sich auf seine Kosten lustig machen. ja, Jens, "you made my day". Auf deutsch: Du machst meinen Tag. .....

Was macht Spahn jetzt, wenn er SPON liest? Lacht er gefühlte 50 x mal ganz laut? Oder beißt er sich mehrfach auf die Lippen und braucht die Hilfe guter Freunde? Oder läuft er 20 x mal um seine Lieblings-Wasserburg im Münsterland? Man wes es net. Oder vielleicht 'ne kalte Dusche und danach ein Fläschchen Wein? Auf jeden Fall: Gute Besserung, wir sind ja nicht so .....

Beitrag melden
seit1958 23.08.2017, 21:50
199. So wie der Spahn geistig

nach bestem deutschem Biedermännchen müffelt, da kann er es in der Union weit bringen.
Wahrscheinlich versuchten ein paar sächsische Weltstadtbesucher zu Berlinern, und wer hat's nicht verstanden?
Der Jens war's!

Beitrag melden
Seite 20 von 39
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!