Forum: Politik
CDU-Spitzenpolitiker Röttgen: "Europa hat in Syrien auf ganzer Linie versagt"
AFP

In der Rebellenprovinz Idlib droht eine Offensive des Assad-Regimes. Der CDU-Spitzenpolitiker Röttgen kritisiert die Syrienpolitik von Bundesregierung und EU scharf: "Europa hat in Syrien auf ganzer Linie versagt."

Seite 7 von 13
bicyclerepairmen 06.09.2018, 10:12
60. Mag sein, dafür...

Zitat von regenwurm
Das Durchsetzen einer Flugverbotszone über Syrien hätte gereicht, und Assad wäre schon lange Geschichte.
...aber ein Hort islamischen Extremismus, bezahlt und unterstützt seitens des Westens, direkt oder durch die Golfproxys.
Und ein ebenso zersplittertes und politisch gelähmtes Land wie der Irak, was ja eigentlich Sinn und Zweck der Übung war.
Und btw, bei dem gantzen vergießen der demokratisch-moralischen Krokodilstränen nicht vergessen das Assad's Folterkeller während des sogenannten War on Terror (WOT) enorm Sexy waren und man seine Pappenheimer durch westliche Geheimdienste dort frei von lästigen Menschrechten so ordentlich....befragen konnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vorsicht 06.09.2018, 10:15
61. Failed State mit Warlords besser?

Mir geht dieses heuchlerische geplapper von Hr. Röttgen auf den Geist. Um eine Verbesserung der humanitären Zustände in Syrien glaubhaft zu wollen, sollte man die seit Jahren massiven Sanktionen gegen Syrien aufheben. Wer befindet sich in Idlib? Fraktionen diverser Terrormilizen, die nicht gewillt waren sich einem Friedensprozess anzuschließen und sich nach Idlib evakuieren ließen. Die Zivilisten werden von diesen Terrorbanden (Al Kaida, Al Nushra uva mehr) als Schutzschilde benutzt. Warum gibt es keinen Apell an die angeblichen Rebellen sich zu ergeben und in Verhandlungen einzutreten? Was folgen wird, demnächst gibt es in Europa noch mehr radikale Islamisten. Ich bemerke ausdrücklich, dass ich nicht die Mitmenschen meine, die ihre Religion friedlich leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hennesviii 06.09.2018, 10:17
62. und was ist mit Seehofer?

Der hat doch noch 2015 Waffen an Saudi Arabien als bayerischer Ministerpräsident geliefert, um im Nahen Osten Stabilität herzustellen.

https://www.bayernkurier.de/ausland/775-realpolitiker-in-riad/

"Dem Stabilisierungsziel galt auch ein Austausch über mögliche deutsche Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien. Seehofer hält es für richtig, Saudi-Arabien „in verantwortlicher Weise auch mit militärischen Gütern zu helfen“. Denn Saudi-Arabien soll Stabilitätsanker bleiben in einer höchst instabilen Region, erläuterte er später: „Das ist für mich ein ganz überragendes Interesse der Realpolitik"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oliviaöl 06.09.2018, 10:17
63. Als altgedienter Transatlantiker

blendet Herr Röttgen die unsägliche Rolle der USA und seiner westlichen Abnickstaaten hier komplett aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dachauerthomas 06.09.2018, 10:18
64. Das Versagen des Westens

Das Versagen des Westens hat schon damit angefangen, in dem wahllos "Rebellengruppen" unterstützt wurden. Jetzt werden den letzten Islamisten und Ai Quaida Terroristen Krokodilstränen nachgeweint. Zur Erinnerung, Al Quaida war zwei mal Begründung für US Kriege, Afghanistan und Irak. Auf einmal sollen sind diese Leute unsere Verbündeten sein, nur weil es gegen russische Interessen geht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freedom of Seech 06.09.2018, 10:18
65. Ohne Militär kein Einfluss

Europa wird - anders als die USA und Riusland - im Nahen Osten solange keinen politischen Einfluss haben, solange es keine militärische Schlagkraft besitzt. Die indirekten Kosten dieses fehlenden Einflusses (Migration nach Europa etc.) werden aber nicht von den USA und Russland getragen sondern von Europa. Wenn Europa im Nahen Osten einen politischen Einfluss haben will, um es z.B. besser zu machen als die USA und Russland, müsste es selbst militärisch stärker sein (Klartext: Aufrüstung) und bei Bedarf auch militärisch interventieren. Langfristig ist das vermutlich kostengünstiger für Europa als die Fortsetzung des bisherigen Zustandes - müsste mal durchgerechnet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
latrodectus67 06.09.2018, 10:22
66. Nie wieder Krieg!

Zitat von regenwurm
Falsch verstandener Pazifismus ist eben auch keine Lösung für eine friedlichere Welt. Wie man an Syrien sehen kann, ist oft das Gegenteil der Fall. Das Durchsetzen einer Flugverbotszone über Syrien hätte gereicht, und Assad wäre schon lange Geschichte.
Eine Flugverbotszone wie in Libyien? Damit NATO Mitglieder die syrische Armee zerbomben können, wie die libysche? Es gibt imho keinen "falsch verstandenen Pazifismus", aber es gibt eine Menge Kriegsgeilheit.
Nie wieder Krieg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
westin 06.09.2018, 10:23
67. Syrien hatte mal 350 000 Soldaten

Von Anfang an war klar,dass man Assad nicht besiegen konnte.
Wir könnten jetzt aber humanitäre Hilfe leisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klmo 06.09.2018, 10:24
68.

Zitat von Namal
wird nicht nur die Zukunft Syriens sondern auch der ganzen Welt entschieden. Russland hat etwa 30 Kriegsschiffe und eine unbekannte Anzahl an U-Booten zusammengezogen. Einen erneuten Angriff auf Syrien durch die westlichen Aggressoren wird Russland nicht mehr zulassen.
Was wird hier wieder für ein Problem aufgeblasen. Soll Syrien eine Rebellen-Enklave, hier Idlib, auf Dauer dulden?
Wie naiv kann man nur sein, dies zu glauben.
Einen friedlichen Konsens kann man vergessen, also wird mit Waffengewalt entschieden.
Ich darf erinnern, dass die USA vor Jahren eine Rebellen-Allianz gegen Assad aufbauen wollte. Dies ist kläglich gescheitert.
Also, Herr Rötgen, welche Alternative oder Strategie haben Sie denn nun parat?
Aber bitte keine humanen Sprechblasen, die an der Wirklichkeit völlig vorbeigehen. Egal ob in Aleppo, in Mossul oder Rakka, es haben die Waffen entschieden, egal von welcher Seite. Und so wird es auch in Idlib sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andysamak70 06.09.2018, 10:26
69. Die Merkel hat versagt

denn die hat sich mit den Saudis zusammengetan warauf die Sache explodierte versucht nicht schon wieder schoenzureden und abzulenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 13