Forum: Politik
CDU-Vorsitz: Wer folgt auf Angela Merkel?
dpa (3)

Angela Merkel tritt als CDU-Vorsitzende ab. Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer und Bundesgesundheitsminister Spahn wollen sie beerben. Auch andere Namen werden gehandelt. Die möglichen Nachfolger im Überblick.

Seite 22 von 26
heilige kuh 29.10.2018, 22:58
210. eine ungestalt nach....

...der anderen.

tragisch. dass es keine gestalten ausserhalb beamten, koffertraeger von abgeorneten gibt.
daran krankt's. fragen Sie doch ihren besitzer.
herrn augstein.
ob weizsaecker oder oder der junge biedenkopf weiland.
heinerle geisler.
MIT WEM wollen cdu und spd punkten?
eine dame nach der andern(2):
eine rentenlose jugend will solche baeuche...
guter gott

Beitrag melden
lynx2 29.10.2018, 23:03
211. Bevor wir hier weiter diskutieren, wiil ich..

.. erst einmal Seehofer gehen sehen. Aber dalli! Im Keller bei seiner Modelleisenbahn kann er dann Weichen stellen. Dort steht er dann nicht am Abstellgleis.

Beitrag melden
lynx2 29.10.2018, 23:07
212. Merz wird aber Politik für das globale ..

Zitat von skeptiker97
Lediglich bei Friedrich Merz sehe ich die Möglichkeit, daß die CDU wieder sinnvoll Politik für unser Land macht. Alle anderen stehen für "Weiter so". Das will ich nicht. Die CDU muß wieder Politik für unser Land machen. Andernfalls hat sie langfristig keine Chance, weil immer Menschen merken (Tendenz der Wahlergebnisde), daß sie nicht für deren Interessen handelt.
... Finanzkapital machen, d.h. keine Vermögenssteuer, keine Finanztransaktionssteuer, Steuersenkungen für die Vermögenden,
keine Restriktionen für Immobilienspekulanten. Das ist nicht unser Land!

Beitrag melden
fountainebleau 29.10.2018, 23:18
213. @ Papazaca Beitrag #7

Betr: Friedrich Merz
Ich stimme Ihnen fast völlig zu. Allerdings bedeutet für mich sein zartes Alter von 62 Jahren kein Hinderungsgrund. Auch daß er der Wirtschaft nahesteht, finde ich positiv, da er die Pros und Cons der Bosse gut kennt, und bitte nicht vergessen „ ohne eine gut florierende Wirtschaft keine guten Sozialleistungen“. Schau‘n Sie sich mal europäische Nachbarländer an, zB England, wo die Rentner mit 500£ Staatsrente auskommen müssen und Kindergeld ist dort ein Fremdwort. Von Arbeitslosenversicherung ganz zu schweigen. Jobcenter, Kitas, Kindererziehungsgeld , gesetzliche Krankenversicherung uvm, davon können die Engländer nur träumen. Wir brauchen gute Politiker.

Beitrag melden
Rüdiger IHLE, Dresden 29.10.2018, 23:40
214. Wer folgt auf Angela Merkel .. ?

isi-dor heute, 16:24 Uhr
1.
Nichts braucht die Union jetzt mehr, als ein junges, gebildetes, unverbrauchtes neues Gesicht, das unser Land voran bringt, jenseits aller Hass- und Spaltungspropaganda. Die Zeit der Altherrenriege ist hoffentlich vorbei. Es
-----
Habe verstanden !
SIE wollen eine/n Nachfolger/in .. Geschlecht : am besten Divers, oder mindestens Neutrum .. ,
nicht älter als 30, mit 40 Jahren Berufserfahrung in der Politik .
Gute Headhunter haben solche Leute massenhaft im Angebot !

Beitrag melden
chlorid 29.10.2018, 23:51
215.

Zitat von lynx2
.. Bierdeckel-Steuererklärungsmodell aufgefallen. Bei mir hat er keinen Bonus, sondern einen Malus. Daß AfD-Anhänger für ihn sind ist kein Qualitätsmerkmal.
Ja, er ist nicht perfekt. Das macht ihn so menschlich.

Beitrag melden
chlorid 29.10.2018, 23:53
216.

Zitat von lab61
Das Einzige, was den bei diesen Leuten attraktiv macht, ist sein Märtyrer-Status gegenüber Merkel. Nach dem Motto: Der Feind meines Feindes ist mein Freund.
Nein, da irren Sie. Er war schon beliebt, bevor Merkel ihn ins Abseits gedrängt hat. Sie hat damals einen Riesenfehler gemacht. Und ja - das verstärkt heute die Aura von Merz.

Beitrag melden
chlorid 29.10.2018, 23:56
217.

Zitat von Pocillator
Merz, der Deutschland-Repräsentant von BlackRock, ist das personifizierte trojanische Pferd der Wall Street – eine politische Bordsteinschwalbe, die ihre Haut an den Meistbietenden verkauft, aber nie für die Interessen der deutschen Wähler und Bürger eintreten wird.
Ah ja. Jeder, der beruflich aktiv war, ist als ein "trojanisches Pferd" oder eine Borsteinschwalbe? Ich nehme an, Sie verkaufen Ihre Haut auch auf dem Arbeitsmarkt und ich hoffe für Sie, dass sie das meistbietend tun. Meine Interessen kann Merz jedenfalls vertreten, davon bin ich überzeugt. Für die deutschen Wähler und Bürger kann ich - im Gegensatz zu Ihnen - aber nicht sprechen. Dazu fühle ich mich nicht berufen.

Beitrag melden
kuac 29.10.2018, 23:58
218.

Zitat von fountainebleau
Meine Hoffnung liegt bei Friedrich Merz, und wenn er - möglichst bald - unser BK werden würde, hätte ich meinen Seelenfrieden wieder. Er ist mit Abstand ein profilierter Wirtschaftsfachmann und Politiker der Gegenwart und fähig, wieder Schwung in die Europäische Union zu bringen.......
Wenn er fähig wäre, hätte er sich schon damals gegen Merkel durchgesetzt.
Er ist schon zulange Lobbyist der Finanzspekulanten. Keine gute Voraussetzung für einen Kanzlerkandidaten.

Beitrag melden
Lamboing 30.10.2018, 01:37
219. Merkner!

AKK: wieso brauche ich eine Kopie wenn das Original schon schlecht war?
Spahn: steht für mich ausser für "keine Ahnung aber zu allem eine Meinung" für Nichts.
Laschet: Ich lebe im Ruhrgebiet, zugegebenermassen in einer "guten" Stadt. Viele Leute waren froh eine Alternative wählen zu können. Laschet hat nichts geändert. Der hat seine Wahl nicht seiner Qualifikation sondern einzig und allein der katastrophalen Schwäche der Roten im Ruhrgebiet zu verdanken. Nein Danke!
Merz: Ausgewiesener Fachmann und Merkel-Gegner. MMn allererste Wahl als leitender Denker und als Kanzlerin nehmen wir dann Frau Klöckner als Aushängeschild.

Beitrag melden
Seite 22 von 26
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!