Forum: Politik
CDU vs. CSU: Endspiel
RONALD WITTEK/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock

Immerhin: Die CDU steht wieder hinter Parteichefin Merkel im Streit um die Flüchtlingspolitik. Doch die Auseinandersetzung mit der Schwesterpartei CSU nimmt immer heftigere Züge an. Ist der Bruch noch zu verhindern?

Seite 10 von 32
sebfran 14.06.2018, 21:09
90.

Frau Merkel ist am politischen Rand zu verorten. Das ist ein Problem, das die CDU lösen muss. Ein Problem, mit dem man auch in Ostdeutschland nicht punkten kann. Wie man bei der Bundestagswahl gesehen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fuscipes 14.06.2018, 21:09
91.

Zitat von theos001
Wenn es bedeuten würde das die CSU als regionalpartei von künftigen Regierungen ausgeschlossen wird.....wäre es ein Gedankenspiel wert. Vieles was in den letzten Jahren aus der CSU in den Regierungsauftrag gewabert ist, war Murks. Minister aus CSU kreisen sind im Höchstfall Mittelmaß und verhunzen wichtige Projekte.
Das eine Regionalpartei mit 6-X so einen Einfluß auf Bund und Europa nimmt, die Erneuerung ist jetzt fällig,sowohl als auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kladderadatsch 14.06.2018, 21:10
92. Merkel hat schon nachgegeben

Sie sagte gerade, sie rechnet nicht mit dem Bruch der Regierung. Das bedeutet, dass Seehofer seinen Ministerentscheid, die Grenzen für bereits registrierte Asylanten schließen darf, ohne entlassen zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
K.Hexemer 14.06.2018, 21:10
93. und wovon ....

Zitat von groko.fant
Merkel hat von ihrer Partei die volle Rückendeckung. Auch die SPD steht jetzt wie eine Eiche. Die Grünen werden einspringen, falls die bayrischen Leichtmatrosen von Bord gehen. Alles klar auf der Andrea Dorea. Ich habe nicht den gringsten Zweifel, daß der Gipfel ein voller Erfolg wird. Europa wird einen Teufel tun und die Kanzlerin im Regen stehen lassen. Die europäische Lösung ist zum Greifen nah. Söder und Konsorten wissen das. Auf der Zielgraden wollten sie der Kanzlerin noch in die Parade fahren. Zu spät, Freunde aus München! Gut, daß die CDU-Abgeordneten das noch rechtzeitig durchschaut haben. Ende Juni kommt die Lösung in Form einer Abschlußerklärung des Rats. Die praktische Umsetzung dieses wichtigen Dokuments kann naturgemäß zwar noch ein paar Monate dauern, aber dann haben wir ein Ende der Flüchtlingskrise. Gratulation ANGIE! Mission accomplished!
träumen Sie nachts?
Merkel hat durch ihre Politik jede Verhandlungsposition in der EU verspielt. Sie brucht jezt Seehofer als bad Cop und dieses Schmierenthater um überjaupt noch ein klein wenig ernst genommen zu werdne im Kreise der Regierungschefs. Es gab selten ein so blamables Dokument der Schwäche Merkels wie dieses Schmierentheater!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ist-da-einer 14.06.2018, 21:11
94. Seehoffer ....

Ich würde Seehofer Wählen.
CSU = AFD Okay...
aber immer noch besser als AFD.
Merkel hat den schuss nicht gehört, das ist das problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 14.06.2018, 21:11
95. Dieses Bild:

Es gibt seit vielen, vielen Jahren eine
Försterin, die über einen Mischwald und
einen sehr gesunden Baumbestand
wacht. Und weil diese sture und
opportunistische Försterin vielfältige
Gefahren für den gesunden Baumbestand
ignoriert hat, ist es nun zu einer sehr
dramatischen Situation gekommen.
Als Feuerwehrleute getarnte Warner
aus ihrer eigenen Behörde berichten ihr
von einem Flächenbrand in ihrem
gesunden Forst und zwingen sie zu
sofortigen und drastischen Massnahmen.

Das Land soll doch nicht wieder braun sein!

Die Försterin, die nur Försterin bleiben
möchte, bittet die getarnte Feuerwehr
um eine Frist von 14 Tagen, in der sie
in aller Ruhe entscheiden kann, aus
welchen Orten sie Feuerwehr-Züge
anfordern kann.

Der gesunde Mischwald ist inzwischen
abgebrannt und die Försterin ist nicht
mehr Försterin!

Ist das Bild gut oder nicht?!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wkrüger 14.06.2018, 21:11
96.

Monatlich kommen (nach offiziellen Angaben) weiter 15 000 Migranten illegal nach Deutschland. Zusätzlich zu allen, die schon bei uns leben und deren Identität nicht klar ist.

Aufgrund der Sozialleistungen, die alle Asylbewerber erhalten wirkt Deutschland als Magnet.

Von diesen Geldzuwendungen möchte natürlich keiner mehr los.

Begreift Frau Merkel nicht, was dieses "Anlocken durch Geldleistungen" weltweit bewirkt? Ich kenne Familien, die deshalb ihre minderjährigen Kinder zu uns schickten, die daran zerbrachen.

Wer wirklich Schutz vor Verfolgung sucht, der kommt mit der ganzen Familie und verzichtet anfangs gerne auch auf Geldleistungen unseres Sozialstaats. Wir müssen den Magneten abschalten. Zum Wohl vieler Migranten (die nicht akut bedroht sind) und um langfristig unser Sozialsystem zu retten.

Nur dann werden wir auch den Hilfsbedürftigen in Zukunft helfen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
balotelli 14.06.2018, 21:11
97. @groko.fant - Beitrag Nr. 14

Nein, Ihr Beitrag ist die Zitierfunktion nicht wert. Auf welcher Gehaltsliste steht man, wenn man solche Beiträge schreiben muss?. Tut das weh? Ihre Frau Merkel wird sich aufreiben und der Gipfel wird nicht den "Erfolg" zeitigen, den sie in fast schon pathetischer Form herbeibeten ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keine Zensur nötig 14.06.2018, 21:11
98. Da gab es mal Herrn Wehner -

der hat 1973 bereits offen darüber gesprochen, dass wir ein Einwanderungsgesetz und ein anderes Asylrecht brauchen. Seitdem hat sich was getan? Nichts. Die Asylkrisen kochten immer wieder hoch. Diese Totalversagen der Altparteien ist das Problem.

Und was die CSU angeht - ja, hoffentlich kickt sie diese unseelige Koalition aus Karrieristen und Bücklingen. Getrieben wird sie von der AfD über die keiner sprechen mag. Die aber gibt es nur in dieser STärke, weil Frau Dr.Merkel die CDU zu einer sozialdemokratsichen Allerweltspartei der Mitte gemacht hat. Ihre Selbstüberschätzung bei Ausserkraftsetzen geltenden Rechts allerdings ist einmalig.

Die sogenannte Flüchtlingskrise ist letztlich nur ein Katalysator für alle die Probleme, die vorher auch schon da waren.

Hätte Frau Merkel Charakter, würde sie die Vertrauensfrage stellen. Das würde die Fronten klären - ganz demokratisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wahrsager26 14.06.2018, 21:12
99. Zum Thema :

Der interessierte Forist möge sich doch Informationen über die australische Ministerin Julia Gillard besorgen und studieren, was die Dame zu einem brandaktuellen Thema sagt.( ja, es gibt noch einen gesunden Menschenverstand). Ohne Namensnennung einer Grünen folgendes: Da eine vergewaltigte Frau in einer speziellen Kultur getötet wird, müssen wir Verständnis haben ,wenn ein Täter hierzulande ähnliches ausführt! Reicht das jetzt? Danke

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 32