Forum: Politik
CDU-Wirtschaftspolitiker Pfeiffer: Unmut in Union über "Sozialklimbim"-Äußerung
Adam Berry/ EFE/ EPA

"Wir leisten uns zu viel Sozialklimbim": Diese Äußerung eines CDU-Politikers stößt nicht nur in der SPD auf Unverständnis. Auch aus der Union kommt Kritik.

Seite 6 von 15
sfk15021958 17.05.2019, 17:46
50. Man kann es offensichtlich nicht nennen, wie man will!

In der BRD werden eindeutig zu wenige Investitionen in Infrastruktur und Forschung und Entwicklung getätigt, dagegen fließt Geld ohne Ende in konsumptive Vorhaben - nicht von mir, sondern von "Wirtschaftsexperten" angemahnt - und wir beschweren uns dann noch, dass Italien (5 Sterne und Lega) es ähnlich tun!???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Riodria 17.05.2019, 17:47
51.

Zitat von Jucken
Recht hat er! Die Diäten steigen und steigen, aber die Zufriedenheit in der Bevölkerung steigt nicht. Statt normale Abgeordnete mit Geld zuzuschütten, sollten vielleicht Erfolgsprämien getestet werden, ob die Wirkung zeigen...
Um Himmels Willen, dann verhungern doch die Meisten von denen, bzw. nahezu alle.... obwohl... die haben doch mehr als ausreichend Nebeneinkünfte aus der Industrie & Co.

Vielleicht sollte man die Nebeneinkünfte auf die Diäten anrechnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Proggy 17.05.2019, 17:47
52. Bumerang

Hätte man - auch in der CDU/CSU - die Dinge stets so genannt, wie sie (vereinfacht) oft sind, gäbe es heute die Deutungshoheit der selbsternannten Sprach-Gender-PC-Blockwarte nicht.
Heute riskiert ein Politiker mit solchen Worten sein jahrelang erarbeitetes Ansehen.
...aber - Wo er recht hat, hat er recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bildtextton 17.05.2019, 17:49
53. Dreimal Bravo!

Recht hat er. Die Leute können kaum noch über den Rand der Kohle blicken. Und außerdem ist Versorgungsstaat falsch. Es muß Rundum-Schlaraffenland heißen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andneu 17.05.2019, 17:51
54. @Riodria

Zitat von Riodria
Mir ist total unklar, was an der CDU "christlich" ist.
Wenn der Markt Ihr Gott ist? Passt schon in Zeiten des Marktfundamentalismus. Seine Chefin sprach ja auch schon von "marktkonformer Demokratie". Da spricht die gleiche Ideologie im Denken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Proggy 17.05.2019, 17:51
55.

Zitat von telarien
Da ist dem CDU-Mann offenbar die Maske verrutscht. Nichtmal die deutschen Konzerne werden diese Meinung teilen, denn eine gewisse Umverteilung in die sozial Schwächeren macht für sie Sinn. Denn hier wird das gesamte Einkommen ausgegeben, bei Gutverdienern nicht.
Keine Maske - die linke Umerziehung, war einfach nicht so erfolgreich. Die Wahrheit setzt sich irgendwann durch - selbst in dieser Partei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dschulzehh 17.05.2019, 17:51
56. "Wir schütten die Leute mit Geld zu[..]"

Ne, echt? Ist eher so dass die Steuerzahler den gierigen Staat mit Geld zuschütten, gezwungenermaßen.

Was hat denn der geraucht ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zaphod 17.05.2019, 17:54
57. Arbeitsplatzsicherung

Wenn - wie hier im Forum vermutet - tausende Harzt VI-beziehende Clan-Mitglieder Porsche fahren, so können wir ihnen doch dankbar sein, dass sie dadurch die arg gebeutelte deutsche Autoindustrie unterstützen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinrichzwahlen 17.05.2019, 17:54
58. Neoliberale Spinner..

sind halt ein bischen schwer von Begriff, wenn es darum geht den Zeitgeist zu verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Proggy 17.05.2019, 17:55
59.

Zitat von Riodria
Vermutlich meint der Herr Menschen wie mich. Ich bin in relativ jungen Jahren auf Erwerbsminderungsrente angewiesen, da ich wegen einer schweren Lungenerkrankung nicht mehr arbeiten kann. An vielen Tagen schaffe ich es kaum auch nur die paar Meter zum Briefkasten zu gehen, weil ich dann schon massive Atemnot habe.
Das ist Unsinn und das wissen Sie auch. Es geht nicht um irgendwelche Hilfen, die jemandem zustehen, der erkrankt ist und nicht arbeiten kann. Solchen Leuten muss geholfen werden, ohne wenn und aber. Darüber dürfte parteiübergreifend Konsens herrschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 15