Forum: Politik
Chaos in Kiew: Regime ohne Skrupel, Klitschko ohne Macht
REUTERS

Regierung und Opposition schieben sich in Kiew die Schuld zu: Für die Eskalation der Gewalt, die vielen Toten und Verletzten. Längst kontrolliert Oppositionsführer Klitschko den Maidan nicht mehr - Radikale haben dort die Macht übernommen.

Seite 1 von 17
geistigmoralischewende 19.02.2014, 18:50
1. Die Revolutionj frißt ihre Kinder

Anstatt den Despoten dort zu packen, wo es ihn schmerzt, an seiner Kohle, gebärdet sich die EU wie gewohnt hilflos und überfordert.
Konten des Diktator-Clans sofort einfrieren,
Einreiseverbot in die EU für alle Clanmitglieder
aber dazu fehlen wieder mal die berühmten Eier!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spanatko 19.02.2014, 18:52
2. protesting is one thing, killing people is another

this not a fucking protest, nor a demonstration anymore, since 30 people + have died already - this is a fucking riot, and the police/army needs to put an end to it fast. Protesting & demonstrating is one thing, this is terrorism.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
interessierter_mitbürger 19.02.2014, 18:53
3.

Zitat von sysop
Regime ohne Skrupel...
Wenn man sich die ganzen Videos anguckt, und es sind eine ganze Menge, dann sieht man, dass auch "die Opposition" nicht viel davon hat!

Molotov-Cocktails in Menschenmengen werfen, mit Knüppel und Eisenteilen auf Beamte einschlagen, auch wenn diese am Boden liegen etc. . Es ist auch zu sehen wie Beamte in die Gewalt "der Opposition" gelangen. Nicht selten sind die Beamten die Gejagten, ihnen werden Schutzschilde abgenommen und auf sie eingeschlagen, von Fahrzeugen geworfen...usw. usf. ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mehrgedanken 19.02.2014, 18:57
4. Madame muss sich mal äussern!

Zitat von sysop
Regierung und Opposition schieben sich in Kiew die Schuld zu: Für die Eskalation der Gewalt, die vielen Toten und Verletzten. Längst kontrolliert Oppositionsführer Klitschko den Maidan nicht mehr - Radikale haben dort die Macht übernommen.
Merkels Lieblingsprojekt Erweiterung der EU/NATO.... Madame muss sich bitte mal äussern! sitzen und schweigen gab ganz falsche Signale, und daraus folgt Gewalt. Sie fährt ein Volk sehenden Auges vor die Wand. Das war doch absehbar mit monaterlanger Ansage. Seid Ihr so blind in Berlin?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ihawk 19.02.2014, 18:57
5. Klitschko

Betrachten wir es doch mal ehrlich:
Klitschko würde bei gleicher Aktivitäten in Deutschland schon lange im Gefängnis sitzen.
Korruption und menschenverachtenden Lobbyismus gibt es in der BRD genauso, eben aber auch den höchst nützlichen Straftatsbestand der Volksverhetzung.
Die Regierung der Ukraine ist untragbar, nur ist das Problem nur mit Bürgerkriegs ähnlichen Zuständen zu lösen?
Jetzt rächt es sich, Putin permanent politisch zu beleidigen - sonst könnte man schon längst an einem Tisch sitzen und das Problem lösen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
interessierter_mitbürger 19.02.2014, 19:00
6.

Zitat von sysop
Wer trägt die Verantwortung für die blutige Eskalation am Maidan? Sicher Präsident Wiktor Janukowitsch, der auf sein eigenes Volk feuern lässt. Der Scharfschützen seiner Polizei auf den Dächern des Regierungsviertels postierte und laut Augenzeugenberichten offenbar nur darauf gewartet hatte, den Demonstrationszug zusammenzuschießen.
Scharfschützen die einen Demonstrationszug zusammenschiessen?
Nunja, das ist wohl nicht so ganz korrekt. Wieviel Tote hätte es denn sonst geben müssen?
Wenn man gewillt wäre soweit zu gehen, dann wären die zahlreichen Videos nicht online auf denen sich die Sicherheitskräfte unermessliches gefallen lassen müssen (die tun nur ihren Job; auch wenn sie nicht jede Entscheidung/Position ihrer Regierung/Vorgesetzten teilen). Man stelle sich mal vor, man liese diesen "Opposition" beliebig und ohne Gegenwehr gewehren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
macleth 19.02.2014, 19:04
7. Regime ohne Skrupel???

wie wäre es mal mit einem Bericht mit dem Titel:
"Presse ohne Skrupel, Wahrheit machtlos vor der Propaganda."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
11severinus 19.02.2014, 19:04
8. Katze aus dem Sack

Dass das Regime schon lange seine Fresse zeigte, war offensichtlich, jetzt ist raus, was Putin KGB mit kleinen Stichen begann und was jetzt in der Fläche laufen soll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mac_Beth 19.02.2014, 19:04
9.

Zitat von interessierter_mitbürger
Wenn man sich die ganzen Videos anguckt, und es sind eine ganze Menge, dann sieht man, dass auch "die Opposition" nicht viel davon hat! Molotov-Cocktails in Menschenmengen werfen, mit Knüppel und Eisenteilen auf Beamte einschlagen, auch wenn diese am Boden liegen etc. . Es ist auch zu sehen wie Beamte in die Gewalt "der Opposition" gelangen. Nicht selten sind die Beamten die Gejagten, ihnen werden Schutzschilde abgenommen und auf sie eingeschlagen, von Fahrzeugen geworfen...usw. usf. ...
Komplett richtig. Bei solchen Photoserien wird immer der Eindruck vermittelt, dass sich Oppositionelle gegen einen übermächtigen Staatsapparat zur Wehr setzen, der über bessere Mittel verfügt.
Sieht man sich allerdings einige der Videos an, die man leider niemals beim Spiegel und Co. finden würde, zeichnet das schon ein anderes Bild. Die Beamten sind sehr oft die Gejagten auf die noch eingetreten wird, wenn sie zusammengekauert am Boden liegen. Neben Schleudern und Molotov-Cocktails werden mittlerweile auch echte Schusswaffen eingesetzt.

Durch diese einseitige Berichterstattung verraten sich die Medien selbst. In Zeiten des Internets sind die Leute nichtmehr von der Süddeutschen Zeitung oder dem Spiegel abhängig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17